Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 07.11.1996 - 3 S 2098/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,3776
VGH Baden-Württemberg, 07.11.1996 - 3 S 2098/95 (https://dejure.org/1996,3776)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07.11.1996 - 3 S 2098/95 (https://dejure.org/1996,3776)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 07. November 1996 - 3 S 2098/95 (https://dejure.org/1996,3776)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,3776) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Außenbereichsfriedhof im Flächennutzungsplan

§ 8 Abs. 2 Satz 1 BauGB, (hier bejahte) Verletzung des Entwicklungsgebots, § 1 Abs. 6 BauGB, Berücksichtigung der Abstandsvorschriften der §§ 3, 9 BestG bei der Bauleitplanung;

zur Abgrenzung der Regelungsgegenstände von § 3 BestG und § 9 BestG

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Normenkontrolle eines Bebauungsplans: geplante Friedhofserweiterung in der Nachbarschaft zu Wohnbauflächen

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 47 VwGO, § 1 Abs 6 BauGB, § 3 Abs 1 BestattG BW, § 8 Abs 1 BestattG BW
    Normenkontrolle eines Bebauungsplans: geplante Friedhofserweiterung in der Nachbarschaft zu Wohnbauflächen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verletzung des Abwägungsgebots bei Normenkontrolle eines Bebauungsplans: geplanter Friedhofserweiterung und Festsetzung überbaubarer Grundstücksflächen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VBlBW 1997, 3 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Baden-Württemberg, 22.06.1998 - 8 S 1950/97

    Normenkontrolle eines Bebauungsplans: Erweiterung einer Friedhofsfläche -

    Die Antragsgegnerin ist schließlich auch dem Gebot gerecht geworden, bei der Abwägung zu berücksichtigen, daß zwei unterschiedliche Ausnahmetatbestände betroffen sind und eigenständig beurteilt werden müssen (NK-Urteil des 3. Senats v. 7.11.1996 - 3 S 2098/95).
  • VGH Baden-Württemberg, 23.07.1998 - 3 S 960/97

    Planung einer Friedhofserweiterung - unerhebliche Fehleinschätzung der

    Nicht erkannt hat die Antragsgegnerin dagegen die Auswirkungen des § 8 Abs. 1 BestG auf die östlich des Plangebiets liegenden Flurstücke Nrn. 598 und 599. In der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofs ist anerkannt, daß der Gemeinderat bei seiner Beschlußfassung auch die sich aus § 8 BestG für die Angrenzer hinsichtlich der künftigen baulichen Nutzung ihrer Grundstücke ergebenden Beschränkungen berücksichtigen muß (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschluß vom 7.11.1996 - 3 S 2098/95 -, Beschluß vom 24.10.1991 - 5 S 2394/90 -, BWGZ 1992, 184 = PBauE § 8 BauGB Nr. 5 und Urteil vom 21.2.1986 - 8 S 2800/85 -, BRS 46 Nr. 31).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht