Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 09.08.2002 - 9 S 1573/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,4233
VGH Baden-Württemberg, 09.08.2002 - 9 S 1573/02 (https://dejure.org/2002,4233)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09.08.2002 - 9 S 1573/02 (https://dejure.org/2002,4233)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09. August 2002 - 9 S 1573/02 (https://dejure.org/2002,4233)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4233) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 123 Abs 1 S 2 VwGO, § 123 Abs 3 VwGO, § 920 Abs 2 ZPO, § 18 Abs 1 ÄApprO
    Fürsorgepflicht des Prüfers - Hinweis auf unverzüglichen Prüfungsrücktritt bei offensichtlicher Prüfungsunfähigkeit

  • Judicialis

    Prüfung, Prüfungsfähigkeit, Rücktritt, unverzüglicher Rücktritt, Fürsorgepflicht des Prüfers

  • Wolters Kluwer

    Offensichtlichkeit der Erkrankung des Prüflings vor Beginn der mündlichen Prüfung; Pflicht zur Frage nach der Prüfungsfähigkeit; Belehrung über die Möglichkeit des Rücktritts; Verlust des Rücktrittsrechts bei krankheitsbedingter Prüfungsteilnahme

  • datenbank.flsp.de

    Rücktritt von Prüfungen - Fürsorgepflicht des Prüfers bei Prüfungsunfähigkeit

  • RA Kotz

    Prüfung (mündliche): Hinweispflichten des Prüfers bzgl. Prüfungsfähigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ÄAppO § 18
    Prüfung, Prüfungszeugnis: Prüfung, Prüfungsfähigkeit, Rücktritt, unverzüglicher Rücktritt, Fürsorgepflicht des Prüfers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 53, 62 (Ls.)
  • NVwZ-RR 2003, 37
  • VBlBW 2002, 533
  • DVBl 2003, 341
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.09.2017 - 5 N 19.16

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag; Zahnärztliche Prüfung; Rücktritt;

    Denn nur in einer Situation, in der die Erkrankung des Prüflings für den Prüfer offensichtlich ist, ist die vom Kläger angeführte Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (Beschluss vom 9. August 2002 - 9 S 1573/02 -, ESVGH 53, 62 (Leitsatz) = juris) einschlägig.

    Soweit der Kläger auf eine angebliche Abweichung des Verwaltungsgerichts in dem angegriffenen Urteil von in einer Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (Urteil vom 1. April 1992 - 7 B 91.3037 -, juris) aufgestellten Rechtssätzen abstellt, verkennt er - wie auch bezüglich der an anderer Stelle für eine Divergenz in Bezug genommenen Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (Beschluss vom 9. August 2002, a.a.O.) -, dass es sich bei dem in § 124 Abs. 2 Nr. 4 VwGO genannten Oberverwaltungsgericht um das dem Verwaltungsgericht, dessen Entscheidung angegriffen wird, im Rechtszug übergeordnete Oberverwaltungsgericht handeln muss (BT-Drs. 11/7030 S. 32 zu § 131 Abs. 3 Nr. 2 VwGO a.F.; vgl. Senatsbeschlüsse vom 10. August 2015 - OVG 5 N 17.13 -, vom 7. Dezember 2015 - OVG 5 N 16.13 - und vom 8. März 2017 - OVG 5 N 33.14 - s. auch BVerfG, Beschluss vom 21. März 1994 - 2 BvR 211/94 -, juris Rn. 6 zu § 78 Abs. 3 Nr. 2 AsylVfG sowie Beschluss vom 26. Januar 1993 - 2 BvR 1058/92, 2 BvR 1059/92 -, juris Rn. 15 zu § 32 AsylVfG a.F.).

  • VGH Bayern, 03.07.2013 - 7 ZB 13.891

    Ein während der Prüfung erklärter Rücktritt unterliegt wegen der erhöhten

    Unterzieht sich der Prüfungsteilnehmer in Kenntnis eigener Beschwerden einer Prüfung, nimmt er dieses Risiko, das auch eine Fehleinschätzung seines Leistungsvermögens einschließt, bewusst in Kauf (vgl. VGH BW, B.v. 9.8.2002 - 9 S 1573.02 - NVwZ-RR 2003, 37/38, VG Köln, B.v. 11.9.2008 - 6 K 3599.08 - juris Rn. 8, Zimmerling/Brehm, Prüfungsrecht, 3. Auflage 2007, Rn. 540 ff.).
  • VG Minden, 09.01.2015 - 4 K 1112/14

    Verpflichtungsbegehren gegenüber dem Land auf Zulassung zur Wiederholung einer

    vgl. dazu OVG NRW, Beschluss vom 18. September 2013 - 14 B 982/13 -, juris, Rdn. 6, und VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 9. August 2002 - 9 S 1573/02 -, juris, Rdn. 2 und 4.
  • VG Karlsruhe, 30.06.2010 - 7 K 3177/09

    Duale Hochschule; Erlöschens der Zulassung zum Studium; sofortige Exmatrikulation

    Ein späterer Rücktritt von den Prüfungen ist in diesem Fall nicht mehr möglich (vgl. zum Ganzen etwa VGH Bad.-Würt., Beschl. v. 09.08.2002 - 9 S 1573/02 -, VBlBW 2002, 533).
  • VGH Baden-Württemberg, 20.02.2008 - 9 S 1516/07

    Nachträglicher Rücktritt von einer Prüfung wegen Prüfungsunfähigkeit

    Soweit der Kläger im Zulassungsverfahren unter Hinweis auf den Beschluss des Senats vom 09.08.2002 - 9 S 1573/02 - (VBlBW 2002, 533) darauf abhebt, er sei vor Beginn der mündlichen Prüfung im Fach "Betriebswirtschaftliche Organisationslehre" durch den Prüfer nicht über seine Prüfungsfähigkeit befragt und nicht über seine Obliegenheit, etwa bestehende Prüfungshindernisse zu offenbaren, aufgeklärt worden, obwohl dem Prüfer seine Prüfungsunfähigkeit bewusst gewesen sei, steht dies im Widerspruch zu den eindeutigen Angaben des Prüfers in seiner dienstlichen Stellungnahme vom 27.09.2005 und des Protokolls über die mündliche Prüfung vom 20.04.2005, wonach er den Kläger vor Beginn der Prüfung zu seiner Prüfungsfähigkeit befragt habe, die der Kläger bejaht habe.
  • VG Minden, 15.04.2014 - 4 L 296/14

    Glaubhaftmachung eines Anspruchs auf Durchführung einer weiteren

    vgl. dazu OVG NRW, Beschluss vom 18. September 2013 - 14 B 982/13 -, juris, Rdn. 6, und VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 9. August 2002 - 9 S 1573/02 -, juris, Rdn. 2 und 4.
  • VG München, 06.05.2008 - M 3 K 07.2043

    Nachträglicher Prüfungsrücktritt; Prüfungsunfähigkeit

    Ein späterer Rücktritt von der Prüfung ist dann aber nicht mehr möglich (vgl. VGH Baden-Württemberg vom 9.8.2002, Az. 9 S 1573/02).
  • VG Braunschweig, 08.09.2004 - 6 A 303/03

    Rücktritt von der Prüfung

    Die Klägerin war von ihrer prüfungsrechtlichen Obliegenheit, an der ordnungsgemäßen Durchführung des Prüfungsverfahrens mitzuwirken (BVerwG, Urt. vom 15.12.1993, NVwZ-RR 1994, 651 m.w.N.), auch nicht etwa deshalb entbunden, weil dem Prüfungsausschuss die maßgeblichen Umstände bekannt waren oder bekannt sein mussten (vgl. hierzu: BVerwG, Urt. vom 24.02.2003, Buchholz 421.0, aaO., Nr. 403; Urt. vom 12.11.1997, BVerwGE 105, 328, VGH Baden-Württemberg, Beschl. vom 09.08.2002, NVwZ-RR 2003, 37; OVG Berlin, Urt. vom 02.07.2002, 4 B 11.00).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht