Rechtsprechung
   VG Würzburg, 15.07.2014 - W 6 S 14.637   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,18243
VG Würzburg, 15.07.2014 - W 6 S 14.637 (https://dejure.org/2014,18243)
VG Würzburg, Entscheidung vom 15.07.2014 - W 6 S 14.637 (https://dejure.org/2014,18243)
VG Würzburg, Entscheidung vom 15. Juli 2014 - W 6 S 14.637 (https://dejure.org/2014,18243)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,18243) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Würzburg, 14.01.2015 - W 6 K 14.494

    Berechtigtes Interesse wegen Wiederholungsgefahr

    Im Sofortverfahren W 6 S 14.637 lehnte das Gericht die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung des mit Bescheid der Beklagten vom 1. Juli 2014 angeordneten Sofortvollzugs des gaststättenrechtlichen Bescheids vom 28. April 2014 mit Beschluss vom 15. Juli 2014 unter Beachtung verschiedener Maßgaben ab (siehe VG Würzburg, B. v. 15.7.2014 - W 6 S 14.637 - juris).

    Gegenstand der Klage ist die gaststättenrechtliche Gestattung vom 28. April 2014 ohne Berücksichtigung der vom Gericht in seinem Beschluss vom 15. Juli 2014 (W 6 S 14.637 - juris) im Sofortverfahren angeordneten Maßgaben.

    Weiter ist fraglich - braucht hier aber nicht abschließend entschieden zu werden, weil es nicht mehr entscheidungserheblich ist -, ob überhaupt ein sehr seltenes Ereignis vorliegt, wovon im Beschluss vom 15. Juli 2014 (W 6 S 14.637 - juris) noch zugunsten der Beklagten und des Beigeladen ausgegangen wurde.

    Die im Beschluss vom 15. Juli 2014 im Rahmen des Sofortverfahrens (W 6 S 14.637 - juris) angeordneten Maßnahmen reichen - nach überschlägiger Prüfung - für die Zukunft voraussichtlich für sich allein nicht aus, um dem Schutzbedürfnis der Kläger vollends gerecht zu werden.

  • VG Würzburg, 18.07.2014 - W 5 S 14.638

    Vergnügung; Volksfest; Subsidiarität; Gaststättenrecht; Nachbarschutz

    Der auf den gaststättenrechtlichen Bescheid bezogene Sofortantrag wird unter dem Az. W 6 S 14.637 geführt.

    Die Verfahrensakten W 5 K 14.489, W 6 K 14.494 und W 6 S 14.637 wurden beigezogen.

    Dies ist vorliegend der Fall (vgl. B. der 6. Kammer des VG Würzburg vom 15.7.2014 Nr. W 6 S 14.637).

    Der Nachbarschutz, insbesondere auch der Lärmschutz, ist im gaststättenrechtlichen Verfahren und in dem gegen den gaststättenrechtlichen Bescheid eröffneten gerichtlichen Verfahren zu prüfen (vgl. dazu Beschluss der 6. Kammer des VG Würzburg vom 15.7.2014 Nr. W 6 S 14.637).

  • VG Würzburg, 23.04.2015 - W 4 K 14.338
    fahren W 6 S 14.637 und W 6 K 14.494 sowie die vorgelegten Behördenakten Bezug genommen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht