Rechtsprechung
   VG Würzburg, 15.02.2017 - W 6 K 16.31039   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,9773
VG Würzburg, 15.02.2017 - W 6 K 16.31039 (https://dejure.org/2017,9773)
VG Würzburg, Entscheidung vom 15.02.2017 - W 6 K 16.31039 (https://dejure.org/2017,9773)
VG Würzburg, Entscheidung vom 15. Februar 2017 - W 6 K 16.31039 (https://dejure.org/2017,9773)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,9773) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    VwVfG § 51; AsylG § 29 Abs. 1 Nr. 5, § 31 Abs. 3, § 71; AufenthG § 60 Abs. 5; EMRK Art. 3, Art. 8
    Keine Durchführung eines weiteren Asylverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Bayreuth, 21.11.2017 - B 3 E 17.33402

    Unzulässigkeit eines Asylfolgeantrags - Kein Abschiebungsverbot aus

    Dies bedeutet, dass in Asylverfahren, die einen Asylfolgeantrag zum Gegenstand haben, jedenfalls nach dem eindeutigen Wortlaut der genannten Regelung die Feststellung, ob die Voraussetzungen eines nationalen Abschiebungsverbots vorliegen, entgegen der bis zum 5. August 2016 geltenden Rechtslage unabhängig davon zu treffen ist, ob die Voraussetzungen des § 51 Abs. 1 bis 3 VwVfG vorliegen (vgl. SächsOVG, U.v. 21.6.2017 - 5 A 109/15.A - juris; VG Oldenburg, B.v. 16.3.2017 - 3 B 1322/17 - juris; VG Würzburg, U.v. 15.2.2017 - W 6 K 16.31039 - juris; VG Würzburg, B.v. 10.10.2017 - W 8 E 17.33482 - juris).
  • VG Augsburg, 04.12.2018 - Au 5 K 18.31392

    Anerkennung als Asylberechtigter

    Die vorbezeichnete Auskunftslage belegt, dass offen gelebte Homosexualität - insbesondere von Männern - im Iran ein erhebliches Gefährdungspotenzial und sich dieses Potenzial im Einzelfall zu einer beachtlichen Wahrscheinlichkeit asyl- bzw. flüchtlingsrelevanter Bedrohung verdichten kann (vgl. VG Würzburg U.v. 14.11.2012 - W 6 K 12.30072 - juris; VG Würzburg, U.v. 15.2.2017 W 6 K 16.31039 - juris; VG Lüneburg, U.v. 17.8.2015 - 5 A 218/14 - juris).
  • VG Augsburg, 04.12.2018 - Au 5 K 18.31314

    Keine Anerkennung eines homosexuellen Iraners als Asylberechtigter

    Die vorbezeichnete Auskunftslage belegt, dass offen gelebte Homosexualität - insbesondere von Männern - im Iran ein erhebliches Gefährdungspotenzial und sich dieses Potenzial im Einzelfall zu einer beachtlichen Wahrscheinlichkeit asyl- bzw. flüchtlingsrelevanter Bedrohung verdichten kann (vgl. VG Würzburg U.v. 14.11.2012 - W 6 K 12.30072 - juris; VG Würzburg, U.v. 15.2.2017 W 6 K 16.31039 - juris; VG Lüneburg, U.v. 17.8.2015 - 5 A 218/14 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht