Rechtsprechung
   VG Würzburg, 30.05.2016 - W 1 S 16.30617   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,14674
VG Würzburg, 30.05.2016 - W 1 S 16.30617 (https://dejure.org/2016,14674)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30.05.2016 - W 1 S 16.30617 (https://dejure.org/2016,14674)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30. Mai 2016 - W 1 S 16.30617 (https://dejure.org/2016,14674)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,14674) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylG § 3 Abs. 1, § 3b Abs. 1, § 3c, § 36 Abs. 3 S. 2, 3, § 74 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 5, Abs. 7; EMRK Art. 3
    Eine Abschiebung nach Afghanistan führt nicht zwangsweise alsbald zum sicheren Tod

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Würzburg, 04.08.2016 - W 1 S 16.31109

    Abschiebungsschutz wegen geistiger Defizite - Afghanistan

    Der Beschluss des Verwaltungsgerichts Würzburg vom 30. Mai 2016, Az: W 1 S 16.30617, wird in Ziffer I. abgeändert.

    Mit Beschluss vom 30. Mai 2016, Az: W 1 S 16.30617, hat das Gericht den Antrag nach § 80 Abs. 5 VwGO auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung der Klage des Antragstellers vom 24. Mai 2016 (Az: W 1 K 16.30616) gegen den Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bundesamt) vom 13. Mai 2016 abgelehnt.

  • VG München, 11.06.2018 - M 17 K 17.35372

    Rückehr für alleinstehenden gesunden jungen Mann nach Afghanistan zumutbar

    Denn zwischen Farsi und der Landessprache Dari bestehen nur marginale Unterschiede, sodass eine Kommunikation im Heimatland unproblematisch möglich ist (vgl. VG München, U.v. 13.7.2017 - M 17 K 17.34249; VG Lüneburg, U.v. 13.6.2017 - 3 A 136/16 - juris, Rn. 60 m. w. N.; vgl. www.derstandard.at; www.afghan-aid.de/dari.htm: keine verschiedenen Sprachen; VG Augsburg, U.v. 23.1.2017 - Au 5 K 16.32008 - juris Rn. 25; VG Schleswig-Holstein, U.v. 26.8.2016 - 5 A 360/15 - juris Rn. 14; VG Würzburg, B.v. 30.5.2016 - W 1 S 16.30617 - juris Rn. 30).
  • VG Regensburg, 27.09.2018 - RN 14 K 17.31619

    Asyl, Afghanistan: Keine Gefährdungslage im Heimatland

    Denn zwischen Farsi und der Landessprache Dari bestehen nur marginale Unterschiede, sodass eine Kommunikation im Heimatland unproblematisch möglich ist (vgl. VG München, U.v. 13.7.2017 - M 17 K 17.34249; VG Lüneburg, U.v. 13.6.2017 - 3 A 136/16 - juris, Rn. 60 m. w. N.; vgl. www.derstandard.at; www.afghan-aid.de/dari.htm: keine verschiedenen Sprachen; VG Augsburg, U.v. 23.1.2017 - Au 5 K 16.32008 - juris Rn. 25; VG Schleswig-Holstein, U.v. 26.8.2016 - 5 A 360/15 - juris Rn. 14; VG Würzburg, B.v. 30.5.2016 - W 1 S 16.30617 - juris Rn. 30).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht