Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 07.07.1980 - IX 111/79   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1980,1704
VGH Baden-Württemberg, 07.07.1980 - IX 111/79 (https://dejure.org/1980,1704)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07.07.1980 - IX 111/79 (https://dejure.org/1980,1704)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07. Juli 1980 - IX 111/79 (https://dejure.org/1980,1704)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,1704) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 12 Abs 1 GG, § ... 2 Abs 3 Nr 2 VwVfG BW vom 18.06.1977, § 90 VwVfG BW vom 21.06.1977, § 52 Abs 2 HSchulG BW vom 19.03.1968, § 24 Abs 1 HSchulG BW vom 27.07.1973, § 65 Abs 2 HSchulG BW vom 27.07.1973, § 52 HSchulG BW vom 27.07.1973, § 52 UniG BW vom 22.11.1977, § 50 Abs 6 UniG BW vom 22.11.1977, § 115 UniG BW vom 22.11.1977
    Prüfungsfrist für Zwischenprüfungen

  • datenbank.flsp.de

    Prüfungsfristen - Verschuldete Fristversäumnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 1981, 584
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VGH Baden-Württemberg, 09.05.1995 - 9 S 2341/93

    Prüfung als vereidigter Buchprüfer: gerichtliche Kontrolle von Prüfungsfragen bzw

    Die Vorschriften über die Entgegennahme und Bewertung der Prüfungsleistung durch den Prüfungsausschuß (§§ 6 und 8 Abs. 1 und 3 DV Art. 6 BiRiLiG i.V.m. § 3 Abs. 1 und 4, § 15 Abs. 3 und 17 der Prüfungsordnung für Wirtschaftsprüfer vom 31. Juli 1962, BGBl. I S. 529 i.d.F. der Änderungsverordnung vom 1. März 1988, BGBl. I S. 202 - PrOWP -) verlangen zwar, daß der Prüfungsausschuß im Anschluß an die Prüfung gemeinsam berät und beschließt (zur Unzulässigkeit eines schriftlichen Umlaufverfahrens im Prüfungsverfahren vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 7.7.1980, DÖV 1981, 584).
  • VG Karlsruhe, 17.06.2010 - 7 K 3246/09

    Prüfungsausschluss nach Täuschung

    Bestimmungen des Prüfungsrechts, die mit den darin angeordneten Rechtsfolgen die Berufswahl und die spätere Berufsausübung berühren, unterstehen dem Regelungsvorbehalt des Art. 12 Abs. 1 Satz 2 GG, der eine Regelung durch Gesetz oder durch eine auf hinreichender gesetzlicher Grundlage beruhende untergesetzliche Rechtsnorm verlangt (vgl. nur VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 07.07.1980, DÖV 1981, 584 m.w.N.).
  • VG Würzburg, 09.12.2015 - W 2 K 14.960

    Nichtbestehen der Zwischenprüfung im Studiengang Rechtswissenschaften

    Bestimmungen des Prüfungsrechts, die - wie hier - mit den darin angeordneten Rechtsfolgen die Berufswahl und die spätere Berufsausübung berühren, unterstehen dem Regelungsvorbehalt des Art. 12 Abs. 1 Satz 2 GG, der eine Regelung durch Gesetz oder durch eine auf hinreichender gesetzlicher Grundlage beruhende untergesetzliche Rechtsnorm verlangt (vgl. VGH BW, U. v. 7.7.1980 - IX 111/79 - DÖV 1981, 584 m. w. N.).
  • OVG Niedersachsen, 20.12.1994 - 10 L 1179/92

    Fehlende Ermächtigungsgrundlage im Prüfungsrecht:; Diplomprüfungsordnung;

    15 Abs. 2 Sätze 3 und 4 DPO entbehren nach Auffassung des Senats einer gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage (zu ihrer Erforderlichkeit VGH Mannheim, Urt. v. 7.7.1980 - IX 111/79 - 27.5.1981 - 9 S 210/81 - KMK-HSchR 1982, 335, 336 ff.).
  • VG Regensburg, 11.02.2016 - 5 K 15.511

    Nichtanerkennung von Prüfungsleistungen und endgültiges Nichtbestehen der

    Die Bestimmungen des Prüfungsrecht unterliegen dem Regelungsvorbehalt des Art. 12 Abs. 1 S. 2 GG (vgl. VGH BW vom 7.7.1980 Az. IX 111/79 Rn. 19 und BVerwG vom 16.10.2013, Az.8 CN 1/12 Rn. 26).
  • VGH Hessen, 15.06.1993 - 6 TP 1362/93

    Regelungen über die Höchstdauer eines Prüfungsverfahrens

    Der Senat sieht derartige Vorschriften in ständiger Rechtsprechung als rechtswirksam an (vgl. zu den Vorgängervorschriften in den §§ 32 und 33 der Diplomprüfungsordnung der Technischen Hochschule Darmstadt/Allgemeiner Teil vom 31. Januar 1977, ABl. 1977, 152, den Beschluß des Senats vom 28. Mai 1993 - 6 TP 987/83 - und die Urteile vom 19. Juli 1982 - VI OE 5/82 -, 24. Januar 1983 - VI OE 37/81 - und vom 8. August 1983 - 6 OE 5/83 - vgl. auch VGH Mannheim, Urteil vom 7. Juli 1980 - IX 111/79 - insoweit nicht veröffentlicht in DöV 1981, 584).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht