Rechtsprechung
   VG Würzburg, 03.05.2011 - W 1 K 10.1008   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,66725
VG Würzburg, 03.05.2011 - W 1 K 10.1008 (https://dejure.org/2011,66725)
VG Würzburg, Entscheidung vom 03.05.2011 - W 1 K 10.1008 (https://dejure.org/2011,66725)
VG Würzburg, Entscheidung vom 03. Mai 2011 - W 1 K 10.1008 (https://dejure.org/2011,66725)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,66725) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Bayern, 03.05.2016 - 3 B 13.1069

    Rechtmäßige Versetzung eines Polizeibeamten auf andere Dienststelle nach

    Mit rechtskräftigem Urteil vom 3. Mai 2011 (W 1 K 10.1008) stellte das Verwaltungsgericht fest, dass die Verfügung des Polizeipräsidiums vom 30. Juli 2010 in Gestalt des Widerspruchsbescheids vom 31. August 2010 wegen fehlender Mitwirkung des Personalrats rechtswidrig gewesen sei.
  • VG Würzburg, 06.11.2012 - W 1 K 12.246

    Fehlende Entscheidungskompetenz der Widerspruchsbehörde zur Ersetzung einer

    Ungeachtet der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtes Würzburg im Urteil vom 3. Mai 2011 (Az.: W 1 K 10.1008) einerseits bzw. der Rechtsauffassung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern zur Umsetzungsthematik andererseits seien auch die Voraussetzungen für eine Versetzung geprüft worden.

    Vielmehr wird - auch insoweit zur Vermeidung von Wiederholungen - in vollem Umfang festgehalten an der bereits im Urteil der Kammer vom 3. Mai 2011 (W 1 K 10.1008 - juris) und sodann im hier zugrunde liegenden Eilverfahren (Beschluss vom 21. September 2011 - W 1 S 11.687) vertretenen Auffassung, wie sie nachdrücklich auch vom Bayerischen Verwaltungsgerichtshof im Beschwerdebeschluss vom 30. April 2012 (Az.: 3 CS 11.2351- juris - RdNrn. 40 ff.) geteilt wird.

  • VGH Bayern, 30.04.2012 - 3 CS 11.2351

    Vorläufiger Rechtsschutz; Verfahrensart; Meistbegünstigungsklausel;

    Ungeachtet der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtes Würzburg im Urteil vom 3. Mai 2011 (Az. W 1 K 10.1008) einerseits bzw. der Rechtsauffassung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern zur Umsetzungsthematik andererseits seien auch die Voraussetzungen für eine Versetzung geprüft worden.

    Wie das Verwaltungsgericht in seiner Entscheidung zur "vorübergehenden Umsetzung" zur VPI ...-... vom 3. Mai 2011 (Az. W 1 K 10.1008, S. 13 f. des amtlichen Abdrucks) bereits ausgeführt hat, unterscheiden sich die die Polizeiinspektionen betreffenden Regelungen, soweit hier relevant, in keiner Weise von der Vorgängerregelung.

  • VGH Bayern, 17.05.2013 - 3 AS 13.234

    Polizeibeamter (BesGr. A 11); Ersetzung einer Umsetzung durch eine Versetzung im

    Mit Schreiben des Polizeipräsidiums U. vom 30. Juli 2010 wurde der Antragsteller aus zwingenden dienstlichen Gründen mit Wirkung vom 2. August 2010 vorübergehend von der KPI S. zur VPI W. "umgesetzt" (vgl. Verfahren W 1 K 10.1008).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht