Rechtsprechung
   VG Sigmaringen, 09.08.2006 - 5 K 293/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,15703
VG Sigmaringen, 09.08.2006 - 5 K 293/05 (https://dejure.org/2006,15703)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 09.08.2006 - 5 K 293/05 (https://dejure.org/2006,15703)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 09. August 2006 - 5 K 293/05 (https://dejure.org/2006,15703)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,15703) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Ausweisung: Anwendung des Art 7 Satz 1 EWGAssRBes

  • Justiz Baden-Württemberg

    Ausweisung: Anwendung des Art 7 Satz 1 EWGAssRBes

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 6 EWGAssRBes 1/80, Art 7 EWGAssRBes 1/80, § 56 Abs 1 AufenthG 2004, § 55 AufenthG 2004
    Ausweisung: Anwendung des Art 7 Satz 1 EWGAssRBes

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines türkischen Staatsangehörigen auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis; Geltung der gemeinschaftsrechtlichen Verfahrensgarantien trotz fehlender Existenz eines auf Gemeinschaftsrecht beruhenden Aufenthaltsrechts und fehlender Arbeitnehmereigenschaft; Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis wegen dreijährigen bzw. fünfjährigen Zusammenlebens mit der Bezugsperson des Familienangehörigen trotz dessen Dauerarbeitslosigkeit; Ausweisung aus spezielpräventiven Gründen bei einem Ausweisungsanlass aufgrund der Art, Schwere und Häufigkeit von Straftaten und einer Wiederholungsgefahr; Zumutbarkeit einer Ausweisung in die Türkei bei einer Beherrschung der türkischen Sprache, Vertrautsein mit dem dortigen Leben aufgrund zahlreicher Urlaube und einer ersten Anlaufstelle in Form einer Tante

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Karlsruhe, 25.07.2008 - 6 K 1153/08

    Aufenthaltsrecht für türkischen Staatsangehörigen nur, wenn er ununterbrochen

    Nach der Auffassung des Gerichts ist die Regelung aufgrund der ihr zukommenden Zweckbestimmung der Förderung der Integration von türkischen Wanderarbeitnehmern im Einklang mit der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur dahingehend auszulegen, dass sie ein wenigstens 3-jähriges ununterbrochenes tatsächliches Zusammenleben mit der Bezugsperson in häuslicher Gemeinschaft sowie daneben auch die Arbeitmarktzugehörigkeit der Bezugsperson für die gesamte geforderte Wohnsitzdauer voraussetzt (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 14.01.2005, InfAuslR 2005, 238; VG Sigmaringen, Urt. v. 09.08.2006 - 5 K 293/05 -, juris; wohl auch VGH Baden-Württemberg, Beschl. v. 16.12.2004, EZAR-NF 019 Nr. 5 und VG Darmstadt, Vorlagebeschluss v. 16.08.2006 - 8 E 1364/05 -, juris; HTK-AuslR, Art. 7 Satz 1 ARB 1/80, Anm. 2.4; Gutmann in GK-AufenthG, Stand Februar 2007, Art. 7 ARB 1/80, RN 37).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht