Rechtsprechung
   VG Sigmaringen, 16.12.2004 - 7 K 1279/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,16110
VG Sigmaringen, 16.12.2004 - 7 K 1279/04 (https://dejure.org/2004,16110)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 16.12.2004 - 7 K 1279/04 (https://dejure.org/2004,16110)
VG Sigmaringen, Entscheidung vom 16. Dezember 2004 - 7 K 1279/04 (https://dejure.org/2004,16110)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,16110) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Petö-Therapie als Leistung der medizinischen Rehabilitation; sie ist nicht gleichzeitig Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung und Leistung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 40 Abs 1 S 1 Nr 1 BSHG, § 40 Abs 1 S 1 Nr 4 BSHG, § 40 Abs 1 S 1 Nr 8 BSHG, § 55 SGB 9, § 26 SGB 9
    Petö-Therapie als Leistung der medizinischen Rehabilitation; sie ist nicht gleichzeitig Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung und Leistung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • REHADAT Informationssystem (Leitsatz)

    Petö-Therapie als Leistung der medizinischen Rehabilitation - nicht gleichzeitig Hilfe zu einer angemessenen Schulbildung und Leistung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 24.05.2005 - 7 S 189/05

    Eingliederungshilfe nach BSHG für Konduktive Förderung nach Petö bei Kindern mit

    Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Sigmaringen vom 16. Dezember 2004 - 7 K 1279/04 - wird zurückgewiesen.
  • VG Aachen, 21.06.2006 - 6 K 103/04
    Deswegen verliert auch der Umstand an Bedeutung, dass für die Therapie vorwiegend pädagogische Mittel eingesetzt werden, vgl. zu dieser Abgrenzung im Einzelnen: Bundessozialgericht (BSG), Urteile vom 3. September 2003 -B 1 KR 34/01 R- , (zur Petö-Therapie) und vom 19. März 2002 -B 1 KR 36/00 R-, (zur Hippotherapie); vgl. auch: Verwaltungsgericht (VG) Aachen, Urteil vom 10. Februar 2006 -6 K 2480/04- (ebenfalls zur Hippotherapie); sowie Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg, Beschluss vom 24. Mai 2005 -7 S 189/05-, Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. September 2004 -12 A 10886/04-, FEVS 56, 84; VG Karlsruhe, Urteil vom 8. Juli 2004 -2 K 967/03-, VG Sigmaringen, Beschluss vom 16. Dezember 2004 -7 K 1279/04-, Schmeller, in: Mergler/Zink, Kommentar zum BSHG, Loseblattsammlung (Stand: August 2004), § 40 Rdnr. 80 (jeweils zur Petö-Therapie).
  • VG Aachen, 10.02.2006 - 6 K 2480/04
    vgl. BSG, Urteile vom 3. September 2003 - B 1 KR 34/01 R - , juris (zur Petö-Therapie) und vom 19. März 2002 - B 1 KR 36/00 R -, juris (zur Hippotherapie); Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. September 2004 -12 A 10886/04 -, juris; Verwaltungsgericht (VG) Karlsruhe, Urteil vom 8. Juli 2004 - 2 K 967/03 -, juris; VG Sigmaringen, Beschluss vom 16. Dezember 2004 - 7 K 1279/04 -, juris; Schmeller, in: Mergler/Zink, BSHG, Loseblatt, Stand August 2004, § 40 Rn. 80, jeweils zur Petö-Therapie.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht