Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 04.08.1994 - A 12 S 187/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,6312
VGH Baden-Württemberg, 04.08.1994 - A 12 S 187/93 (https://dejure.org/1994,6312)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 04.08.1994 - A 12 S 187/93 (https://dejure.org/1994,6312)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 04. August 1994 - A 12 S 187/93 (https://dejure.org/1994,6312)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,6312) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Erstreckung des Rechtsmittelausschlusses des AsylVfG 1992 § 78 Abs 1 S 1 auf aufenthaltsbeendende Maßnahmen nach AsylVfG § 28F: 1991-04-09

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 78 Abs 1 S 1 AsylVfG 1992, § 87 Abs 2 Nr 3 AsylVfG 1992, § 28 AsylVfG vom 09.04.1991, § 28 AsylVfG
    Erstreckung des Rechtsmittelausschlusses des AsylVfG 1992 § 78 Abs 1 S 1 auf aufenthaltsbeendende Maßnahmen nach AsylVfG § 28F: 1991-04-09

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 1994, 478
  • VBlBW 1995, 68
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Baden-Württemberg, 04.08.1994 - 12 S 70/93

    Rechtsmittelausschluß nach AsylVfG 1992 § 78 Abs 1 S 1 - Abschiebung eines

    Die hiergegen gerichtete Berufung verwarf der Senat mit Urteil vom 04.08.1994 (A 12 S 187/93).

    Dem Senat liegen die Ausländerakten des Beklagten, die Akten des Bundesamts, sowie die Akten des Verwaltungsgerichts Sigmaringen - 2 K 779/92, 2 K 712/92, 2 K 763/92 und A 9 K 11035/94 - sowie die Akten des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg - A 12 S 187/93 und 12 S 85/93 - vor.

  • VGH Baden-Württemberg, 12.12.1994 - A 14 S 3104/94

    Zur Reichweite des Beschwerdeausschlusses nach AsylVfG 1992 § 80 - Vollzug einer

    Er schließt sich im Interesse der einheitlichen Auslegung und Anwendung des Rechts der mittlerweile nahezu einhellig vertretenen Auffassung an, daß vom Beschwerdeausschluß in § 80 AsylVfG auch Streitigkeiten umfaßt sind, die die Vollziehung einer auf der Grundlage der §§ 34 ff. AsylVfG erlassenen Abschiebungsandrohung betreffen (VGH Baden-Württemberg, Beschlüsse vom 04.02.1994 - A 16 S 2038/93-, vom 14.02.1994 - 12 S 2273/93 - sowie die zu § 78 Abs. 1 S. 1 AsylVfG ergangenen Urteile vom 04.08.1994 - 12 S 70/93 - und - A 12 S 187/93-; OVG Hamburg, Beschluß vom 11.04.1994 - Bs VII 17 und 23/94 - und vom 22.04.1994 - Bs IV 235/93-; HessVGH, Beschluß vom 19.11.1993 - 12 TG 2539/93-; OVG Koblenz, Beschluß vom 08.09.1993 - 7 B 11742/93 OVG - OVG Münster, Beschluß vom 18.08.1993 - 18 B 2058/93 - und vom 19.08.1993 - 18 B 2044/93 - sowie OVG Schleswig-Holstein, Urteil vom 29.09.1994 - 4 L 120/94 - zu § 78 AsylVfG).
  • VGH Hessen, 20.02.1995 - 12 UE 2241/93

    Anwendung des AsylVfG 1992 § 77 Abs 1 auf Altfälle/Übergangsfälle, soweit der

    Derart konsequent sind jedoch die Vertreter der Auffassung, die § 77 AsylVfG auf Altfälle oder Übergangsfälle nicht anwenden, wiederum nicht; vielmehr stellt z. B. der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in seiner Entscheidung vom 4. August 1994 - A 12 S 187/93 - (VBlBW 1995, 68) ausdrücklich fest, Rechtsstreitigkeiten "nach diesem Gesetz" im Sinne des § 78 Abs. 1 AsylVfG 1992 seien auch solche, die Ausreiseaufforderungen und Abschiebungsandrohungen nach § 28 AsylVfG a. F. beträfen.
  • VGH Baden-Württemberg, 25.01.1995 - 11 S 1088/94

    Zur Reichweite des Beschwerdeausschlusses nach AsylVfG 1992 § 80 - Vollzug einer

    Ungeachtet dessen, daß nach wie vor auch gute Gründe für die bisher vom Senat vertretene Rechtsauffassung bestehen, schließt sich dieser nunmehr wie zuvor schon der 14. Senat des VGH Baden-Württemberg in seinem Beschluß vom 12.12.1994 - A 14 S 3104/94 - im Interesse der Einheitlichkeit der Rechtsprechung der mittlerweile in der obergerichtlichen Rechtsprechung weit überwiegend vertretenen gegenteiligen Rechtsauffassung an, wonach der Beschwerdeausschluß in § 80 AsylVfG auch solche Streitigkeiten umfaßt, die die Vollziehung einer auf Grundlage des Asylverfahrensgesetzes ergangenen Abschiebungsandrohung betreffen, zumal da auch hierfür beachtliche Gründe sprechen (vgl. hierzu bereits VGH Baden-Württemberg, Beschlüsse vom 4.2.1994 - A 16 S 2038/93 - und vom 14.2.1994 - 12 S 2273/93 - sowie die zu § 78 Abs. 1 Satz 1 AsylVfG ergangenen Urteile vom 4.8.1994 - 12 S 70/93 - und - A 12 S 187/93-; ebenso zu § 80 AsylVfG Bay. VGH, Beschluß vom 11.10.1993 - 10 CE 93.2394 - Hess. VGH, Beschluß vom 19.11.1993 - 12 TG 2539/93-; OVG Hamburg, Beschlüsse vom 11.3.1993 - OVG Bs 1123/93-, vom 27.9.1993 - OVG Bs 2113/93-, vom 11.4.1994 - Bs VII 17 und 23/94 - und vom 22.4.1994 - Bs IV 235/93-; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 18.8.1993 - 18 B 2058/93-, vom 19.8.1993 - 18 B 2044/93-, vom 23.8.1993 - 18 B 1399/93 - und vom 15.10.1993 - 19 B 2645/93.A OVG Rheinland-Pfalz Beschluß vom 8.9.1993 - 7 B 11742/93 OVG - und zu § 78 AsylVfG OVG Schleswig-Holstein, Urteil vom 29.9.1994 - 4 L 120/94-).
  • VGH Baden-Württemberg, 16.04.1996 - 11 S 676/96

    Zum Umfang des Beschwerdeausschlusses nach AsylVfG 1992 § 80; Zuständigkeit der

    Der Ausschluß der Beschwerde in § 80 AsylVfG für Rechtsstreitigkeiten nach dem Asylverfahrensgesetz gilt zwar - wie sich aus der Übergangsvorschrift des § 87 Abs. 2 Nr. 3 AsylVfG ergibt - auch für die nach § 87 Abs. 1 Nr. 1 AsylVfG nach bisher geltendem Recht zu Ende zu führenden Verwaltungsverfahren, wenn die gerichtliche Entscheidung nach Inkrafttreten des Asylverfahrensgesetzes 1992 am 1.7.1992 verkündet oder von Amts wegen anstelle einer Verkündung zugestellt worden ist (vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 4.8.1994 - A 12 S 187/93 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht