Rechtsprechung
   VG Sigmaringen, 13.08.2003 - A 5 K 11176/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,11103
VG Sigmaringen, 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 (https://dejure.org/2003,11103)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 (https://dejure.org/2003,11103)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 (https://dejure.org/2003,11103)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,11103) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Abschiebungshindernis: Krankheit - finanzielle Leistungsfähigkeit des Erkrankten

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Abschiebungshindernis: Krankheit - finanzielle Leistungsfähigkeit des Erkrankten

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwVfG § 51; VwVfG § 48 Abs. 1; VwVfG § 49 Abs. 1; AuslG § 53 Abs. 6 S. 1
    Pakistan, Minderjährige, Folgeantrag, Wiederaufgreifen des Verfahrens, Ermessen, Ermessensreduzierung auf Null, Krankheit, Post-Polio-Syndrom, Situation bei Rückkehr, Abschiebungshindernis, Medizinische Versorgung, Finanzierbarkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VG Stuttgart, 17.11.2008 - A 11 K 4571/07

    Abschiebungsverbot in den Kosovo für traumatisierte Roma

    Deshalb kann auf eine Gruppe der mittellosen Erkrankten aus dem Kosovo nicht abgestellt werden (vgl. VG Berlin, Urt. v. 25.07.2003 - 34 X 671.94 - juris - VG Sigmaringen, Urt. v. 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 - juris - VG Oldenburg, Urt. v. 27.01.2004 - 12 A 550/03 - juris; VG Stade, Urt. v. 18.01.2006 - 2 A 1277/02; a. A. VGH München, Beschl. v. 10.10.2000 - 25 B 99.32077 - juris -).
  • VG Stuttgart, 03.11.2008 - A 11 K 6178/07

    Zur gerichtlichen Überprüfung zielstaatsbezogener Abschiebungsverbote i.S.d. § 60

    Deshalb kann auf eine Gruppe der mittellosen Erkrankten aus dem Kosovo nicht abgestellt werden (vgl. VG Berlin, Urt. v. 25.07.2003 - 34 X 671.94 - juris - VG Sigmaringen, Urt. v. 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 - juris - VG Oldenburg, Urt. v. 27.01.2004 - 12 A 550/03 - juris; VG Stade, Urt. v. 18.01.2006 - 2 A 1277/02; a. A. VGH München, Beschl. v. 10.10.2000 - 25 B 99.32077 - juris -).
  • VG Stuttgart, 22.06.2009 - A 11 K 4486/07

    Behandlung psychisch kranker und traumatisierter Personen in Bosnien-Herzegowina;

    Deshalb kann auf eine Gruppe der mittellosen Erkrankten aus Bosnien-Herzegowina nicht abgestellt werden (vgl. VG Berlin, Urt. v. 25.07.2003 - 34 X 671.94 - juris - VG Sigmaringen, Urt. v. 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 - juris - VG Oldenburg, Urt. v. 27.01.2004 - 12 A 550/03 - juris; VG Stade, Urt. v. 18.01.2006 - 2 A 1277/02; a. A. VGH München, Beschl. v. 10.10.2000 - 25 B 99.32077 -juris -).
  • VG Oldenburg, 27.01.2004 - 12 A 550/03

    Abschiebungshindernis wegen schwerwiegender psychischer Erkrankung bezogen auf

    (vgl. gegen die Annahme einer allgemeinen Gefahr wegen unzureichender medizinischer Versorgung infolge fehlender finanzieller Mittel: VG Sigmaringen, Urteil vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 -, Asylmagazin 1-2/2004, 42; ebenso im Ergebnis Hess. VGH, Urteil vom 24. Juni 2003 - 9 E 34260/94.A -, V.n.b.).
  • VG Sigmaringen, 23.12.2008 - A 5 K 1756/08

    Demokratische Republik Kongo, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene

    Ob im vorliegenden Fall eines Antrags auf (nachträgliche) Feststellung von Abschiebungsverboten nach § 60 Abs. 7 AufenthG die Voraussetzungen des § 51 Abs. 1 bis 3 VwVfG gegeben sind, bedarf angesichts der Umstände des Einzelfalles der Klägerin keiner Entscheidung, da das Bundesamt eine Ermessensentscheidung nach § 51 Abs. 5 VwVfG i.V.m. §§ 48 ff. VwVfG zu treffen hat (vgl. BVerwG, Urteil vom 07.09.1999 - 1 C 6/99 -, lnfAusIR 2000, 16; Urteil vom 21.03.2000 - 9 C 41/99 -, BVerwGE 111, 77; VGH Bad.- Württ, Beschluss vom 29.02.2000 - A 6 S 675/99 -) und das Gericht hier davon überzeugt ist, dass ein Fall einer Ermessensreduzierung auf Null vorliegt (vgl. dazu auch VG Sigmaringen, Urteile vom 15.03.2004 - A 5 K 11434/03 -, vom 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 - und vom 27.12.2004 - A 5 K 10256/04 -), so dass die Klägerin einen Anspruch auf Verpflichtung der Beklagten hat, dass diese ein Abschiebungsverbot nach § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG feststellt.
  • VG Minden, 18.05.2005 - 10 K 3020/03

    Streit über das Vorliegen eines Abschiebungsverbots; Drohen einer wesentlichen

    Die fehlende Finanzierbarkeit einer im Heimatland erhältlichen medizinischen Behandlung führt nicht automatisch dazu, dass die einem Ausländer im Falle seiner Abschiebung dorthin drohenden gesundheitlichen Gefahren als allgemeine Gefahr i.S.d. § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG einzustufen sind - vgl. VG Sigmaringen, Urteil vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 - VG Oldenburg, Urteil vom 27. Januar 2004 - Az.: 12 A 550/03 - a.A. OVG Koblenz, Urteil vom 15. Juli 2003 - Az.: 10 A 10168/03 - offen gelassen von BVerwG, Beschluss vom 29. April 2002 - Az.: 1 B 59/02 - -.
  • VG Stade, 29.03.2006 - 2 A 1773/04

    Serbien und Montenegro, Kosovo, Krankheit, Abschiebungshindernis,

    Die den Betroffenen aufgrund ihrer individuellen Erkrankung drohenden Gefahren sind derart verschieden, dass sich eine generalisierende Betrachtung verbietet (vgl. gegen die Annahme einer allgemeinen Gefahr wegen unzureichender medizinischer Versorgung infolge fehlender finanzieller Mittel: VG Sigmaringen, Urteil vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 -, Asylmagazin 1- 2/2004, 42; ebenso im Ergebnis Hess. VGH, Urteil vom 24. Juni 2003 - 9 E 34260/94.A -, V.n.b.).
  • VG Oldenburg, 28.04.2005 - 12 A 3364/02

    Serbien und Montenegro, Roma, Ashkali, Ägypter, Kosovo, Übergriffe, Extreme

    Die den Betroffenen aufgrund ihrer individuellen Erkrankung drohenden Gefahren sind derart verschieden, dass sich eine generalisierende Betrachtung verbietet (vgl. gegen die Annahme einer allgemeinen Gefahr wegen unzureichender medizinischer Versorgung infolge fehlender finanzieller Mittel-:VG Sigmaringen, Urteil vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 -, Asylmagazin 1-2/2004, 42; ebenso im Ergebnis Hess. VGH, Urteil vom 24. Juni 2003 - 9 E 34260/94.A -, V.n.b.).
  • VG Oldenburg, 14.03.2005 - 12 A 4198/02

    Serbien und Montenegro, Kosovo, Albaner, Abschiebungshindernis,

    Die den Betroffenen aufgrund ihrer individuellen Erkrankung drohenden Gefahren sind derart verschieden, dass sich eine generalisierende Betrachtung verbietet (vgl. gegen die Annahme einer allgemeinen Gefahr wegen unzureichender medizinischer Versorgung infolge fehlender finanzieller Mittel: VG Sigmaringen, Urteil vom 13. August 2003 - A 5 K 11176/03 -, Asylmagazin 1-2/2004, 42; ebenso im Ergebnis Hess. VGH, Urteil vom 24. Juni 2003 - 9 E 34260/94.A -, V.n.b.).
  • VG Sigmaringen, 12.06.2014 - A 7 K 615/13

    Einstweilige Anordnung, Montenegro, Roma, Schwerbehinderung, hörbehindert,

    Bislang nicht höchstrichterlich geklärt ist die Frage, ob eine Krankheit, deren Behandlung im Heimatstaat eines Asylbewerbers zwar allgemein ohne erhebliche Erhöhung des Gesundheitsrisikos möglich ist, aber vom Asylbewerber aus finanziellen Gründen tatsächlich nicht erlangbar ist, als individuelle, gerade den Asylbewerber betreffende Gefahr im Sinne von § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG oder als Auswirkung einer allgemeinen Gefahr im Sinne des § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG zu werten ist (für eine individuelle Gefahr: VG Sigmaringen, Urteile vom 13.08.2003 - A 5 K 11176/03 -, juris, und vom 25.03.2004 - A 5 K 10262/03 - a.A. BayVGH, Beschluss vom 10.10.2000 - 25 B 99.32077 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht