Rechtsprechung
   VG Schwerin, 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,36803
VG Schwerin, 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As (https://dejure.org/2015,36803)
VG Schwerin, Entscheidung vom 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As (https://dejure.org/2015,36803)
VG Schwerin, Entscheidung vom 20. November 2015 - 15 A 1524/13 As (https://dejure.org/2015,36803)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,36803) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zwangsverheiratung als Asylgrund - die Yeziden in Armenien

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Internationaler Schutz für Familienangehörige

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • VGH Baden-Württemberg, 03.11.2017 - A 11 S 1704/17

    Zuerkennung subsidiären Schutzes; Gefahrenlage für eine Bevölkerungsgruppe wegen

    dazu VG Stuttgart, Urteil vom 22.09.2017 - A 1 K 7628/16 - VG München, Urteil vom 22.04.2016 - M 16 K 14.30987-; VG Schwerin, Urteil vom 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As - VG Freiburg, Urteil vom 19.04.2006 - A 1 K 11298/05 -, alle juris.
  • OVG Sachsen, 07.02.2018 - 5 A 1246/17

    Syrische Asylbewerber; Flüchtlingseigenschaft; illegale Ausreise aus Syrien;

    46 Eine Verpflichtung der Beklagten, Familienangehörige schon vorher - aufschiebend bedingt durch die Unanfechtbarkeit der Anerkennung des Stammberechtigten (§ 36 Abs. 1 Alt. 2, Abs. 2 Nr. 2 VwVfG) - als Flüchtlinge gemäß § 26 AsylG anzuerkennen, kommt nicht in Betracht (a. A. VG Stuttgart, Urt. v. 22. September 2017 - A 1 K 7628/16 -, juris Rn. 59; VG München, Urt. v. 22. April 2016 - M 16 K 14.30987 -, juris Rn. 40; VG Schwerin, Urt. v. 20. November 2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54; VG Freiburg [Breisgau], Urt. v. 19. April 2006 - A 1 K 11298/05 -, juris Rn. 10).
  • VG Stuttgart, 22.09.2017 - A 1 K 7628/16

    Familienasyl - Minderjährigkeit zum Zeitpunkt der Antragstellung

    Liegen die Voraussetzungen der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für Familienangehörige nach § 26 AsylG im Übrigen vor, kann das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unter der aufschiebenden Bedingung des Eintritts der Rechtskraft der bezüglich des Stammberechtigten getroffenen Entscheidung zur Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft verpflichtet werden (wie VG Freiburg, Urt. v. 19.4.2006 - A 1 K 11298/05 -, InfAuslR 2006, 433; VG Schwerin, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris).

    59 Der in § 26 Abs. 2 AsylG normierten weiteren Voraussetzung, dass die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für den Stammberechtigten, den Kläger zu 1, unanfechtbar, d.h. im vorliegenden Fall rechtskräftig geworden sein muss, wird dadurch Rechnung getragen, dass die Beklagte lediglich verpflichtet wird, die positive Entscheidung bezüglich der Klägerin zu 2 unter der aufschiebenden Bedingung des Eintritts der Rechtskraft des den Kläger zu 1 betreffenden Teils des vorliegenden Urteils auszusprechen, um den Eintritt der Voraussetzungen des zu erteilenden Verwaltungsakts zu gewährleisten (vgl. VG Freiburg, Urt. v. 19.4.2006 - A 1 K 11298/05 -, InfAuslR 2006, 433 Rn. 10; VG Schwerin, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54; VG München, Urt. v. 22.04.2016 - M 16 K 14.30987 -, juris Rn. 40).

  • VG Freiburg, 12.12.2017 - A 6 K 5424/17

    Asyl Türkei; Schutz für Lehrer an einer Gülen-Schule

    Der in § 26 Abs. 2 AsylG normierten weiteren Voraussetzung, dass die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für den Stammberechtigten, die Kläger Ziffern 1 und 2, unanfechtbar, d.h. im vorliegenden Fall rechtskräftig geworden sein muss, wird dadurch Rechnung getragen, dass die Beklagte lediglich verpflichtet wird, die positive Entscheidung bezüglich der Kläger Ziffern 3 und 4 unter der aufschiebenden Bedingung des Eintritts der Rechtskraft des die Kläger Ziffern 1 und 2 betreffenden Teils des vorliegenden Urteils auszusprechen, um den Eintritt der Voraussetzungen des zu erteilenden Verwaltungsakts zu gewährleisten (vgl. VG Stuttgart, Urt. v. 22.09.2017 - A 1 K 7628/16 -, juris Rn.59, VG Freiburg, Urt. v. 19.04.2006 - A 1 K 11298/05 -, InfAuslR 2006, 433Rn. 10; VG Schwerin, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54; VG München, Urt. v. 22.04.2016 - M 16 K 14.30987 -, juris Rn. 40).
  • VG München, 22.04.2016 - M 16 K 14.30987

    Erfolgreiche Klage auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft und

    Das Gericht sieht den Verfolgungsgrund der geschlechtsspezifischen Verfolgung im Sinne von § 3b Abs. 1 Nr. 4 AsylG im Fall der Klägerin zu 1) als gegeben an (vgl. so auch zu Fällen von häuslicher Gewalt VG Schwerin, U.v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As - juris Rn. 47; VG Stuttgart, U.v. 13.2.2014 - A 7 K 1457/13 - juris; VG Karlsruhe, U.v. 13.6.2013 - A 9 K 1859/12 - juris; VG Augsburg, U.v. 10.6.2011 - Au 6 K 11.30090 - juris).

    Der in § 26 Abs. 2 AsylG genannten Voraussetzung, dass der Flüchtlingsschutz nach § 3 Abs. 4 AsylG für die stammberechtigte Mutter des Klägers zu 2) unanfechtbar, d. h. im vorliegenden Fall rechtskräftig geworden sein muss, wird dadurch Rechnung getragen, dass die Beklagte lediglich verpflichtet wird, die positive Feststellung zu § 3 Abs. 4 AsylG bezüglich des Klägers zu 2) unter der aufschiebenden Bedingung des Eintritts der Rechtskraft des die Klägerin zu 1) betreffenden Teils des vorliegenden Urteils auszusprechen, um den Eintritt der Voraussetzungen des zu erteilenden Verwaltungsakts zu gewährleisten (vgl. VG Schwerin, U.v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As - juris Rn. 54; VG Freiburg (Breisgau), U.v. 19.4.2006 - A 1 K 11298/05 -, juris Rn. 10).

    Es kann diesbezüglich dahinstehen, ob der Kläger zu 2) zudem einen Anspruch auf Prüfung eigener Asyl- bzw. Fluchtgründe hätet (vgl. VG Schwerin, U.v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As - juris Rn. 52; bejahend, falls nur internationaler Schutz begehrt wird, Marx, AsylVfG, 8. Aufl. 2014, § 26 Rn. 47), da eine solche Prüfung im Ergebnis keinen weitergehenden Anspruch vermitteln könnte.

  • VG Stuttgart, 14.07.2017 - A 1 K 7674/16

    Verfolgung wegen Wehrdienstentziehung für syrische Männer;

    Dem wird durch die tenorierte aufschiebende Bedingung Rechnung getragen (vgl. VG Freiburg, Urteil vom 19.04.2006 - A 1 K 11298/05 - InfAuslR 2006, 433 Rn. 10; VG Schwerin, Urteil vom 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54; VG München, Urteil vom 22.04.2016 - M 16 K 14.30987 -, juris Rn. 40).

    Dem wird durch die tenorierte aufschiebende Bedingung Rechnung getragen (vgl. VG Freiburg, Urteil vom 19.04.2006 - A 1 K 11298/05 - InfAuslR 2006, 433 Rn. 10; VG Schwerin, Urteil vom 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54; VG München, Urteil vom 22.04.2016 - M 16 K 14.30987 -, juris Rn. 40).

  • VG Lüneburg, 04.04.2017 - 3 A 93/16

    Asylrecht - Afghanistan; Zwangsverheiratung

    Die drohende Verfolgung knüpft auch - entgegen der Auffassung des Bundesamtes - an einen Verfolgungsgrund im Sinne der §§ 3 Abs. 1, 3b Abs. 1 Nr. 4 AsylG an, § 3a Abs. 3 AsylG, an ihr Geschlecht (vgl. auch Nds. OVG, Beschl. v. 21.01.2014 - 9 LA 60/13 -, juris Rn. 5; VG Schwerin, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 47; VG Hamburg, Urt. v. 10.09.2014 - 10 A 477/13 -, juris Rn. 37; Bergmann/Dienelt Ausländerrecht, 11. Auflage 2016, AsylG § 3b Rn. 2).
  • VG Lüneburg, 15.05.2017 - 3 A 119/16

    Asylrecht, Afghanistan - drohende Zwangsverheiratung eines Familienmitglieds;

    Die drohende Verfolgung knüpft auch - entgegen der Auffassung des Bundesamtes - an einen Verfolgungsgrund im Sinne der §§ 3 Abs. 1, 3b Abs. 1 Nr. 4 AsylG an, § 3a Abs. 3 AsylG, an ihr Geschlecht (vgl. auch Nds. OVG, Beschl. v. 21.01.2014 - 9 LA 60/13 -, juris Rn. 5; VG Schwerin, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 47; VG Hamburg, Urt. v. 10.09.2014 - 10 A 477/13 -, juris Rn. 37; Bergmann/Dienelt Ausländerrecht, 11. Auflage 2016, AsylG § 3b Rn. 2).
  • VG Greifswald, 02.12.2016 - 3 A 1400/16

    Familienasyl; Unanfechtbarkeit der Asylanerkennung; Verbot der Abschiebung nach

    Die von Teilen der Rechtsprechung (vgl. etwa VG München, Urt. v. 17.03.2016 - M 22 K 15.30256 -, juris Rn. 50 sowie VG A-Stadt, Urt. v. 20.11.2015 - 15 A 1524/13 As -, juris Rn. 54 f.) bisweilen vertretene Auffassung, in Fällen in denen mehrere Familienangehörige Beteiligte desselben Asyl- und Verwaltungsstreitverfahrens sind, könne die Verpflichtung der Beklagten zur Gewährung internationalen Schutzes an Familienangehörige im Sinne von § 26 AsylG (Ehegatten und Kinder) unter die aufschiebende Bedingung des Eintritts der Unanfechtbarkeit der Gewährung internationalen Schutzes an den anderen Familienangehörigen (Ehegatte oder Eltern) gestellt werden, ist mit § 77 Abs. 1 Satz 1 HS 1 AsylG nicht vereinbar.
  • VG Gelsenkirchen, 14.10.2016 - 2a K 4529/16

    Häusliche Gewalt; Pakistan; geschlechtsspezifische Verfolgung

    vgl. so auch zu Fällen von häuslicher GewaltVG Schwerin, Urteil vom 20. November 2015- 15 A 1524/13 As - juris Rn. 47; VG Stuttgart, Urteil vom 13. Februar 2014 - A 7 K 1457/13 - juris;VG Karlsruhe, Urteil vom 13. Juni 2013- A 9 K 1859/12 - juris; VG Augsburg, Urteil vom10. Juni 2011 - Au 6 K 11.30090 - juris; VG München, Urteil vom 22. April 2016 - M 16 K 14.30987 -, Rn. 32, juris.

    vgl. VG Stuttgart, Urteil vom 7. Mai 2002- A 6 K 12344/01 -, Rn. 31, juris; VG Frankfurt, Urteil vom 23. August 2005 - 12 E 194/05.A -, Rn. 13, juris, vgl. auch zu Fällen von häuslicher Gewalt in anderen Herkunftsländern VG Schwerin, Urteil vom 20. November 2015 - 15 A 1524/13 As - juris Rn. 47; VG Stuttgart, Urteil vom 13. Februar 2014- A 7 K 1457/13 - juris; VG Karlsruhe, Urteil vom 13. Juni 2013 - A 9 K 1859/12 - juris; VG Augsburg, Urteil vom 10. Juni 2011 - Au 6 K 11.30090 - juris; VG München, Urteil vom 22. April 2016- M 16 K 14.30987 -, Rn. 32, juris.

  • VG Greifswald, 16.02.2017 - 3 A 273/16

    Gruppenverfolgung von Hindus in Afghanistan; Verfolgung mittels Anfeindungen;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht