Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 03.11.2008 - A 11 K 6178/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,4601
VG Stuttgart, 03.11.2008 - A 11 K 6178/07 (https://dejure.org/2008,4601)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 03.11.2008 - A 11 K 6178/07 (https://dejure.org/2008,4601)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 03. November 2008 - A 11 K 6178/07 (https://dejure.org/2008,4601)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4601) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Zur gerichtlichen Überprüfung zielstaatsbezogener Abschiebungsverbote i.S.d. § 60 Abs 7 S 1 AufenthG 2004 trotz erfolgter Abschiebung während des gerichtlichen Verfahrens

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zur gerichtlichen Überprüfung zielstaatsbezogener Abschiebungsverbote i.S.d. § 60 Abs 7 S 1 AufenthG 2004 trotz erfolgter Abschiebung während des gerichtlichen Verfahrens

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 60 Abs 7 S 1 AufenthG 2004, § 51 Abs 5 VwVfG
    Zur gerichtlichen Überprüfung zielstaatsbezogener Abschiebungsverbote i.S.d. § 60 Abs 7 S 1 AufenthG 2004 trotz erfolgter Abschiebung während des gerichtlichen Verfahrens

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 7; AufenthG § 11 Abs. 1 S. 1
    Kosovo, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, Abschiebung, Rechtsschutzinteresse, Sperrwirkung, Wirkungen der Abschiebung, Wiederaufgreifen des Verfahrens, Krankheit, medizinische Versorgung, Finanzierbarkeit, Familienangehörige, allgemeine Gefahr

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1
    Abschiebungsverbot - Ashkali; Kosovo; Abschiebung; Krankheit; finanzielle Erreichbarkeit; mittellos Erkrankte; Gruppe

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abschiebungsschutz für einen serbischen Staatsangehörigen als Angehöriger der Volksgruppe der Ashkali aus dem Kosovo; Gewährung von Abschiebungsschutz nach einem Vollzug der Abschiebung; Ermessenreduzierung auf Null im Hinblick auf die Feststellung eines Abschiebungsverbots; Drohende Verschlimmerung einer Krankheit wegen einer unzureichenden medizinischen Behandlung im Zielstaat der Abschiebung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2009, 353 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Stuttgart, 22.06.2009 - 11 K 2502/08

    Abschiebungsverbote nach § 60 Abs. 2 - 7 AufenthG 2004; Prüfung vom Bundesamt für

    Angesichts der prekären Einkommenssituation im Kosovo und des Umstandes, dass Angehörige der Minderheitengruppen, zu denen die Kläger zählen, vom Arbeitsmarkt weitgehend ausgeschlossen sind (vgl. Schweizerische Flüchtlingshilfe, Kosovo - Update zur medizinischen Versorgungslage - Juni 2007, S. 3), kann nicht davon ausgegangen werden, dass die Klägerin zu 4 die erforderliche psychologische Behandlung im Kosovo erreichen kann (vgl. auch VG Stuttgart, Urt. v. 03.11.2008 - A 11 K 6178/07 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht