Rechtsprechung
   VG Trier, 20.01.2010 - 5 K 650/09.TR   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,2788
VG Trier, 20.01.2010 - 5 K 650/09.TR (https://dejure.org/2010,2788)
VG Trier, Entscheidung vom 20.01.2010 - 5 K 650/09.TR (https://dejure.org/2010,2788)
VG Trier, Entscheidung vom 20. Januar 2010 - 5 K 650/09.TR (https://dejure.org/2010,2788)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,2788) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    Art 118b EGV 491/2009, Art 55 EGV 607/2009, Art 38 Abs 3 EGV 753/2002, § 25 Abs 1 WeinG, § 25 Abs 3 Nr 3a WeinG
    "Paradiesecco" ist keine Ursprungs-, Herkunfts- oder sonstige geographische Angabe

  • webshoprecht.de

    Die Bezeichnung "Paradiesecco" ist nicht irreführend

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die Zulässigkeit geographischer Herkunftsangaben bei Perlweinen mit zugesetzter Kohlensäure; Auslegung des § 25 Abs. 3 Nr. 3a Weingesetz (WeinG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Bezeichnung eines Perlweins als "Paradiesecco" ist nicht irreführrend

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Perlwein aus dem Paradies?

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Bezeichnung eines Perlweins als Paradiesecco ist nicht irreführend

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Bezeichnung eines Perlweins als "Paradiesecco" ist nicht irreführend

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bezeichnung eines Perlweins als "Paradiesecco" ist nicht irreführend - Gewählter Name beinhaltet weder Hinweis auf unzulässige Rebsorte- noch auf unzulässige geographische Angabe

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BPatG, 12.08.2019 - 26 W (pat) 25/14
    Das von der Markenabteilung angeführte Urteil des Verwaltungsgerichts Trier (v. 20. Januar 2010 - 5 K 650/09, BeckRS 2010, 45840) bezieht sich mit seiner Einschätzung, dass sich das Wort "Secco" in den letzten Jahrzehnten zu einer allgemeinen Bezeichnung für Perlwein entwickelt habe, auf einen Wikipedia- Eintrag zu "Perlwein".
  • OLG Saarbrücken, 13.11.2013 - 1 U 407/12

    Irreführung des Käufers durch Etikettierung: Zulässigkeit der Bezeichnung eines

    Überdies hat sich in Deutschland das Wort "Secco" in den letzten Jahrzehnten zu einer allgemeinen Kurzbezeichnung für Perlwein entwickelt, so dass in der Verwendung des Begriffs "Secco" auch keine Irreführung der Verbraucher dahingehend gesehen werden kann, dass das vorliegend betroffene Erzeugnis aus der in Italien angebauten, früher so bezeichneten, Rebsorte "Prosecco" hergestellt worden sei (so VG Trier, Urteil vom 20. Januar 2010 - 5 K 650/09.TR -, juris, Absatz-Nr. 27).
  • VG Saarlouis, 23.03.2011 - 1 L 82/11

    Rechtsschutz eines Dritten gegen einen für ihn nachteiligen Verwaltungsakt, der

    VG Trier, Urteil vom 20.01.2010 - 5 K 650/09.TR -, juris, wo es auch heißt: "Zwar ist das Wort "Secco" aus dem italienischen Wort "Prosecco" entnommen, das den Namen einer alten Rebsorte aus Venetien/Italien bezeichnet und mit dem italienischen Adjektiv secco (trocken) nichts zu tun hat.".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht