Rechtsprechung
   VG Würzburg, 16.02.2012 - W 3 K 11.310   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,8479
VG Würzburg, 16.02.2012 - W 3 K 11.310 (https://dejure.org/2012,8479)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16.02.2012 - W 3 K 11.310 (https://dejure.org/2012,8479)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16. Februar 2012 - W 3 K 11.310 (https://dejure.org/2012,8479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,8479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Kein subjektiv-öffentliches Recht des einzelnen Arbeitgebers auf Inanspruchnahme des Ausgleichsfonds nach § 10 Abs. 2 Satz 6 BetrAVG Insolvenzsicherung in der betrieblichen Altersversorgung; Pensions-Sicherungs-Verein; außergewöhnlich hoher Beitragssatz; Jahresbeitrag 2009; Treuhandvereinbarung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BGH, 23.04.2013 - II ZR 161/11

    Pensions-Sicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit: Anwendbarkeit des Vereinsrechts

    Entgegen der Ansicht der Revision hat das Berufungsgericht rechtsfehlerfrei entschieden, dass die Mitgliedschaft im Beklagten keine Zwangsmitgliedschaft ist (vgl. Blomeyer/Rolfs/Otto, BetrAVG, 5. Aufl., § 10 Rn. 1; Höfer, BetrAVG, 13. Aufl., § 10 Rn. 4754; Paulsdorff, Kommentar zur Insolvenzsicherung der betrieblichen Altersversorgung, 2. Aufl., § 10 Rn. 1, § 14 Rn. 11, 13; Joussen, BB 2010, 1469, 1470; Fehns, Versicherungsrechtliche Fragen zum Pensions-Sicherungs-Verein, 1995, S. 16; siehe auch VG München, Urteil vom 29. Mai 2008 - M 17 K 07.3299, juris Rn. 32; VG Würzburg, Urteil vom 16. Februar 2012 - W 3 K 11.310, juris Rn. 44).
  • VG Augsburg, 11.11.2014 - Au 3 K 13.1738

    Betriebliche Altersversorgung; Insolvenzsicherung; Pensionssicherungsverein auf

    Der Verwaltungsrechtsweg ist vorliegend nach § 40 Abs. 1 Satz 1 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) - mangels anderweitiger gesetzlicher Sonderzuweisung - eröffnet, nachdem der vorliegende Rechtsstreit eine gemäß der ausdrücklichen Reglung in § 10 Abs. 1 BetrAVG "öffentlich-rechtliche" Beitragspflicht betrifft, wobei der Beklagte ungeachtet dessen, dass er als (zivilrechtlicher) Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit organisiert und im Handelsregister eingetragen ist, als gesetzlicher Träger der Insolvenzsicherung (§ 14 Abs. 1 Satz 1 BetrAVG) zum Erlass von "Beitragsbescheiden" ermächtigt ist, wie auch § 10 Abs. 4 Satz 1 BetrAVG bestätigt (siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 19; vgl. auch BVerwG, U.v. 22.11.1994 - 1 C 22/92 - juris Rn. 22).

    Der somit maßgebliche Sitz der beschwerten Klägerin befindet sich vorliegend im Regierungsbezirk ... und somit im Zuständigkeitsbereich des Bayerischen Verwaltungsgerichts Augsburg (vgl. Art. 1 Abs. 2 Nr. 6 des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung - AGVwGO; siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20).

  • VG Augsburg, 11.11.2014 - Au 3 K 13.1736

    Betriebliche Altersversorgung; Insolvenzsicherung; Pensions-Sicherungs-Verein

    Der Verwaltungsrechtsweg ist vorliegend nach § 40 Abs. 1 Satz 1 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) - mangels anderweitiger gesetzlicher Sonderzuweisung - eröffnet, nachdem der vorliegende Rechtsstreit eine gemäß der ausdrücklichen Reglung in § 10 Abs. 1 BetrAVG "öffentlich-rechtliche" Beitragspflicht betrifft, wobei der Beklagte ungeachtet dessen, dass er als (zivilrechtlicher) Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit organisiert und im Handelsregister eingetragen ist, als gesetzlicher Träger der Insolvenzsicherung (§ 14 Abs. 1 Satz 1 BetrAVG) zum Erlass von "Beitragsbescheiden" ermächtigt ist, wie auch § 10 Abs. 4 Satz 1 BetrAVG bestätigt (siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 19; vgl. auch BVerwG, U.v. 22.11.1994 - 1 C 22/92 - juris Rn. 22).

    Der somit maßgebliche Sitz der beschwerten Klägerin befindet sich vorliegend im Regierungsbezirk Schwaben und somit im Zuständigkeitsbereich des Bayerischen Verwaltungsgerichts Augsburg (vgl. Art. 1 Abs. 2 Nr. 6 des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung - AGVwGO; siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20).

  • VG Augsburg, 11.11.2014 - Au 3 K 13.1774

    Betriebliche Altersversorgung

    Der Verwaltungsrechtsweg ist vorliegend nach § 40 Abs. 1 Satz 1 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) - mangels anderweitiger gesetzlicher Sonderzuweisung - eröffnet, nachdem der vorliegende Rechtsstreit eine gemäß der ausdrücklichen Reglung in § 10 Abs. 1 BetrAVG "öffentlich-rechtliche" Beitragspflicht betrifft, wobei der Beklagte ungeachtet dessen, dass er als (zivilrechtlicher) Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit organisiert und im Handelsregister eingetragen ist, als gesetzlicher Träger der Insolvenzsicherung (§ 14 Abs. 1 Satz 1 BetrAVG) zum Erlass von "Beitragsbescheiden" ermächtigt ist, wie auch § 10 Abs. 4 Satz 1 BetrAVG bestätigt (siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 19; vgl. auch BVerwG, U.v. 22.11.1994 - 1 C 22/92 - juris Rn. 22).

    Der somit maßgebliche Sitz der beschwerten Klägerin befindet sich vorliegend im Regierungsbezirk ... und somit im Zuständigkeitsbereich des Bayerischen Verwaltungsgerichts Augsburg (vgl. Art. 1 Abs. 2 Nr. 6 des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung - AGVwGO; siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20).

  • VG Augsburg, 11.11.2014 - Au 3 K 13.1737

    Betriebliche Altersversorgung; Insolvenzsicherung; Pensionssicherungsverein auf

    Der Verwaltungsrechtsweg ist vorliegend nach § 40 Abs. 1 Satz 1 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) - mangels anderweitiger gesetzlicher Sonderzuweisung - eröffnet, nachdem der vorliegende Rechtsstreit eine gemäß der ausdrücklichen Reglung in § 10 Abs. 1 BetrAVG "öffentlich-rechtliche" Beitragspflicht betrifft, wobei der Beklagte ungeachtet dessen, dass er als (zivilrechtlicher) Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit organisiert und im Handelsregister eingetragen ist, als gesetzlicher Träger der Insolvenzsicherung (§ 14 Abs. 1 Satz 1 BetrAVG) zum Erlass von "Beitragsbescheiden" ermächtigt ist, wie auch § 10 Abs. 4 Satz 1 BetrAVG bestätigt (siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 19; vgl. auch BVerwG, U.v. 22.11.1994 - 1 C 22/92 - juris Rn. 22).

    Der somit maßgebliche Sitz der beschwerten Klägerin befindet sich vorliegend im Regierungsbezirk Schwaben und somit im Zuständigkeitsbereich des Bayerischen Verwaltungsgerichts Augsburg (vgl. Art. 1 Abs. 2 Nr. 6 des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung - AGVwGO; siehe zum Ganzen VG Würzburg, U.v. 16.2.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20).

  • VG Karlsruhe, 24.08.2017 - 4 K 3020/16

    Örtliche Zuständigkeit bei Anfechtungsklage gegen eine anstelle einer

    Aus dem Umstand, dass § 52 Nr. 2 Satz 1 VwGO neben den Bundesbehörden die bundesunmittelbaren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts ausdrücklich aufzählt, ist zu schließen, dass nicht die verfahrensrechtliche Funktion einer Behörde maßgebend ist, sondern deren verwaltungsorganisatorische Zuordnung (vgl. VG Würzburg, Urt. v. 16.02.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20 mwN; VG Hamburg, Beschl. v. 04.02.2002 - 15 VG 2656/2001 - juris Rn. 12; Ziekow in Sodan/ders., VwGO, 4. Aufl. 2014, § 52 Rn. 16; aA ohne nähere Begründung Berstermann in Posser/Wolff, VwGO, 2. Aufl. 2014, § 52 Rn. 8).

    OVG, Beschl. v. 25.11.1999 - 9 U 1/99 - juris Rn. 9 ff.; VG Halle, Beschl. v. 14.08.2013 - 6 B 164/13 HAL - juris Rn. 5; VG Berlin, Beschl. v. 27.12.2012 - 14 K 260.12 - juris Rn. 3 mwN; VG Würzburg, Urt. v. 16.02.2012 - W 3 K 11.310 - juris Rn. 20 mwN; VG Hamburg, Beschl. v. 04.02.2002 - 15 VG 2656/2001 - juris Rn. 11 ff. mwN; v. Albedyll in: Bader/Funke-Kaiser/Stuhlfauth/ders., VwGO, 6. Aufl. 2014, § 52 Rn. 17; Redeker/von Oertzen, VwGO, 16. Aufl. 2014, § 52 Rn. 12; W.-R. Schenke in Kopp/ders. 22. Aufl. 2016 § 52 Rn. 9; Ziekow in Sodan/ders., VwGO, 4. Aufl. 2014, § 52 Rn. 18 mwN; a.A. VG Berlin, Beschl. v. 02.09.2013 - 4 K 147.12 - juris Rn. 7; VG Ansbach, Beschl. v. 04.07.2007 - AN 11 S 07.01627, AN 11 S 07.01634 - juris Rn. 12).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.07.2012 - 12 A 1483/11

    Rechtmäßigkeit eines Beitragsbescheids nach BetrAVG bei einer Steigerung des

    vgl. zu Vorstehenden auch: VG Würzburg, Urteil vom 16. Februar 2012 - W 3 K 11.310 -, juris; VG Darmstadt, Urteil vom 8. Februar 2012 - 5 K 1862/10 -.DA, juris; VG München, Urteil vom 19. Januar 2012 - M 17 K 11.603 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.08.2012 - 12 A 1140/11

    Verletzung des Grundrechts auf freie Berufsausübung durch die Beitragserhebung

    vgl. zu Vorstehendem auch: OVG NRW, Beschluss vom 19. Juli 2012 - 12 A 1483/11 - mit Hinweis auf: VG Würzburg, Urteil vom 16. Februar 2012 - W 3 K 11.310 -, juris; VG Darmstadt, Urteil vom 8. Februar 2012 - 5 K 1862/10 -.DA, juris; VG München, Urteil vom 19. Januar 2012 - M 17 K 11.603 -, juris.
  • VG Berlin, 27.12.2012 - 14 K 260.12

    Als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründete Deutsche

    Die Aufzählung in § 52 Nr. 2 Satz 1 VwGO ist ersichtlich enger gefasst als der funktionale weite Behördenbegriff des § 1 Abs. 4 VwVfG, was sich bereits daraus ergibt, dass die bundesunmittelbaren Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts ausdrücklich neben den Bundesbehörden aufgezählt werden und folglich nicht "automatisch" aus Gründen ihrer Funktion zu diesen zu rechnen sind (vgl. VG Hamburg, Beschluss vom 4. Februar 2002 - 15 VG 2656/2001, juris, Rn. 12; vgl. auch VG Würzburg, Beschluss vom 19. Oktober 2011 - W 3 K 11.456, Juris, Rn. 5, sowie Urteil vom 16. Februar 2012 - W 3 K 11.310, juris Rn. 20).
  • VG Würzburg, 02.11.2011 - W 3 K 10.1144

    Insolvenzsicherung in der betrieblichen Altersversorgung; ...-Verein;

    Das Verfahren wurde mit zwei weiteren Verfahren, ebenfalls die Beitragsfestsetzung des Pensions-Sicherungs-Vereins für das Beitragsjahr 2009 betreffend (Az.: W 3 K 10.492 und Az.: W 3 K 11.310), zur gemeinsamen Verhandlung verbunden.
  • VG Berlin, 11.07.2012 - 1 K 61.11

    Rechtmäßigkeit des Beitrags des Arbeitgebers zur Insolvenzsicherung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht