Rechtsprechung
   VG Würzburg, 30.04.2013 - W 6 K 12.30347   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,10350
VG Würzburg, 30.04.2013 - W 6 K 12.30347 (https://dejure.org/2013,10350)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30.04.2013 - W 6 K 12.30347 (https://dejure.org/2013,10350)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30. April 2013 - W 6 K 12.30347 (https://dejure.org/2013,10350)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10350) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Greifswald, 13.07.2016 - 3 A 367/16

    Asylrechtliche Auswirkungen einer Konversion eines Afghanen zum Christentum

    Konnte der Kläger demzufolge nach einer Gesamtwürdigung den Verdacht ausräumen, dass er die Nachfluchtgründe nur mit Blick auf die erstrebte Flüchtlingsanerkennung geschaffen hat und ist aufgrund der Überzeugung des Gerichts von der ernsthaften Hinwendung des Klägers zum Christentum ein missbräuchliches Verhalten ausgeschlossen, kann dem Kläger die Berufung auf den Nachfluchtgrund nicht nach § 28 Abs. 2 AsylG verwehrt werden (vgl. VG Gelsenkirchen, Urt. v. 10.07.2014 - 5a K 6097/12.A - juris Rn. 65 ff. unter Verweisung auf VG Würzburg, Urt. v. 30.04.2013 - W 6 K 12.30347 -, mit weiteren Nachweisen; VG Augsburg, Urt. v. 11.01.2007 - Au 6 K 06.30241 - zitiert nach juris).
  • VG Würzburg, 09.07.2014 - W 6 K 14.30301

    Iran; Folgeverfahren; Ehepaar mit Kind; Überschreitung der Dreimonatsfrist; keine

    Insofern kann auf die Zeugenaussage der Diakonin der Jesus-Gemeinde in D... im Verfahren W 6 K 12.30347 Bezug genommen werden.
  • VG Gelsenkirchen, 10.07.2014 - 5a K 6097/12

    Konversion zum Christentum; Nachfluchtgründe

    vgl. VG Würzburg, Urteil vom 30. April 2013 - W 6 K 12.30347 -, mit weiteren Nachweisen; VG Augsburg, Urteil vom 11. Januar 2007 - Au 6 K 06.30241 - zitiert nach juris.
  • VG München, 08.09.2014 - M 2 K 14.30574

    Asylverfahren; Herkunftsland Iran

    Damit ist zugleich die gesetzliche Missbrauchsvermutung des § 28 Abs. 2 AsylVfG widerlegt: Der Kläger hat zur Überzeugung des Gerichts seine Nachfluchtaktivitäten eben nicht nur oder hauptsächlich mit Blick auf die erstrebte Flüchtlingsanerkennung entwickelt, diese sind vielmehr Ausdruck einer inneren Glaubensüberzeugung (vgl. dazu auch: VG Gelsenkirchen, U. v. 10.7.2014 - 5a K 6097/12.A - juris Rn. 69; VG Würzburg, U. v. 30.4.2013 - W 6 K 12.30347 - juris Rn. 26 m.w.N.; Bergmann in Renner/Bergmann/Dienelt, Ausländerrecht, 10. Auflage 2013, § 28 AsylVfG Rn. 17).
  • VG Würzburg, 23.10.2013 - W 6 K 13.30219

    Iran; Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft; Flucht der Tochter zusammen mit

    Insofern kann auf die Zeugenaussage der Diakonin der Jesus-Gemeinde in Dietzenbach im Verfahren W 6 K 12.30347 Bezug genommen werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht