Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 07.05.2013 - 10 S 281/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,9140
VGH Baden-Württemberg, 07.05.2013 - 10 S 281/12 (https://dejure.org/2013,9140)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07.05.2013 - 10 S 281/12 (https://dejure.org/2013,9140)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07. Mai 2013 - 10 S 281/12 (https://dejure.org/2013,9140)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,9140) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • De-legibus-Blog PDF
  • openjur.de

    Art. 3 Abs. 1 GG; § 3 Abs. 1 Satz 1 IWG
    Zum Anspruch auf Gleichbehandlung einer juristischen Fachdatenbank mit der juris GmbH in Hinblick auf die Versorgung mit durch die Dokumentationsstelle am BVerfG aufbereiteten Entscheidungen

  • Justiz Baden-Württemberg

    Urheberrechtliche Gemeinfreiheit für von der Dokumentationsstelle des Bundesverfassungsgerichts verfasste Orientierungssätze - Anwendung des Informationsweiterverwendungsgesetzes

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 3 Abs 1 GG, Art 2 Nr 4 EGRL 98/2003, Art 11 EGRL 98/2003, § 1 Abs 2 IWG, § 2 Nr 3 IWG, § 3 Abs 1 S 1 IWG, § 3 Abs 4 IWG, § 4 UrhG, § 5 UrhG, § 87aff UrhG
    Urheberrechtliche Gemeinfreiheit für von der Dokumentationsstelle des Bundesverfassungsgerichts verfasste Orientierungssätze - Anwendung des Informationsweiterverwendungsgesetzes

  • Telemedicus

    Anspruch auf Belieferung von BVerfG-Entscheidungen

  • webshoprecht.de

    Zur urheberrechtlichen Gemeinfreiheit von amtlichen Orientierungssätzen

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Bezugsmonopol der juris GmbH für Entscheidungen des BVerfG ist rechtswidrig

  • kanzlei.biz

    Keine Exklusivbelieferung der juris GmbH mit dokumentarisch bearbeiteten Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Juris Monopol

    § 3 Abs. 1 Satz 1 IWG

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zum Verlangen von juris gegenüber der Bundesrepublik Deutschland, die Entscheidungen des BVerfG in einer von Dokumentaren des Gerichts aufbereiteten Form zu erhalten

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz/Auszüge frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    IWG § 3 Abs. 1 S. 1
    Gemeinfreiheit der von der Dokumentationsstelle des Gerichts verfassten Orientierungssätze zu Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Anspruch auf Gleichbehandlung einer juristischen Fachdatenbank mit der juris GmbH hinsichtlich der Versorgung mit durch die Dokumentationsstelle am BVerfG aufbereiteten Entscheidungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • justiz-bw.de (Pressemitteilung)

    Bundesverfassungsgericht muss seine für die juris GmbH aufbereiteten Entscheidungen auch anderen Dritten übermitteln

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Kein exklusiver Zugriff von Juris auf Urteile des BVerfG

  • zeit.de (Pressebericht, 06.06.2013)

    Klatsche für Karlsruhe: Kippt jetzt das Rechtsdatenbank-Kartell?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Gemeinfreiheit der von der Dokumentationsstelle des Gerichts verfassten Orientierungssätze zu Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts

  • juve.de (Pressebericht, 10.05.2013)

    Schlappe für BVerfG

  • buchreport.de (Pressebericht, 13.05.2013)

    Gericht bemängelt exklusive Belieferung der Datenbank Juris

  • okfn.de (Kurzinformation)

    Die erzwungene Öffnung der juris-Datenbank

  • spiegel.de (Pressebericht, 21.09.2013)

    Justiz: Das Geschäft der Gerichte

  • juve.de (Kurzinformation)

    Lexxpress macht Vertrag des Bundesverfassungsgerichts mit Juris zunichte

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Die erzwungene Öffnung der juris-Datenbank

  • treffpunkt-kommune.de (Kurzinformation)

    Datenbank

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bundesverfassungsgericht muss seine für die juris GmbH aufbereiteten Entscheidungen auch anderen Dritten übermitteln - Ausschließliches Nutzungsrecht der juris GmbH stellt nicht gerechtfertigte Privilegierung dar

Besprechungen u.ä. (6)

  • De-legibus-Blog (Kurzanmerkung)

    LexXpress gegen BVerfG

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    § 3 IWG; Art. 3 Abs. 1 GG
    Anspruch auf Gleichbehandlung bei der Überlassung von Entscheidungen des BVerfG

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Wer darf Gerichtsentscheidungen veröffentlichen? Exklusivbelieferung von juris gekippt

  • makrolog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Belieferung von Informationsdienstleistern mit dokumentarisch aufbereiteten Entscheidungen durch Gerichte des Bundes (Sebastian Bretthauer; RBD 2013, 185-198)


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • De-legibus-Blog (Aufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Der heilige Bund zwischen dem Bundesverfassungsgericht und der juris GmbH

  • irights.info (Interview mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Zugang zu amtlichen Werken

Sonstiges (3)

  • De-legibus-Blog (Sitzungsbericht)

    Gemeinfreiheit: Große Rechtsprechung im Kellergericht

  • publicus-boorberg.de (Sitzungsbericht)

    Exklusivität für Jedermann?

  • buchmarkt.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten, 05.02.2014)

    Interview: Christoph Schwalb über Verfassungsrichter, die vom Verkauf eigener Urteile Feste und Ausflüge bezahlen

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 2045
  • GRUR 2013, 821
  • WM 2013, 1666
  • MMR 2014, 352 (Ls.)
  • VBlBW 2014, 26
  • DVBl 2013, 916
  • K&R 2013, 515
  • DÖV 2013, 654
  • ZUM 2013, 814
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Baden-Württemberg, 27.01.2015 - 1 S 257/13

    Fortsetzungsfeststellungsklage - zum Feststellungsinteresse bei im Vorfeld einer

    Damit ist den Anforderungen des § 124 a Abs. 3 Satz 4 VwGO Genüge getan (Kopp/Schenke, VwGO, 20. Aufl., § 124 a Rn. 30 m.w.N.; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 07.05.2013 - 10 S 281/12 - NJW 2013, 2045 ).
  • VG Aachen, 11.02.2020 - 8 K 276/16

    Veröffentlichung; Gerichtsentscheidung; Information; Informationszugang;

    Die Veröffentlichung gerichtlicher Entscheidungen ist Verwaltungsaufgabe und keine rechtsprechende Tätigkeit, Bundesverfassungsgericht (BVerfG), Beschluss vom 2. Dezember 2014 - 1 BvR 3106/09 -, juris Rn. 21 und Leitsatz 4 b); BVerwG, Urteil vom 26. Februar 1997 - 6 C 3/96 -, juris Rn. 22 ff.; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 7. Mai 2013 - 10 S 281/12 -, juris, NJW 2013, 2045, DVBl 2013, 916; Bundespatentgericht (BPatG), Beschluss vom 18. März 1992 - 26 ZA (pat) 3/92 -, BPatGE 32, 272, GRUR 1992, 434.

    Bei der Wahrnehmung dieser Publikationsaufgabe sind Rechte Dritter zu beachten, insbesondere die Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Verfahrensbeteiligten, des Datenschutzes und des Steuergeheimnisses sowie der Gleichheitsgrundsatz, BVerwG, Urteil vom 26. Februar 1997 - 6 C 3/96 -, juris Rn. 22 ff.; OVG NRW, Urteil vom 11. Dezember 2019 - 4 A 68/17 -, juris Rn. 49; vgl. auch Schoch, IFG-Kommentar, § 1, Rn. 212; zur "Gemeinfreiheit" von amtlichen Werken mit dem gesetzgeberischen Ziel, Publizität für alle Äußerungen der Staatsgewalt zu schaffen, damit sich der dem Gesetz unterworfene Bürger über Vorschriften aller Art, Entscheidungen und sonst rechtserhebliche Unterlagen frei unterrichten kann: BVerfG, Beschluss vom 29. Juli 1998 - 1 BvR 1143/90 - NJW 1999, 414, 416, juris Rn. 41, 26; Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 7. Mai 2013 - 10 S 281/12 -, NJW 2013, 2045, DVBl 2013, 916.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.04.2014 - 8 A 1129/11

    Anerkennung der allgemeinen Nutzungsbedingungen als Voraussetzung für die

    vgl. insoweit VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 24. September 2013 - 10 S 1695/12 -, DÖV 2014, 90 (Leitsatz), juris Rn. 46 ff., sowie vom 7. Mai 2013 - 10 S 281/12 -, NJW 2013, 2045, juris Rn. 61 ff.

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 24. September 2013 - 10 S 1695/12 -, DÖV 2014, 90 (Leitsatz), juris Rn. 46 ff., sowie vom 7. Mai 2013 - 10 S 281/12 -, NJW 2013, 2045, juris Rn. 61 ff.; VG Berlin, Urteil vom 14. Juni 2013 - 33 K 88.12 -, Abdruck S. 9; Beyer-Katzenberger, DÖV 2014, 144, 147.

  • VG Stuttgart, 20.06.2016 - 11 K 1508/15

    Zugang zu staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsakten; Verkürzung einer

    Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus dem Verweis des Klägervertreters auf das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 07.03.2013 - 10 S 281/12 - juris und eine darauf verweisende Kommentierung.
  • VG Trier, 06.11.2013 - 5 K 596/13

    Hochmoselbrücke: Kein Anspruch auf Einsicht in die Ergebnisse des Prüfstatikers

    Danach kommt es auf die "amtliche Funktion" an (VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 7. Mai 2013 - VGH 10 S 281/12 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht