Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 03.11.2011 - A 8 S 1116/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,213
VGH Baden-Württemberg, 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 (https://dejure.org/2011,213)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 (https://dejure.org/2011,213)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 03. November 2011 - A 8 S 1116/11 (https://dejure.org/2011,213)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,213) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gefahr einer Gruppenverfolgung für Tibeter in China in Anknüpfung an ihre Volkszugehörigkeit; Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 60 Abs. 1; AsylVfG § 3 Abs. 1
    Gefahr einer Gruppenverfolgung für Tibeter in China in Anknüpfung an ihre Volkszugehörigkeit; Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Flüchtlingseigenschaft von Tibetern

  • wir-sind-bund.de PDF (Kurzinformation)

    China Tibeter/Vorbetroffenheit/Nachfluchtgründe/ anderweitige Sicherheit in Nepal

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • VGH Baden-Württemberg, 07.03.2013 - A 9 S 1873/12

    Verfolgung von Homosexuellen in Nigeria

    Das Konzept der Gruppenverfolgung steht mit den Grundgedanken sowohl der Genfer Flüchtlingskonvention als auch der Richtlinie 2004/83/EG in Einklang (vgl. BVerwG, Urteil vom 21.04.2009 - 10 C 11/08 -, NVwZ 2009, 1237; vgl. zur Gruppenverfolgung zuletzt auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.09.2010 - A 10 S 689/08 -, Juris; Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, Juris Rn. 27 ff.).
  • VGH Baden-Württemberg, 07.03.2013 - A 9 S 1872/12

    Keine Gruppenverfolgung Homosexueller in Kamerun

    Das Konzept der Gruppenverfolgung steht mit den Grundgedanken sowohl der Genfer Flüchtlingskonvention als auch der Richtlinie 2004/83/EG in Einklang (vgl. BVerwG, Urteil vom 21.04.2009 - 10 C 11/08 -, NVwZ 2009, 1237; vgl. zur Gruppenverfolgung zuletzt auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 27.09.2010 - A 10 S 689/08 -, Juris; Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, Juris Rn. 27 ff.).

    Vielmehr bedarf es entsprechender verlässlicher tatsächlicher Feststellungen, die auf bloße Einzelexzesse hindeuten (vgl. dazu: VGH Bad.-Württ., Urteil vom 03.11.2011, a.a.O., Rn. 40, m.w.N.).

  • VG Sigmaringen, 23.11.2016 - A 5 K 1495/16

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft eines Syrers im wehrdienstfähigen Alter

    Im flüchtlingsrechtlichen Erstverfahren - wie hier - ist die Anerkennung subjektiver Nachfluchtgründe dagegen nicht begrenzt (BVerwG, Urteil vom 05.03.2009 - 10 C 51.07 -, BVerwGE 133, 221; Urteil vom 24.09.2009 - 10 C 25.08 -, BVerwGE 135, 49; vgl. zu alledem nur VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, EzAR-NF 62, Nr. 26).
  • VG Sigmaringen, 23.11.2016 - A 5 K 1372/16

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft bei einem Syrer im wehrdienstfähigen Alter

    Im flüchtlingsrechtlichen Erstverfahren - wie hier - ist die Anerkennung subjektiver Nachfluchtgründe dagegen nicht begrenzt (BVerwG, Urteil vom 05.03.2009 - 10 C 51.07 -, BVerwGE 133, 221; Urteil vom 24.09.2009 - 10 C 25.08 -, BVerwGE 135, 49; vgl. zu alledem nur VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, EzAR-NF 62, Nr. 26).
  • VG Freiburg, 07.05.2019 - A 3 K 785/17

    (Kein) subsidiärer Schutz für Sunniten aus Mosul; Gefahrendichte

    Denn das gemeinsame Merkmal kann für den Verfolger auch nur ein Element in seinem Feindbild darstellen, das für sich allein noch nicht die Annahme einer Verfolgung jedes einzelnen Merkmalsträgers rechtfertigt, bei Hinzutreten weiterer Umstände oder individueller Besonderheiten für die Verfolgung des Einzelnen aber mitursächlich ist (sogenannte "Einzelverfolgung wegen Gruppenzugehörigkeit", vgl. BVerfG, Beschluss vom 23.01.1991 - 2 BvR 902/85, 515/90, 1827/89 -, NVwZ 1991, 768; BVerwG, Urteil vom 20.06.1995 - 9 C 294.94 -, NVwZ-RR 1996, 57; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, juris Rn. 47).

    Löst die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Volks- oder Berufsgruppe oder zum Kreis der Vertreter einer bestimmten politischen Richtung, wie hier, nicht bei jedem Gruppenangehörigen unterschiedslos und ungeachtet sonstiger individueller Besonderheiten, sondern - jedenfalls in manchen Fällen - nur nach Maßgabe weiterer individueller Eigentümlichkeiten die Verfolgung des Einzelnen aus, so kann eine "Einzelverfolgung wegen Gruppenzugehörigkeit" vorliegen (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011, a.a.O.; vgl. auch BVerwG, Beschluss vom 22.02.1996 - 9 B 14.96 -, juris m.w.N.).

  • VGH Baden-Württemberg, 19.09.2013 - A 11 S 689/13

    Verfolgung von Hindus in Afghanistan

    Das Konzept der Gruppenverfolgung steht mit den Grundgedanken sowohl der Genfer Flüchtlingskonvention als auch der Qualifikationsrichtlinie in Einklang (vgl. BVerwG, Urteil vom 21.04.2009, a.a.O.; Renner/Bergmann/Dienelt, AuslR, 10. Aufl. 2013, § 60 Rn. 13; vgl. zur Gruppenverfolgung auch VGH Bad.-Württ., Urteile vom 12.06.2013 - A 11 S 757/13 - juris, vom 07.03.2013 - A 9 S 1873/12 - juris und vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 - juris).
  • VG Sigmaringen, 07.03.2017 - A 2 K 5515/16

    Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge durch

    Im flüchtlingsrechtlichen Erstverfahren - wie hier - ist die Anerkennung subjektiver Nachfluchtgründe dagegen nicht begrenzt (BVerwG, Urteil vom 05.03.2009 - 10 C 51.07 -, BVerwGE 133, 221; Urteil vom 24.09.2009 - 10 C 25.08 -, BVerwGE 135, 49; vgl. zu alledem nur VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, EzAR-NF 62, Nr. 26).
  • VG Stuttgart, 14.02.2017 - A 11 K 6712/16

    Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft eines iranischen

    Hat der Flüchtling bereits ausreichende Sicherheit vor Verfolgung in einem anderen Staat gefunden, kann er grundsätzlich nicht mehr die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft im Bundesgebiet beanspruchen (vgl. BVerwG, Urt. v. 08.02.2005 - 1 C 29/03 - a.a.O.; VGH Mannheim, Urt. v. 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 - juris -).
  • VG Freiburg, 07.05.2019 - A 3 K 2973/17

    Verfolgungssituation im Irak

    Denn das gemeinsame Merkmal kann für den Verfolger auch nur ein Element in seinem Feindbild darstellen, das für sich allein noch nicht die Annahme einer Verfolgung jedes einzelnen Merkmalsträgers rechtfertigt, bei Hinzutreten weiterer Umstände oder individueller Besonderheiten für die Verfolgung des Einzelnen aber mitursächlich ist (sogenannte "Einzelverfolgung wegen Gruppenzugehörigkeit", vgl. BVerfG, Beschluss vom 23.01.1991 - 2 BvR 902/85, 515/90, 1827/89 -, NVwZ 1991, 768; BVerwG, Urteil vom 20.06.1995 - 9 C 294.94 -, NVwZ-RR 1996, 57; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 -, juris Rn. 47).
  • VG Stuttgart, 11.12.2015 - A 11 K 1904/15

    Subsidiärer Schutz bei Amtswalterexzess - Abschiebungsschutz wegen PTBS

    Vielmehr bedarf es entsprechender verlässlicher tatsächlicher Feststellungen, die auf bloße Einzelexzesse hindeuten (vgl. BVerfG, Beschl. v. 20.05.1992 - 2 BvR 205/92 - NVwZ 1992, 1081; VGH Mannheim, Urt. v. 03.11.2011 - A 8 S 1116/11 - juris - und Urt. v. 07.03.2013 - A 9 S 1872/12 - juris -).
  • VG Stuttgart, 20.02.2012 - A 11 K 4225/11

    Abschiebungsverbot: Anspruch eines tibetischen Asylbewerbers auf Feststellung der

  • VG Sigmaringen, 05.10.2018 - A 5 K 8682/17
  • VG Sigmaringen, 11.09.2017 - A 7 K 6040/17

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft bei einem syrischen Staatsangehörigen,

  • VG München, 12.03.2012 - M 17 K 11.31000

    Serbien; Roma

  • VG Sigmaringen, 29.01.2019 - A 3 K 514/17
  • VG München, 03.04.2012 - M 15 S 12.30156

    Erfolgreicher Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

  • VG München, 03.04.2012 - M 15 S 12.30208

    Erfolgreicher Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

  • VG Stuttgart, 20.02.2012 - 11 K 4225/11

    China, Tibeter, Tibet, Auslandsaufenthalt, Exilpolitik, Sprachanalyse, Sprache,

  • VG München, 07.08.2014 - M 15 K 12.30207

    Flüchtlingsanerkennung, China, Tibeter, Tibet, Exilpolitik, Asylantrag,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht