Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 13.02.2004 - 3 S 2548/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,4420
VGH Baden-Württemberg, 13.02.2004 - 3 S 2548/02 (https://dejure.org/2004,4420)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13.02.2004 - 3 S 2548/02 (https://dejure.org/2004,4420)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13. Februar 2004 - 3 S 2548/02 (https://dejure.org/2004,4420)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,4420) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    1. Der bei Aufstellung eines Bebauungsplans entstehende Konflikt durch ein Nebeneinander von allgemeinem Wohngebiet und Gewerbegebiet kann durch die Übernahme einer Baulast gelöst werden. 2. Die 18. BImSchV - Sportanlagenlärmschutzverordnung - bietet eine ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    1. Der bei Aufstellung eines Bebauungsplans entstehende Konflikt durch ein Nebeneinander von allgemeinem Wohngebiet und Gewerbegebiet kann durch die Übernahme einer Baulast gelöst werden. 2. Die 18. BImSchV - Sportanlagenlärmschutzverordnung - bietet eine ...

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 47 Abs 2 VwGO, § 1 Abs 6 BauGB, § 1a Abs 3 S 3 BauGB, § 1a Abs 3 S 4 BauGB, § 3 Abs 2 BauGB, § 71 BauO BW 1995, § 2 BImSchV 18, § 5 BImSchV 18
    1. Der bei Aufstellung eines Bebauungsplans entstehende Konflikt durch ein Nebeneinander von allgemeinem Wohngebiet und Gewerbegebiet kann durch die Übernahme einer Baulast gelöst werden. 2. Die 18. BImSchV - Sportanlagenlärmschutzverordnung - bietet eine ...

  • Judicialis

    Antragsbefugnis, Bekanntmachungsfrist, Verkehrslärm

  • Wolters Kluwer

    Verletzung des Grundeigentums oder der privaten Belange durch die Festsetzungen eines Bebauungsplans; Überprüfung der Wirksamkeit eines Bebauungsplans für ein eingeschränktes Gewerbegebiet im Normenkontrollverfahren; Lösung eines durch ein Nebeneinander von allgemeinem ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bauleitplanung: Antragsbefugnis, Bekanntmachungsfrist, Verkehrslärm

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zumutbarkeit von Freibadlärm

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VBlBW 2004, 383
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VGH Baden-Württemberg, 02.09.2009 - 3 S 1773/07

    Bindende Berufungszulassung durch Einzelrichter; Unzulässigkeit von Baulasten mit

    Mit dem letztgenannten Urteil wurde ein Normenkontrollurteil des Senats vom 13.02.2004 (- 3 S 2548/02 -, VBlBW 2004, 383 [Ls]) bestätigt.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.12.2010 - 2 D 64/08

    Rechtmäßigkeit eines Bebauungsplans bei Unwirksamkeit einzelner Festsetzungen zum

    128 vgl. hierzu auch VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13. Februar 2004 - 3 S 2548/02 -, juris Rn. 35.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 21.03.2013 - 10 A 1.10

    Normenkontrolle; Bebauungsplan; Allgemeines Wohngebiet in Nachbarschaft zu

    Die Überschreitung eines Orientierungswertes für Wohngebiete um 5 dB(A) kann zwar durchaus das Ergebnis einer gerechten Abwägung sein (vgl. BVerwG, Beschluss vom 18. Dezember 1990 - BVerwG 4 N 6.88 -, BRS 50 Nr. 25, juris Rn. 29; VGH BW, Urteil vom 13. Februar 2004 -, 3 S 2548/02 -, juris Rn. 32), dies setzt aber voraus, dass überhaupt eine bewusste Abwägung stattgefunden hat.
  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 20.09

    Bebauungsplan; Normenkontrolle; Sondergebiete; Sportanlagen; Freibad; öffentliche

    Zu Sportanlagen im Sinne der 18. BImSchV gehören u.a. Freibäder, wie sich aus der Regelung des § 5 Abs. 2 18. BImSchV ergibt, die für diese eine Sonderregelung trifft (vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13. Februar 2004 - 3 S 2548/02 -, juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 23.09

    Redaktionelle Berichtigungen im Rahmen der Ausfertigung eines Bebauungsplans

    Zu Sportanlagen im Sinne der 18. BImSchV gehören u.a. Freibäder, wie sich aus der Regelung des § 5 Abs. 2 18. BImSchV ergibt, die für diese eine Sonderregelung trifft (vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13. Februar 2004 - 3 S 2548/02 -, juris).
  • OVG Niedersachsen, 12.07.2011 - 1 KN 197/09

    Normenkontrollverfahren gegen Bebauungsplan - zur Rechtmäßigkeit einer

    Bei Berechnung der Auslegungsfrist ist somit der erste Tag der Auslegung mitzuzählen (vgl. Beschl. d. Sen. v. 29.01.2009 - 1 MN 229/08 -, BauR 2009, 1103 = BRS 74 Nr. 21; BVerwG, Beschl. v. 23.07.2003 - 4 BN 36/03 -, BauR 2004, 42 = NVwZ 2003, 1391; VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 13.02.2004 - 3 S 2548/02 -, juris).
  • VGH Hessen, 12.11.2012 - 4 C 2052/11

    Vergnügungsstätte in einem der Versorgung eines Ferienhausgebietes dienenden

    Dies ist insbesondere der Fall, wenn dem Planungsverfahren ein weiteres Verwaltungsverfahren nachfolgt, in dem der durch die Planung hervorgerufene Konflikt einer Lösung zugeführt werden kann (BVerwG, Beschluss vom 23.04.1998, a. a. O.; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 13.02.2004 - 3 S 2548/02 - VBlBW 2004, 383 (LS)).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 23.02.2005 - 3 K 6/02

    Anforderungen an eine Bestandsaufnahme bei der Überplanung einer ehemaligen

    Beschränkungen ergeben sich jedoch bei solchenÄnderungen, die objektiv geringfügig sind und/oder sich nicht oder nur unwesentlich auf die Nutzung des Nachbargrundstücks auswirken können (vgl. BVerwG, B.v. 09.02.1995 - 4 NB 17/94 -, Buchholz 310 § 47 VwGO Nr. 102 = BauR 1995, 499 ; VGH Mannheim, U.v. 13.02.2004 - 3 S 2548/02 - OVG Münster, U.v. 22.06.1998 - 7 a D 170/95. NE - zitiert nach [...]).
  • VG Neustadt, 08.05.2006 - 4 L 403/06

    Sanierung und Umgestaltung des Freibads Alsenborn: Nachbar scheitert mit

    Dies ergibt sich aus der Regelung des § 5 Abs. 2 18. BImSchV , die für Freibäder eine Sonderregelung trifft (ebenso: VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 13. Februar 2004, 3 S 2548/02 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht