Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 09.02.1981 - 1 S 1963/80   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1981,3838
VGH Baden-Württemberg, 09.02.1981 - 1 S 1963/80 (https://dejure.org/1981,3838)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09.02.1981 - 1 S 1963/80 (https://dejure.org/1981,3838)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09. Februar 1981 - 1 S 1963/80 (https://dejure.org/1981,3838)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,3838) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Landesrecht Baden-Württemberg (Leitsatz)

    § 9 Abs 1 Nr 2 RuStAG, Nr 5.2.6 EinbürgRL, § 8 Abs 1 Nr 1 RuStAG, § 8 Abs 1 Nr 2 RuStAG, § 8 Abs 1 Nr 3 RuStAG, § 8 Abs 1 Nr 4 RuStAG, § 2 Abs 1 S 2 AuslG, Art 6 Abs 1 GG
    Einbürgerung; Rückzahlung von staatlichen Förderungsmitteln

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 31, 180
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerwG, 31.03.1987 - 1 C 29.84

    Einbürgerung von Ehegatten deutscher Staatsangehöriger - Entgegenstehen

    Der Verwaltungsgerichtshof wies unter Zurückweisung der Berufung des Klägers die Klage in vollem Umfang ab (ESVGH 31, 180).
  • BVerwG, 16.05.1983 - 1 C 28.81

    Notwendigkeit der Zustimmung des Reichsministers des Innern zu landesbehördlichen

    Das Berufungsurteil ist im wesentlichen wie folgt begründet worden (ESVGH 31, 180):.
  • VGH Baden-Württemberg, 14.05.1984 - 1 S 1800/83

    Einbürgerung ehemaliger Stipendiaten aus Entwicklungsländern

    Zur Frage, ob der Einbürgerung eines mit einem Deutschen verheirateten Bewerbers ein erheblicher Belang der Bundesrepublik Deutschland iS von RuStAG § 9 Abs. 1 entgegensteht, wenn dieser zu Zwecken der Entwicklungshilfe aus deutschen öffentlichen Mitteln ein Stipendium für seine Berufsausbildung erhalten hat und zu einer Regelung der Rückzahlung des Stipendiums nicht bereit ist (Vergleiche VGH Mannheim, 1981-02-09, 1 S 1983/80, ESVGH 31, 180).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht