Rechtsprechung
   VG Trier, 19.07.2011 - 5 L 971/11.TR   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,79451
VG Trier, 19.07.2011 - 5 L 971/11.TR (https://dejure.org/2011,79451)
VG Trier, Entscheidung vom 19.07.2011 - 5 L 971/11.TR (https://dejure.org/2011,79451)
VG Trier, Entscheidung vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR (https://dejure.org/2011,79451)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,79451) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 27a AsylVfG 1992, § 31 AsylVfG 1992, § 34 AsylVfG 1992, § 34a AsylVfG 1992, § 60a Abs 2 S 1 AufenthG 2004
    Dublin II-Verfahren; inlandsbezogenes Abschiebungsverbot

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 27a, AsylVfG § 34a Abs. 2, VwGO § 123
    Dublin II-VO, Dublinverfahren, vorläufiger Rechtsschutz, einstweilige Anordnung, inlandsbezogenes Vollstreckungshindernis, Abschiebungshindernis, Reisefähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • VG Trier, 30.05.2012 - 5 K 967/11

    Untätigkeitsklage bei Asylerstverfahren; Selbsteintrittsrecht; Überstellung nach

    Mit Beschluss vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR - untersagte die erkennende Kammer der Beklagten auf Antrag des Klägers alsdann, einstweilen seine Rücküberstellung nach Ungarn zu betreiben.

    Da die Kammer indessen in ihrem Beschluss vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR - der Beklagten im Wege der einstweiligen Anordnung nach § 123 VwGO einstweilen eine Überstellung des Klägers nach Ungarn untersagt hat, was faktisch einer aufschiebenden Wirkung im Sinne einer Vollzugshinderung gleichkommt, hat derzeit eine sich aus dieser Bestimmung ergebende Überstellungsfrist noch nicht zu laufen begonnen (vgl. hierzu Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 29. Januar 2009- C 19/08 - und Beschluss des Hessischen VGH vom 23. August 2011 - 2 A 1863/10.Z.A -, beide veröffentlicht bei juris), so dass Deutschland auch nicht infolge Fristablaufs zuständiger Staat für die Bearbeitung des Asylantrags des Klägers geworden ist.

  • VG Trier, 16.04.2014 - 5 L 569/14

    Abschiebung eines Ausländers in einen sicheren Drittstaat - zur Behauptung

    Insoweit muss das Bundesamt daher vor Erlass einer Abschiebungsanordnung die Übernahmebereitschaft des Zielstaates und die Fragen abschließend geklärt haben, ob eine Rückführung in allernächster Zeit (alsbald) auch möglich sein wird und ob ansonsten die technischen Details einer Überstellung des Drittstaatsangehörigen in den übernahmebereiten Staat geregelt sind (vgl. insoweit auch Beschluss der Kammer vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR - und Bayerischer VGH, Beschluss vom 12. März 2014 - 10 CE 14.427 -, OVG Hamburg, Beschluss vom 3. Dezember 2010 - 4 Bs 223/10 - sowie OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 1. Februar 2012 - OVG 2 S 6.12 -, alle veröffentlicht bei juris).
  • OVG Hamburg, 07.11.2016 - 4 Bs 35/16

    Abschiebungsanordnung nach der EUV 604/2013; einstweiliger Rechtsschutz;

    Insbesondere macht er nicht geltend, dass seiner Abschiebung in die Schweiz inlandsbezogene Vollstreckungshindernisse bzw. Duldungsgründe entgegengestanden hätten (s. im Übrigen zur Frage, ob bei einer Abschiebung nach § 34a Abs. 1 AsylG ausnahmsweise das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anstelle der Ausländerbehörde für die Prüfung von inlandsbezogenen Abschiebungshindernissen und Duldungsgründen zuständig ist, OVG Greifswald, Beschl. v. 29.11.2004, 2 M 299/04, juris Rn. 9 f.; VG Trier, Beschl. v. 19.7.2011, 5 L 971/11.TR, juris Rn. 9; jeweils m.w.N.).
  • VG Augsburg, 27.02.2013 - Au 7 K 12.30299

    Somalia; Kläger in Ungarn als Schutzberechtigter anerkannt; Verhältnisse in

    Ein - vom Bundesamt in den Fällen des § 34a Abs. 1 AsylVfG zu beachtendes (vgl. VG Trier, B.v. 19.7.2011 - 5 L 971/11.TR - juris m.w.N.) - inlandsbezogenes Abschiebungshindernis nach § 60a Abs. 2 AufenthG ist weder vorgetragen noch ersichtlich.
  • VG Trier, 06.05.2014 - 5 L 626/14

    Asylrecht: Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes; systemische Mängel

    Dies bedeutet, dass die Antragsgegnerin vor Erlass einer Abschiebungsanordnung neben der Übernahmebereitschaft des Zielstaates auch inländische Abschiebungshindernisse abschließend geklärt haben muss, da der Ausländerbehörde insoweit keine Entscheidungskompetenz zusteht (vgl. Beschluss der Kammer vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR - und Bayerischer VGH, Beschluss vom 12. März 2014 - 10 CE 14.427 -, OVG Hamburg, Beschluss vom 3. Dezember 2010 - 4 Bs 223/10 - sowie OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 1. Februar 2012 - OVG 2 S 6.12 -, alle veröffentlicht bei juris).
  • VG München, 16.01.2014 - M 16 S 13.31335

    Verfristung; Wiedereinsetzung in den vorigen Stand (verneint); Dublin

    Hinsichtlich der Reisefähigkeit des Antragstellerin zu 2 ist bereits fraglich, ob diese als inlandsbezogenes Abschiebungshindernis gemäß § 60 a Abs. 2 AufenthG überhaupt vom Bundesamt im Rahmen seiner Entscheidung geprüft werden muss (vgl. VG Trier, B. v. 19.7.2011 - 5 L 971/11.TR - juris Rn. 5 ff. zum Streitstand; OVG NRW, B. v. 30.8.2011 - 18 B 1060/11 - juris).
  • VG Trier, 17.04.2014 - 5 L 583/14

    Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Klage gegen eine

    Insoweit muss das Bundesamt daher vor Erlass einer Abschiebungsanordnung die Übernahmebereitschaft des Zielstaates und inländische Abschiebungshindernisse abschließend geklärt haben, da der Ausländerbehörde insoweit keine Entscheidungskompetenz zusteht (vgl. Beschluss der Kammer vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR - und Bayerischer VGH, Beschluss vom 12. März 2014 - 10 CE 14.427 -, OVG Hamburg, Beschluss vom 3. Dezember 2010 - 4 Bs 223/10 - sowie OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 1. Februar 2012 - OVG 2 S 6.12 -, alle veröffentlicht bei juris).
  • VG München, 16.01.2014 - M 16 S 13.31357

    Dublin II-Verfahren; Überstellung nach Polen; Reisefähigkeit

    Hinsichtlich der Reisefähigkeit des Antragsteller zu 1 und 2 ist bereits fraglich, ob diese als inlandsbezogenes Abschiebungshindernis gemäß § 60 a Abs. 2 AufenthG überhaupt vom Bundesamt im Rahmen seiner Entscheidung geprüft werden muss (vgl. VG Trier, B. v. 19.7.2011 - 5 L 971/11.TR - juris Rn. 5 ff. zum Streitstand; OVG NRW, B. v. 30.8.2011 - 18 B 1060/11 - juris).
  • VG Trier, 05.03.2013 - 5 L 279/13

    Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes in Anwendungsfällen des § 34a

    2 Im Übrigen ist für die begehrte Entscheidung gegenüber der Antragsgegnerin als Trägerin der Ausländerbehörde von vornherein kein Raum, weil sie in den Fällen der vorliegenden Art keine eigene Entscheidungskompetenz hat, da die Bundesrepublik Deutschland bei Erlass einer Abschiebungsanordnung - anders als in sonstigen Asylverfahren - auch das Vorliegen inlandsbezogener Abschiebungshindernisse zu prüfen hat, denn nach dem Wortlaut der Norm ordnet das Bundesamt die Abschiebung (nur dann) an, sobald feststeht, dass die Abschiebung durchgeführt werden kann (vgl. Beschluss der Kammer vom 19. Juli 2011 - 5 L 971/11.TR -).
  • VG Gelsenkirchen, 06.02.2015 - 18a L 91/15

    Abschiebungsandrohung; Sicherer Drittstaat; Übernahmebereitschaft, Feststehen der

    vgl. HambOVG, Beschluss vom 3. Dezember 2010- 4 Bs 223/10 -, NVwZ 2011 S. 512 = Juris Rn. 10; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 1. Februar 2012 - 2 S 6.12 -, Juris Rn. 4; VG Trier, Beschlüsse vom 19. Juli 2011- 5 L 971/11.TR -, Juris Rn. 7 und vom 16. April 2014- 5 L 569/14.TR -, Juris Rn. 52; Beschluss der Kammer vom 10. November 2014 - 18a L 1524/14.A - Hailbronner, Kommentar zum Ausländerrecht, Loseblatt, Rn. 16 zu § 34a AsylVfG.
  • VG Augsburg, 26.11.2013 - Au 7 S 13.30439

    Bosnien und Herzegowina

  • VG München, 11.09.2013 - M 16 S 13.30879

    Dublin II-Verfahren, Überstellung nach Polen

  • VG München, 04.04.2012 - M 22 E 12.30237

    Dublin II-Verfahren; Überstellung nach Italien

  • VG Gelsenkirchen, 10.12.2014 - 18a L 1681/14

    Abschiebungsanordnung; Bulgarien; Drittstaat; sicherer Drittstaat, kein;

  • VG München, 28.02.2014 - M 24 S 13.31410

    Abschiebungsanordnung im Dublin-II-Verfahren; Norwegen; offene Erfolgsaussichten

  • VG Augsburg, 05.11.2013 - Au 7 S 13.30369

    Nigeria; Asylantrag offensichtlich unbegründet

  • VG Augsburg, 04.11.2013 - Au 7 S 13.30409

    Mazedonien; Aufenthalt in der BRD nur aus wirtschaftlichen Gründen; keine

  • VG Augsburg, 22.05.2013 - Au 7 S 13.30147

    Nigeria; Asylantrag offensichtlich unbegründet; Aufenthalt in der BRD nur aus

  • VG Gelsenkirchen, 17.12.2014 - 18a L 1808/14

    Abschiebungsanordnung, Dublinverfahren, Dublin III-Verordnung,

  • VG Trier, 23.09.2013 - 5 L 1274/13

    Dublin II-VO, Dublinverfahren, Italien, aufschiebende Wirkung, Suspensiveffekt,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht