Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 12.06.2019 - 8 K 19641/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,20096
VG Stuttgart, 12.06.2019 - 8 K 19641/17 (https://dejure.org/2019,20096)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 12.06.2019 - 8 K 19641/17 (https://dejure.org/2019,20096)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 12. Juni 2019 - 8 K 19641/17 (https://dejure.org/2019,20096)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,20096) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Notwendigkeit der Minderjährigkeit zum Zeitpunkt der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis für die Eltern; Zurechnung der Straffälligkeit eines Elternteils gegenüber dem anderen Elternteil; Auswirkungen einer Duldung auf einen Aufenthalt im Sinne von AufenthG 2004 § 25b Abs ...

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 25a AufenthG 2004, § 25b AufenthG 2004, § 25 Abs 5 AufenthG 2004
    Notwendigkeit der Minderjährigkeit zum Zeitpunkt der Beantragung der Aufenthaltserlaubnis für die Eltern; Zurechnung der Straffälligkeit eines Elternteils gegenüber dem anderen Elternteil; Auswirkungen einer Duldung auf einen Aufenthalt im Sinne von AufenthG 2004 § 25b Abs ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Aufenthaltserlaubnis; Humanitäre Gründe; Minderjähriger; Volljährigkeit; Ausschlussgrund

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.09.2021 - 18 A 1945/21

    Minderjähriger; Eltern; Personensorge; Familiäre; Lebensgemeinschaft; Duldung;

    vgl. dazu OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 7. Dezember 2016 - 2 L 18/15 -, juris, Rn. 58; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 5. September 2016 - 11 S 1512/16 -, juris, Rn. 13; VG Stuttgart, Urteil vom 12. Juni 2019 - 8 K 19641/17 -, juris, Rn. 61; VG Lüneburg, Urteil vom 12. August 2011- 3 A 45/10 -, BeckRS 2011, 56022; Berlit, in: Berlit, GK-AufenthG, Lfg.
  • VG Stuttgart, 12.06.2019 - 8 K 6604/18

    Zuständigkeit für den Erlass von Abschiebungsandrohungen, die im Zusammenhang mit

    Am 14.12.2017 erhoben die Kläger Klage auf Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen beim VG Stuttgart (Az.: 8 K 19641/17).

    Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die Schriftsätze der Beteiligten und den Inhalt der beigezogenen Akten des Beklagten sowie der beigezogenen Gerichtsakten 8 K 19641/17 (nebst den dort vorgelegten Behördenakten der Landeshauptstadt S. und des Regierungspräsidiums Stuttgart) sowie 5 K 576/13 Bezug genommen.

    Die beim Verwaltungsgericht Stuttgart am 14.12.2017 erhobene Klage ist unter dem Aktenzeichen 8 K 19641/17 noch anhängig.

    Denn jedenfalls lässt sich weder der im vorliegenden Verfahren vorgelegten Akte des Regierungspräsidiums Karlsruhe noch der im Verfahren 8 K 19641/17 vorgelegten Ausländerakte der Landeshauptstadt S. entnehmen, dass der dortigen Ausländerbehörde eine dementsprechende Weisung zum Erlass einer Abschiebungsandrohung erteilt worden wäre.

  • VG Stuttgart, 12.06.2019 - 8 K 6604/19

    Abschiebungsandrohung; Sachliche Zuständigkeit; Regierungspräsidium; Untere

    Am 14.12.2017 erhoben die Kläger Klage auf Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen beim VG Stuttgart (Az.: 8 K 19641/17).

    Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die Schriftsätze der Beteiligten und den Inhalt der beigezogenen Akten des Beklagten sowie der beigezogenen Gerichtsakten 8 K 19641/17 (nebst den dort vorgelegten Behördenakten der Landeshauptstadt S. und des Regierungspräsidiums Stuttgart) sowie 5 K 576/13 Bezug genommen.

    Die beim Verwaltungsgericht Stuttgart am 14.12.2017 erhobene Klage ist unter dem Aktenzeichen 8 K 19641/17 noch anhängig.

    Denn jedenfalls lässt sich weder der im vorliegenden Verfahren vorgelegten Akte des Regierungspräsidiums Karlsruhe noch der im Verfahren 8 K 19641/17 vorgelegten Ausländerakte der Landeshauptstadt S. entnehmen, dass der dortigen Ausländerbehörde eine dementsprechende Weisung zum Erlass einer Abschiebungsandrohung erteilt worden wäre.

  • VG Cottbus, 24.01.2020 - 3 L 523/19
    Unter Berücksichtigung des Vorstehenden kann offen bleiben, ob der Antrag nach § 123 VwGO auch daran scheitern würde, dass der Antragsteller bei einem Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis, der die Duldungs- bzw. Fortgeltungsfiktion nicht auslöst, generell darauf zu verweisen wäre, das Verfahren aus dem Ausland zu führen oder aber bei der Beantragung eines Aufenthaltstitels nach § 25a AufenthG auf die Durchführung des Visumsverfahrens zu verzichten wäre (vgl. in diesem Sinne: VG Stuttgart, Urt. v. 12. Juni 2019 - 8 K 19641/17 -, juris, Rn. 51).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht