Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 07.08.2015 - 1 S 1239/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,20553
VGH Baden-Württemberg, 07.08.2015 - 1 S 1239/15 (https://dejure.org/2015,20553)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07.08.2015 - 1 S 1239/15 (https://dejure.org/2015,20553)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07. August 2015 - 1 S 1239/15 (https://dejure.org/2015,20553)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,20553) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Beweiserhebungsrecht von Untersuchungsausschüssen - Informationen mit rein persönlichem Charakter - Löschung personenbezogener Daten

  • Justiz Baden-Württemberg

    Beweiserhebungsrecht von Untersuchungsausschüssen - Informationen mit rein persönlichem Charakter - Löschung personenbezogener Daten

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 2 Abs 5 DSG BW 2000, § ... 15 Abs 4 DSG BW 2000, § 23 Abs 1 Nr 2 DSG BW 2000, § 1 Abs 3 BDSG 1990, Art 1 Abs 3 GG, Art 2 Abs 1 GG, Art 19 Abs 4 GG, Art 44 GG, Art 35 Verf BW, § 13 Abs 5 UAbgG BW, § 13 Abs 6 UAbgG BW, § 14 Abs 1 UAbgG BW, § 14 Abs 2 UAbgG BW, § 16 Abs 4 UAbgG BW, § 100 StPO
    Beweiserhebungsrecht von Untersuchungsausschüssen - Informationen mit rein persönlichem Charakter - Löschung personenbezogener Daten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erstrecken des Beweiserhebungsrechts eines Untersuchungsausschusses auf vorhandene ungelöschte Daten (hier: Polizeieinsatz Schlossgarten II); Aufforderung des Untersuchungsausschusses zur Vorlage von Akten und Beweismitteln durch die Landesregierung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erstrecken des Beweiserhebungsrechts eines Untersuchungsausschusses auf vorhandene ungelöschte Daten (hier: Polizeieinsatz Schlossgarten II); Aufforderung des Untersuchungsausschusses zur Vorlage von Akten und Beweismitteln durch die Landesregierung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • VGH Baden-Württemberg (Pressemitteilung)

    Untersuchungsausschuss "Polizeieinsatz Schlossgarten II": E-Mail-Daten der früheren Umweltministerin Gönner dürfen erst übermittelt werden, wenn Richter private E-Mails aussortiert hat

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Emails der ehemaligen Umweltministerin Gönner dürfen übermittelt werden

  • mueller-roessner.net (Pressemitteilung)

    E-Mails der früheren Umweltministerin Gönner dürfen erst übermittelt werden, wenn Richter private E-Mails aussortiert hat

  • lto.de (Kurzinformation)

    Polizeieinsatz bei Stuttgart 21 - Untersuchungsausschuss bekommt Zugriff auf Gönners Mails

  • Jurion (Kurzinformation)

    Untersuchungsausschuss "Polizeieinsatz Schlossgarten II" - E-Mail-Daten der früheren Umweltministerin Gönner dürfen erst übermittelt werden, wenn Richter private E-Mails aussortiert hat

  • Jurion (Kurzinformation)

    Ehemalige Landesministerin kann Löschung ihrer privaten E-Mails verlangen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    E-Mails der früheren Umweltministerin Gönner dürfen übermittelt werden, wenn private E-Mails aussortiert

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Untersuchungsausschuss erhält keinen Einblick in Privat-Emails von Ministerin

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2016, 304
  • VBlBW 2016, 76
  • DVBl 2015, 1383
  • DÖV 2015, 929



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OVG Sachsen, 08.09.2016 - 3 C 8/14

    Verein; Vereinszweck; G-10-Protokoll; Überwachung der Telekommunikation;

    Vorliegend ist unter Berücksichtigung der Schwere des Eingriffs in die Rechte der Betroffenen einerseits sowie dem Interesse an der Durchsetzung des Vereinsverbots sowie dem Schutz von Leben und Gesundheit unbeteiligter Dritter andererseits abzuwägen, ob ein Verwertungsverbot besteht (vgl. OVG LSA, Beschl. v. 9. Februar 2016 - 3 M 14/16 -, juris Rn. 9; OVG NRW, Beschl. v. 4. Mai 2015 - 16 B 426/15 -, juris Rn. 2 f.; VGH BW, Beschl. v. 7. August 2015 - 1 S 1239/15 -, juris Rn. 44 m. w. N.; NdsOVG, Urt. v. 20. November 2014 - 11 LC 232/13 -, juris Rn. 33 f.; allgemein Kallerhoff, in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 8. Aufl. 2014, § 24 Rn. 31 ff. m. w. N).
  • VG Karlsruhe, 26.08.2015 - 4 K 2113/11

    Rechtmäßigkeit der Anordnung einer verdeckten Ermittlung; Datenerhebung über

    Die Verwendung der Daten ist auf den gesetzlich bestimmten Zweck begrenzt (vgl. nur BVerfG, Urt. v. 15.12.1983 - 1 BvR 209/83 u.a - juris; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 07.08.2015 - 1 S 1239/15 - Rn. 49, juris).
  • VG Karlsruhe, 26.08.2015 - 4 K 2108/11

    Preisgabe des Namens des Verdeckten Ermittlers an Betroffenen

    Die Verwendung der Daten ist auf den gesetzlich bestimmten Zweck begrenzt (vgl. nur BVerfG, Urt. v. 15.12.1983 - 1 BvR 209/83 u.a - juris; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 07.08.2015 - 1 S 1239/15 - Rn. 49, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht