Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 01.12.1995 - 6 S 1814/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,10669
VGH Baden-Württemberg, 01.12.1995 - 6 S 1814/95 (https://dejure.org/1995,10669)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01.12.1995 - 6 S 1814/95 (https://dejure.org/1995,10669)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01. Dezember 1995 - 6 S 1814/95 (https://dejure.org/1995,10669)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,10669) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Kostenerstattung zwischen Sozialhilfeträgern bei Aufenthalt in einer Anstalt - Heimbetreuungsbedürftigkeit - Erstreckung auf ein Neugeborenes im Falle der Heimbetreuungsbedürftigkeit der Mutter

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 97 Abs 2 S 1 BSHG, § 103 Abs 1 BSHG, § 105 BSHG, § 97 Abs 2 S 4 BSHG
    Kostenerstattung zwischen Sozialhilfeträgern bei Aufenthalt in einer Anstalt - Heimbetreuungsbedürftigkeit - Erstreckung auf ein Neugeborenes im Falle der Heimbetreuungsbedürftigkeit der Mutter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Thüringen, 26.05.2004 - 3 KO 76/04

    Zur Anwendbarkeit des § 2 Abs. 3 S. 2 SGB X im Sozialhilferecht; Abtretung;

    Fraglich ist, ob Frau P der Betreuung in einer Einrichtung des § 97 Abs. 4 BSHG bedurfte - sog. Heimbetreuungsbedürftigkeit - (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 1. Dezember 1995 - 6S 1814/95 - FEVS 46, 296 unter Hinweis auf BayVGH, Urteil vom 20. September 1994 - 12 B 93.974 - sowie ThürOVG, Urteil vom 27. August 1996 - 2 KO 310/95 - ThürVBl 1997, 37 = FEVS 47, 398; LPK-BSHG, 5. Aufl., § 103 Rn. 2 f; Mergler/Zink, § 97 Rn. 27a, § 103 Rn. 24).

    Allerdings würde angesichts des Alters von Frau P und der aus dem Jahre 1976 vorliegenden Unterlagen für den Betreuungsbedarf eine widerlegbare Vermutung streiten (vgl. ThürOVG, Urteil vom 27. August 1996 - 2KO 310/95 - a.a.O.; OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 24. September 1997 - ASS 259/96 - EuG 53, 51; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 1. Dezember 1995 - a.a.O.; Entscheidungen der Zentralen Spruchstelle für Fürsorgeangelegenheiten vom 29. Juni 1995 - B 114/93 - EuG 50, 138 und vom 8. Oktober 1992 - B 20/91 - EuG 47, 235; Schellhorn, § 97 Rn. 55).

  • OVG Thüringen, 27.08.1996 - 2 KO 310/95

    Sozialhilferecht; Kostenerstattungsanspruch; Träger der Sozialhilfe;

    Dazu ist erforderlich, daß der Hilfeempfänger während des Heimaufenthalts heimbetreuungsbedürftig ist (vgl. VGH BW, Urteil vom 1. Dezember 1995, FEVS 46, 296).

    Heimbetreuungsbedürftigkeit liegt vor, wenn der Hilfeempfänger der Fürsorge durch andere bedarf und deshalb seine Aufnahme in das Heim nützlich und zweckmäßig ist; erforderlich braucht sie nicht zu sein (vgl. VGH BW, Urteil vom 1. Dezember 1995, a.a.O.; Schellhorn, BSHG, § 103 Rdn. 25).

  • VG Frankfurt/Oder, 05.06.2007 - 6 K 1273/05

    Kostenerstattungsanspruch des örtlich unzuständigen Trägers bei Heimunterbringung

    Heimbetreuungsbedürftigkeit ist gegeben, wenn der Hilfeempfänger in Anbetracht seiner körperlichen oder seelischen Verfassung oder wegen besonderer sozialer Umstände der Fürsorge durch andere bedarf und deshalb seine Aufnahme in eine Anstalt, ein Heim oder eine gleichartige Einrichtung nützlich und zweckmäßig ist; die Aufnahme braucht darüber hinaus nicht auch erforderlich zu sein (vgl. VHG Baden-Württemberg, Urteil vom 1. Dezember 1995 - 6 S 1814/95 -, FEVS 46, 296; OVG Weimar, Urteil vom 27. August 1996 - 2 KO 310/95 -, FEVS 47, 398; OVG Magdeburg, Urteil vom 24. September 1997 - A 3 S 259/96 -, juris).
  • VG Minden, 19.05.1998 - 6 K 1863/97

    Erstattung von Sozialhilfeaufwendungen für eine Aufnahme in einem Frauenhaus;

    VGH Baden-Württemberg, Urteile v. 17.12.1993 - 6 S 2158/93 -, FEVS 45, 203 und 01.12.1995 - 6 S 1814/95 -, FEVS 46, 296; OVG Lüneburg, Urteil v. 23.08.1989 - 4 L 56/89 -, FEVS 39, 378; Schellhorn/Jirasek/Seipp, BSHG, Kommentar, 15. Auflage 1997, Rdnr. 33 zu § 111; Zeidler, Kostenerstattung zwischen den Trägern der Sozialhilfe, NDV 1998, 104 (112, 113);.
  • VG Minden, 19.05.1998 - 6 K 2125/97

    Erstattung von Sozialhilfeaufwendungen für eine Aufnahme in einem Frauenhaus;

    VGH Baden-Württemberg, Urteile v. 17.12.1993 - 6 S 2158/93 -, FEVS 45, 203 und 01.12.1995 - 6 S 1814/95 -, FEVS 46, 296; OVG Lüneburg, Urteil v. 23.08.1989 - 4 L 56/89 -, FEVS 39, 378; Schellhorn/Jirasek/Seipp, BSHG, Kommentar, 15. Auflage 1997, Rdnr. 33 zu § 111; Zeidler, Kostenerstattung zwischen den Trägern der Sozialhilfe, NDV 1998, 104 (112, 113);.
  • OVG Schleswig-Holstein, 24.09.2003 - 2 LB 44/03
    Für die Annahme der Heimbetreuungsbedürftigkeit entscheidend ist, ob der Hilfeempfänger in Anbetracht seiner körperlichen oder seelischen Beschaffenheit der Fürsorge durch Andere bedarf und deshalb seine Aufnahme in eine Anstalt, ein Heim oder eine gleichartige Einrichtung nützlich und zweckmäßig ist (vgl. VGH BW, Urt. v. 01.12.1995 - 6 S 1814/95 -, FEVS 46, 296 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht