Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 23.07.2013 - 3 K 2914/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,17776
VG Stuttgart, 23.07.2013 - 3 K 2914/11 (https://dejure.org/2013,17776)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 23.07.2013 - 3 K 2914/11 (https://dejure.org/2013,17776)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 23. Juli 2013 - 3 K 2914/11 (https://dejure.org/2013,17776)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,17776) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Keine optisch bedrängende Wirkung einer Windkraftanlage bei vierfachem Abstand der Gesamthöhe der Windkraftanlage zwischen betroffenem Wohnhaus und der Anlage

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Immissionsschutz - Windkraftanlage; Schallimmissionen; Infraschall; Schattenwurf; Gebot der Rücksichtnahme; Wertverlust

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Windkraftanlagen: Wann liegt Bedrängungswirkung vor?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • VG Stuttgart (Pressemitteilung)

    Klage gegen Windkraftanlage in Ingersheim abgewiesen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Klage gegen Windkraftanlage in Ingersheim abgewiesen

  • anwalt.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Abstand der Windkraftanlage zum Wohnhaus ist auch maßgeblich für eine optisch bedrängenende Wirkung


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • VG Stuttgart (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Windkraftanlage in Ingersheim

Papierfundstellen

  • BauR 2013, 2063
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Ansbach, 05.07.2017 - AN 11 S 17.00402

    Sofortvollzug eines immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsbescheides

    Hierfür spricht vor allem, dass die von der Befeuerung von Windkraftanlagen ausgehenden Lichtstrahlen dazu dienen, von Luftfahrzeugführern wahrgenommen zu werden, sie mithin nicht gezielt auf die Erdoberfläche hin ausgerichtet oder gar gebündelt sind (s. VG Stuttgart, Az. 3 K 2914/11 Beschluss vom 23.07.13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht