Rechtsprechung
   VG Würzburg, 28.06.2017 - W 8 S 17.50346   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,25445
VG Würzburg, 28.06.2017 - W 8 S 17.50346 (https://dejure.org/2017,25445)
VG Würzburg, Entscheidung vom 28.06.2017 - W 8 S 17.50346 (https://dejure.org/2017,25445)
VG Würzburg, Entscheidung vom 28. Juni 2017 - W 8 S 17.50346 (https://dejure.org/2017,25445)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,25445) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 29 Abs. 1 Nr. 1 lit. a, § ... 34a, § 55 Abs. 1; Dublin III-VO Art. 3 Abs. 2 UAbs. 2, Art. 12 Abs. 2, Art. 16 Abs. 1, Art. 17 Abs. 1, Art. 22 Abs. 7, Art. 29 Abs. 1 UAbs. 2, Art. 32 Abs. 1 S. 1; GRCh Art. 4; AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1 - 3, § 60a Abs. 2c S. 3
    Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung einer Klage - Asylverfahren

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Trier, 06.02.2020 - 7 K 1994/19

    Dublin-Verfahren (K) (Tschechien)

    Anhaltspunkte für derartige Schwachstellen, aufgrund derer die aus dem Grundsatz des gegenseitigen Vertrauens resultierende Vermutung grundrechtskonformen Verhaltens Tschechiens widerlegt wäre, vermag das Gericht auf der Grundlage einer umfassenden Würdigung der aktuellen Erkenntnismittel nicht festzustellen (vgl. Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl der Republik Österreich, Länderinformationsblatt der Staatendokumentation, Tschechien, Stand 11. April 2018 - Länderinformationsblatt -, MILo; Auskunft des Auswärtigen Amtes an das VG Greifswald vom 18. September 2017 zu Asyl- bzw. Schutzverfahren in Tschechien, MILo; Deutscher Bundestag, Sozialleistungen für Asylsuchende und Flüchtlinge in ausgewählten EU-Mitgliedstaaten, Wissenschaftlicher Dienst vom 8. Juli 2016, abrufbar unter https://www.bundestag.de/resource/blob/437542/c0cefa93f919ae35ace1f89197bc41a7/wd-6-056-16-pdf-data.pdf; vgl. auch BayVGH, Beschluss vom 17. August 2015 - 11 B 15.50111 - VG Magdeburg, Urteil vom 19. Oktober 2017 - 9 A 152/17 - VG Aachen, Beschluss vom 17. August 2017 - 2 L 962/17.A - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 29. Juni 2017 - 6a L 1878/17.A - VG Würzburg, Beschluss vom 28. Juni 2017 - W 8 S 17.50346 -, zuletzt: VG Lüneburg, Beschluss vom 18. April 2019 - 8 B 81/19 - alle veröffentlicht bei juris).
  • VG Würzburg, 14.01.2020 - W 8 S 20.50010

    Kein Anspruch auf vorläufige Aussetzung der Vollziehbarkeit

    Soweit dieser Informationsaustausch erfolgt, genügt der überstellende Staat grundsätzlich den Vorgaben der Europäischen Menschenrechtskonvention, so dass selbst bei Überstellung von besonders schutzbedürftigen Personen keine grundlegenden Einwände bestehen (vgl. Thym, ZAR 2013, 331 mit Verweis auf die Rechtsprechung des EGMR sowie etwa VG München, U.v. 6.5.2016 - M 12 K 15.50793 - juris; VG Würzburg, B.v. 5.3.2014 - W 6 S 14.30235 - juris; VG Würzburg, B. v. 28.6.2017 - W 8 S 17.50346 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht