Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 18.11.2013 - 11 K 2073/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,41512
VG Stuttgart, 18.11.2013 - 11 K 2073/13 (https://dejure.org/2013,41512)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 18.11.2013 - 11 K 2073/13 (https://dejure.org/2013,41512)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 18. November 2013 - 11 K 2073/13 (https://dejure.org/2013,41512)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,41512) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Zum Umfang des verwaltungsgerichtlichen Rechtsschutzes eines Petenten in Baden-Württemberg

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 2 GG, Art 17 GG, Art 2 Abs 1 Verf BW, Art 32 Verf BW, § 4 Abs 3 BDSG, § 2 DSG BW, § 9 DSG BW, § 1 IFG, § 1 PetAusschG BW, § 3 PetAusschG BW
    Zum Umfang des verwaltungsgerichtlichen Rechtsschutzes eines Petenten in Baden-Württemberg

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Landesverfassungsrecht - Petition; Petitionsverfahren; Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz; Akteneinsichtnahmerecht; Informationelles Selbstbestimmungsrecht; Anspruch auf beschleunigte Entscheidung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz eines Petenten im Hinblick auf die Behandlung einer Petition durch den Petitionsausschuss

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Karlsruhe, 21.04.2016 - 2 K 2240/15

    Recht des Petenten auf gerichtliche Überprüfung der Behördenauskünfte an den

    Ein subjektives Recht des Klägers darauf, dass das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst eine wahre Auskunft gegenüber dem Petitionsausschuss erteilt, besteht offensichtlich nicht (vgl. BVerwG, Beschl. v. 9.8.2007 - 1 WB 16/07 -, Buchholz 450.1 § 17 WBO Nr. 64; VG Stuttgart, Beschl. v. 18.11.2013 - 11 K 2073/13 -, juris; BayVGH, Beschl. v. 10.10.1979 - 849 XII 78 -, BayVBl 1981, 211).

    Es handelt sich bei einem Petitionsverfahren um ein parlamentarisches Verfahren und nicht um ein Verwaltungsverfahren im Sinne von § 10 LVwVfG (VG Stuttgart, Beschl. v. 18.11.2013 - 11 K 2073/13 -, juris).

    Darüber hinaus besteht kein Anspruch darauf, dass das Petitionsverfahren in einer bestimmten Art und Weise durchgeführt wird (OVG Berlin, Beschl. v. 18.10.2000 - 2 M 15.00 -, juris; VG Stuttgart, Beschl. v. 18.11.2013 - 11 K 2073/13 -, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht