Rechtsprechung
   VG Würzburg, 16.08.2016 - W 4 K 16.344   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,37689
VG Würzburg, 16.08.2016 - W 4 K 16.344 (https://dejure.org/2016,37689)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16.08.2016 - W 4 K 16.344 (https://dejure.org/2016,37689)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16. August 2016 - W 4 K 16.344 (https://dejure.org/2016,37689)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,37689) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    BayBO Art. 67; BauGB § 31 Abs. 2, § 36
    Ersetzung gemeindlichen Einvernehmens - Befreiung von den Festsetzungen eines Bebauungsplans

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Würzburg, 16.08.2016 - W 4 K 16.345

    Klage einer Gemeinde gegen Baugenehmigung nach Ersetzung des gemeindlichen

    Dies zeigt ein Blick in die Bauakte 1485/2013, Bauantrags-Nr. B-460-2013-1, im Parallelverfahren R.-straße ... b (Bl. 54 f.), in welcher sich ein Bericht der Beigeladenen des parallel anhängigen Verfahrens (Az. W 4 K 16.344) zum Ablauf der Gemeinderatssitzungen am 24. September 2013 und am 17. Dezember 2013 befindet.

    Auf dem Grundstück der Beigeladenen im Parallelverfahren W 4 K 16.344 (R.-straße ... b) ist durch Bescheid vom 12. Februar 1999 zudem eine Garage und Terrassenunterkellerung außerhalb der Baugrenze (allerdings ohne ausdrückliche Befreiung von der Festsetzung zu den Baugrenzen) genehmigt worden.

    Auch ist es wohl so, dass es eine gewisse Anzahl an Bauvorhaben gibt, bei denen die Überschreitung der Baugrenzen nicht beantragt bzw. genehmigt wurde (vgl. Schriftsatz der Beigeladenenbevollmächtigten vom 9. August 2016 im Verfahren W 4 K 16.344).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht