Rechtsprechung
   VG Würzburg, 26.04.2016 - W 1 K 16.30269   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,10866
VG Würzburg, 26.04.2016 - W 1 K 16.30269 (https://dejure.org/2016,10866)
VG Würzburg, Entscheidung vom 26.04.2016 - W 1 K 16.30269 (https://dejure.org/2016,10866)
VG Würzburg, Entscheidung vom 26. April 2016 - W 1 K 16.30269 (https://dejure.org/2016,10866)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,10866) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG §§ 3 I, 3b I Nr. 4, 4 I; AufenthG § 60 V, VII
    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft - Afghanistan

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Karlsruhe, 21.11.2016 - A 2 K 3605/16

    Konversion zum Christentum; Sicherheitslage in der Provinz Ghazni im Jahr 2015;

    Die Erkenntnismittel enthalten keine Hinweise, dass der Kläger als Angehöriger der Minderheit der Hazara in der multiethnischen Stadt Kabul keine Chance hätte, sich etwa als Tagelöhner zu verdingen (vgl. VG Würzburg, Urt. v. 26.04.2016 - W 1 K 16.30269 -, juris; VG Bayreuth, Urt. v. 13.08.2015 - B 3 K 15.30135 -, juris).
  • VG Würzburg, 30.05.2016 - W 1 S 16.30617

    Eine Abschiebung nach Afghanistan führt nicht zwangsweise alsbald zum sicheren

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs sowie weiterer Oberverwaltungsgerichte, der sich der erkennende Einzelrichter jüngst erneut angeschlossen hat (VG Würzburg, U.v. 26.4.2016 - W 1 K 16.30269 - juris Rn. 31 ff.), ergibt sich auch aus den aktuellen Erkenntnismitteln zu Afghanistan derzeit nicht, dass ein alleinstehender arbeitsfähiger männlicher Rückkehrer mit hoher Wahrscheinlichkeit alsbald nach einer Rückkehr in eine derartige extreme Gefahrenlage geraten würde, die eine Abschiebung in den Heimatstaat verfassungsrechtlich als unzumutbar erscheinen ließe.
  • VG Trier, 16.11.2017 - 5 K 11436/17

    Erfolglose Klage auf Asyl

    Er erfasst demnach Situationen, in denen der den subsidiären Schutz Beantragende spezifisch der Gefahr ausgesetzt ist, einen Schaden ganz bestimmter Art zu erleiden (vgl. EUGH, Urteil vom 17. Februar 2009 - C-465/07 - VG Würzburg, Urteil vom 26. April 2016 - W 1 K 16.30269 -,juris).
  • VG Meiningen, 16.03.2017 - 8 K 20978/16

    Afghanistan, Ismailiten, Schiiten, Hazara, Gruppenverfolgung, Existenzgrundlage,

    Hiervon ist derzeit nicht auszugehen (vgl. BayVGH, U. v. 01.02.2013 - 13a B 12.30045 - B. v. 01.12.2015 - 13a ZB 15.30224; B. v. 04.01.2017 - 13 a ZB 16.30600; VG Ansbach, U. v. 28.04.2015 - AN 11 K 14.30570 -, VG Würzburg, U. v. 26.04.2016 - W 1 K 16.30269 -, VG Augsburg, U. v. 19.01.2017 - Au 5 K 16.32053 - VG Augsburg, U. v. 07.11.2016 - Au 5 K 16.31853 -, alle zitiert nach juris).
  • VG Magdeburg, 20.10.2016 - 5 A 523/16

    Afghanistan; langjähriger Aufenthalt im Iran; Haz1ara

    Zudem spricht der Kläger die Landessprache Dari, weshalb es nicht maßgeblich darauf ankommt, ob er speziell mit den afghanischen Verhältnissen vertraut ist (ebenso BayVGH, Beschluss vom 19.02.2014 - 13a ZB 14.30022 - juris; VG Würzburg, Urteile vom 26.04.2016 - W 1 K 16.30269 - sowie vom 22.12.2015 - W 2 K 15.30616 - jeweils juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht