Rechtsprechung
   VG Würzburg, 16.11.2016 - W 4 S 16.1144   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,54151
VG Würzburg, 16.11.2016 - W 4 S 16.1144 (https://dejure.org/2016,54151)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16.11.2016 - W 4 S 16.1144 (https://dejure.org/2016,54151)
VG Würzburg, Entscheidung vom 16. November 2016 - W 4 S 16.1144 (https://dejure.org/2016,54151)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,54151) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    BauGB § 34 Abs. 2; BauNVO § 5, § 15 Abs. 1 S. 2
    Baugenehmigung für Maschinenhalle im Dorfgebiet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 21.10.2019 - 9 ZB 17.1335

    Nachbarschutz und Privilegierung

    Sein Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz und die Beschwerde gegen die Ablehnung durch das Verwaltungsgericht Würzburg blieben erfolglos (VG Würzburg, B.v. 16.11.2016 - W 4 S 16.1144; BayVGH, B.v. 3.2.2017 - 9 CS 16.2477).

    Hieraus ergeben sich aber keine ernstlichen Zweifel, auch wenn das Verwaltungsgericht in den Urteilsgründen auf seinen Beschluss vom 16. November 2016 im Eilverfahren (W 4 S 16.1144) Bezug nimmt, in dem es hinsichtlich der Lage des Bauvorhabens (teilweise) von einem faktischen Dorfgebiet ausgegangen ist.

  • VG Würzburg, 23.05.2017 - W 4 K 16.833

    Befähigung zum Richteramt, Rechtsmittelbelehrung, Vorläufige Vollstreckbarkeit,

    Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf den Inhalt der Gerichts- und der beigezogenen Behördenakten verwiesen sowie auf die Entscheidung der Kammer im einstweiligen Rechtsschutzverfahren W 4 S 16.1144, ebenso auf den Beschluss des 9. Senats des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 3. Februar 2017 (Az. 9 CS 16.2477), mit dem die Beschwerde zurückgewiesen wurde.

    Solche schutzwürdigen Rechte hat der Kläger allerdings nicht, wie die Kammer in ihrem Beschluss vom 16. November 2016 im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes (Az. W 4 S 16.1144), bestätigt durch die Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 3. Februar 2017 (Az. 9 CS 16.2477), ausgeführt hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht