Rechtsprechung
   VG Würzburg, 23.02.2017 - W 3 K 16.1292   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    § 4 JMStV,; JMStV § 17 Nr. 1; JMStV § 20; TMG § 7; RStV § 59 Nr. 3; StGB § 86a; StGB § 130; VStGB § 6; Richtlinie 2000/31/EG Art. 21; GVO-KJM § 9; VwZVG Art. 31
    Rechtsiwdriger Bescheid über die Feststellung von jugendgefährdenden Inhalten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Berlin, 20.02.2018 - 27 L 546.17  
    Nach den Grundsätzen zur Link-Haftung haftet derjenige, der durch Verlinkung auf eine andere Domain dort verfügbare Inhalte über seine Domain zugänglich macht, für die dortigen Inhalte jedenfalls dann wie für eigene Inhalte, wenn er sich die Verlinkung erkennbar zu eigen macht (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17. Juni 2015 - 13 A 1072/12 -, juris Rn. 74 f. m. w. N.; VG Würzburg, Urteil vom 23. Februar 2017 - W 3 K 16.1292 -, juris Rn. 112 f. m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht