Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 11.04.2013 - A 12 K 2435/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,8206
VG Stuttgart, 11.04.2013 - A 12 K 2435/12 (https://dejure.org/2013,8206)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 11.04.2013 - A 12 K 2435/12 (https://dejure.org/2013,8206)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 11. April 2013 - A 12 K 2435/12 (https://dejure.org/2013,8206)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,8206) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Einschätzung der Verfolgungswahrscheinlichkeit von bekennenden Ahmadis in Pakistan; Möglichkeit der Flüchtlingsanerkennung auch bei erzwungenem Verzicht auf öffentlichkeitswirksame Religionsausübung

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 1, AufenthG § 60 Abs. 1 S. 5, RL 2004/83/EG Art. 4 Abs. 4
    Pakistan, Ahmadiyya, erzwungener Verzicht, Verzicht, Religionsausübung, öffentliche Glaubensbetätigung, Glaubensbetätigung, öffentliche Religionsausübung, religiöse Verfolgung, Religionsgemeinschaft, religiöse Identität, Ahmadi

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Allgemeines materielles Asylrecht - Pakistan; Ahmadis; Religionsausübung in der Öffentlichkeit; Verfolgungswahrscheinlichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Oldenburg, 08.05.2013 - 5 A 3236/10

    Zur Verfolgung von bekennenden Ahmadis in Pakistan

    Für Angehörige der Gruppe von bekennenden Ahmadis in Pakistan, zu denen solche Personen gehören, die ihren Glauben in strafrechtlich verbotener Weise praktizieren bzw. aus Angst vor Verfolgung hierauf verzichten, kann nach den vorhandenen Erkenntnismitteln nicht davon ausgegangen werden, dass die Voraussetzungen für die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft unter dem Aspekt einer Gruppenverfolgung vorliegen (entgegen Verwaltungsgericht Stuttgart, Urteil vom 11. April 2013 - A 12 K 2435/12 -).

    53 Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in seiner Entscheidung vom 11. April 2013 (- A 12 K 2435/12 -, Rn. 56, 59 nach juris) zur Größe der Gruppe bekennender Ahmadis in Pakistan ausgeführt:.

  • VG Oldenburg, 30.01.2017 - 5 A 513/14

    Asyl (Pakistan)

    Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in seiner Entscheidung vom 11. April 2013 (- A 12 K 2435/12 -, Rn. 56, 59 nach juris) zur Größe der Gruppe bekennender Ahmadis in Pakistan ausgeführt:.
  • VG Oldenburg, 09.01.2017 - 5 A 6367/13

    Asyl (Pakistan)

    Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in seiner Entscheidung vom 11. April 2013 (- A 12 K 2435/12 -, Rn. 56, 59 nach juris) zur Größe der Gruppe bekennender Ahmadis in Pakistan ausgeführt:.
  • VG Ansbach, 05.09.2013 - AN 11 S 13.30599

    Im Einzelfall begründeter Eilantrag einer Asylbewerberin aus Pakistan (Punjabi

    Diese Rechtsprechung wird von den Tatsachengerichten ausgeführt (VG Stuttgart, U. v. 11.4.2013 - A 12 K 2435/12 - juris, VG Düsseldorf, U. v. 18.4.2013 - 14 K 5850 und 6177/12.A - juris, VGH BW, U. v. 12.6.2013 - A 11 S 757/13 - juris und VG Gießen, U. v. 11.7.2013 - 5 K 1316/12.GI.A - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht