Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 11.10.1995 - 11 S 1391/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,7327
VGH Baden-Württemberg, 11.10.1995 - 11 S 1391/95 (https://dejure.org/1995,7327)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95 (https://dejure.org/1995,7327)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 11. Januar 1995 - 11 S 1391/95 (https://dejure.org/1995,7327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,7327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Zum Ausweisungsschutz für einen Straftäter mit EG-Staatsangehörigkeit

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 47 Abs 1 Nr 1 AuslG 1990, § 1 Abs 1 AufenthEWGG, § 12 Abs 4 AufenthEWGG, Art 48 EGVtr
    Zum Ausweisungsschutz für einen Straftäter mit EG-Staatsangehörigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VGH Baden-Württemberg, 28.11.2002 - 11 S 1270/02

    Ausweisung EG-Angehöriger - "Gesetzmäßigkeitsüberprüfung"; Revisionsverfahren

    Bei dieser Prüfung ist zu beachten, dass die §§ 45 ff. AuslG durch das nach § 2 Abs. 2 AuslG im Falle des Widerspruchs mit den genannten Regelungen vorrangig anzuwendende umgesetzte EG-Recht (§ 12 AufenthG/EWG) im Sinne einer Modifikation (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131) ergänzt werden (BVerwG, Urteil vom 27.10.1978 - 1 C 91.76 -, BVerwGE 57, 61 [64]; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 15.11.1995 - 13 S 560/95 -, VBlBW 1996, 225; OVG Hamburg, Beschluss vom 4.5.2001 - 3 Bs 239/00 -, InfAuslR 2001, 420 m.w.N.).

    Die Vorschriften behalten damit ihren zwingenden Charakter auch in diesen Fällen, ihre Anwendung ist aber an die Einhaltung der gemeinschaftsrechtlichen Schranken gebunden (VGH Bad.-Württ, Urteil vom 11.10.1995 a.a.O.; Beschlüsse vom 17.8.1994 - 11 S 1382/94 - und vom 6.3.1995 - 11 S 27/95 - in diesem Sinne auch BVerwG, Beschluss vom 29.9.1993 - 1 B 62.93 -, Buchholz 402.240 § 48 AuslG 1990 Nr. 3, und vom 16.11.1992 - 1 B 197.92 -, Buchholz 402.26 § 12 AufenthG/EWG Nr. 8).

    Auch ob es mehr auf den Willen des Arbeitnehmers (vgl. den Wortlaut des § 1 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG/EWG) ankommt oder mehr darauf, dass der Verwirklichung der vorgegebenen Absicht keine Hindernisse entgegenstehen, zu deren Beseitigung der Betroffene nicht in der Lage ist (vgl. amtliche Begründung zu § 1 Abs. 1 AufenthG/EWG), kann damit offen bleiben (offen gelassen auch im Urteil des Senats vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131).

  • OVG Hamburg, 04.05.2001 - 3 Bs 239/00

    Ausländerrecht: Ausweisung eines Unionsbürgers nach Rauschgifthandel

    Das System der Ausweisungsbefugnisse nach dem Ausländergesetz wird deshalb auch in Bezug auf § 47 AuslG durch das Europäische Gemeinschaftsrecht nicht verdrängt, sondern nach Maßgabe der gemeinschaftsrechtlichen Schranken modifiziert (BVerwG, Beschl. v. 8.10.1993, Buchholz 402.240 § 47 AuslG 1990 Nr. 1 = InfAuslR 1994 S. 13; Beschl. v. 29.9.1993, Buchholz 402.240 § 48 AuslG 1990 Nr. 3 = InfAuslR 1994 S. 45; VGH Mannheim, Urt. v. 11.10.1995, InfAuslR 1996 S. 131, 132; OVG Hamburg, Beschl. v. 14.8.2000 -- 3 Bs 169/00; OVG Münster, Urt. v. 21.12.1999 -- 18 A 5101.96 --, Juris; Hailbronner, Ausländerrecht, Kommentar, Stand April 2000, § 12 AufenthG/EWG Rdnr. 34; Fraenkel, Einführende Hinweise zum neuen Ausländergesetz , 1991, S. 255 f.).
  • VGH Baden-Württemberg, 27.05.2002 - 13 S 54/02

    Ausweisung türkischer Straftäter - Ausweisungsschutz

    Soweit die Anforderungen dieser Schutzvorschriften erfüllt sind, verbleibt es somit dabei, dass die Ausweisung zwingend zu verfügen ist, wenn die Voraussetzungen des § 47 Abs. 1 AuslG - wie hier -erfüllt sind (BVerwG, Beschluss vom 29.09.1993, InfAuslR 1994, 45; Senatsbeschlüsse vom 20.12.1994 - 13 S 3148/94 - und vom 06.08.1997 - 13 S 1281/97 - VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131 und Beschluss vom 07.08.1995 - 1 S 173/95 -, VBlBW 1995, 435; OVG Hamburg, Beschluss vom 04.05.2001, InfAuslR 2001, 420; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13.06.2001, NVwZ 2001, 1438).
  • VG Karlsruhe, 29.10.2003 - 7 K 777/03

    Ausweisung eines niederländischen Staatsangehörigen

    Die Vorschrift behält damit ihren zwingenden Charakter im Einzelfall, ihre Anwendung ist aber an die Einhaltung der gemeinschaftsrechtlichen Schranken gebunden (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131, Beschl. v. 07.08.1995 - 1 S 173/95 -, VBlBW 1995, 435 und Urt. v. 28.11.2002 - 11 S 1270/02 -, EzAR 034 Nr. 14).
  • VG Darmstadt, 18.10.2001 - 7 E 2274/99

    Ausweisung wegen besonderer Gefährlichkeit nach § 47 Ausländergesetz (AuslG);

    Da aber Staatsangehörige der Europäischen Union nicht nur nach pflichtgemäßer Ausübung des Ermessens ausgewiesen werden können, sondern auch auf diese Staatsangehörige die Bestimmungen der Ist- und Regelausweisung unter Berücksichtigung des Ausweisungsschutzes des § 12 AufenthG/EWG Anwendung finden (Ausländerrecht für die anwaltliche Praxis, A. 11.1 Rdnr. 60 mit weiteren Hinweisen; BVerwG, Beschl. v. 29.09.1993 - 1 B 62/93 -, InfAuslR 1994, 45; VGH BW, Beschl. vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, AuAS 1996, 14), kann anderes auch für türkische Staatsangehörige nicht gelten.
  • VG Darmstadt, 01.11.2000 - 8 G 2556/00

    Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes im Fall der Ausweisung oder

    Da aber Staatsangehörige der Europäischen Union nicht nur nach pflichtgemäßer Ausübung des Ermessens ausgewiesen werden können, sondern auch auf diese Staatsangehörige die Bestimmungen der Ist- und Regelausweisung unter Berücksichtigung des Ausweisungsschutzes des § 12 AufenthG/EWG Anwendung finden (Ausländerrecht für die anwaltliche Praxis, A. 11.1 Rdnr. 60 mit weiteren Hinweisen; BVerwG, Beschl. vom 29.09.1993 - 1 B 62/93-, InfAuslR 1994, 45; VGHBW, Beschl. vom 11.10.1995 - 11 S 1391/95-, Au AS 1996, 14), kann anderes auch für türkische Staatsangehörige nicht gelten.
  • VG Freiburg, 25.10.2001 - 1 K 1016/01
    Solche Vorschriften führen nicht zum Ausschluss, sondern lediglich zur Modifizierung der §§ 45 ff. AuslG in dem Sinne, dass ihre materiellen Voraussetzungen im Rahmen der Anwendung dieser Vorschriften zu beachten sind (BVerwG, Beschl. v. 29.09.1993, InfAuslR 1994, 45; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131).
  • VG Frankfurt/Main, 28.08.1998 - 6 G 2054/98
    § 12 AufenthG/EWG verdrängt nicht die Regelung des § 47 AuslG, sondern ergänzt sie (ebenso: VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 11.10.1995 - 11 S 1391/95 -, InfAuslR 1996, 131; VG München, Urt. v. 15.10.1996 - M 16 K 95.4843 -, InfAuslR 1997, 77).
  • VG Freiburg, 22.08.2001 - 1 K 997/00
    Die Anwendung des § 47 Abs. 2 AuslG ist jedoch zusätzlich an die europarechtlichen Beschränkungen in § 12 AufenthG/EWG gebunden (zum Verhältnis der Ist- und Regelausweisung zu § 12 AufenthG/EWG: VGH Bad.-Württ., Urt. v. 11.10.1995 - 11 S 3096/95 -, InfAuslR 1996, 131).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht