Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 13.05.2002 - 3 S 2259/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,2315
VGH Baden-Württemberg, 13.05.2002 - 3 S 2259/01 (https://dejure.org/2002,2315)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13.05.2002 - 3 S 2259/01 (https://dejure.org/2002,2315)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 13. Mai 2002 - 3 S 2259/01 (https://dejure.org/2002,2315)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,2315) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Klageänderung - Konkretisierung einer Baugenehmigung; Abstandsflächen

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 91 VwGO, § 34 Abs 1 BauGB, § 5 Abs 1 S 1 BauO BW, § 22 Abs 4 BauNVO
    Klageänderung - Konkretisierung einer Baugenehmigung; Abstandsflächen

  • Judicialis

    Klagänderung, Konkretisierung, Baugenehmigung, geschlossene Bauweise, Traufgasse, Abstandsfläche, Zulassung einer geringeren Abstandsfläche

  • Wolters Kluwer

    Klage gegen Baugenehmigung für den Neubau einer Gaststätte mit Gästezimmern und Wohnung; Abänderung einer Baugenehmigung in einer mündlichen Berufungsverhandlung durch Konkretisierung von Immissionsschutzgrenzwerten; Pflicht zur Einhaltung von Abstandsflächen; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bauplanungsrecht, Abstandsflächen: Klagänderung, Konkretisierung, Baugenehmigung, geschlossene Bauweise, Traufgasse, Abstandsfläche, Zulassung einer geringeren Abstandsfläche

  • rechtsportal.de

    Bauplanungsrecht, Abstandsflächen: Klagänderung, Konkretisierung, Baugenehmigung, geschlossene Bauweise, Traufgasse, Abstandsfläche, Zulassung einer geringeren Abstandsfläche

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Traufgassenbebauung als "abweichende Bauweise"?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Landesrecht Baden-Württemberg (Leitsatz)

    § 5 Abs 1 S 1 BauO BW, § 22 Abs 4 BauNVO, § 91 VwGO, § 6 Abs 4 BauO BW, § 43 Abs 1 BauGB
    Traufgassenbebauung; Grenzabstand; Abstandsfläche; Änderung der Baugenehmigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 52, 254 (Ls.)
  • DVBl 2003, 82 (Ls.)
  • BauR 2002, 1749 (Ls.)
  • BauR 2003, 1860
  • ZfBR 2002, 811 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VGH Baden-Württemberg, 03.11.2014 - 3 S 1368/14

    Nachbarschutz - Einhaltung einer Abstandsfläche gegenüber dem Nachbargrundstück

    In diesen Fällen muss ein Gebäude an die Grundstücksgrenze gebaut werden, wenn die Eigenart der näheren Umgebung eine Bebauung entsprechend einer geschlossenen Bauweise oder einer abweichenden Bauweise im Sinne von § 22 Abs. 3 oder 4 BauNVO zwingend verlangt und daher eine Bebauung mit Abstandsflächen sich nicht einfügen würde (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 8.5.2002 - 3 S 2259/01 - juris; Urt. v. 7.11.1984 - 3 S 2571/84 - NVwZ 1986, 142; Sauter, LBO, Stand: Dezember 2012, § 5 Rn. 46).
  • VGH Baden-Württemberg, 06.06.2008 - 8 S 18/07

    Nachbargrundstück im Sinne von § 5 Abs 1 S 2 Nr 2 LBO (juris: BauO BW 1995);

    Die geschlossene Bauweise wird aber weder durch Traufgassen noch durch Durchgänge von geringer Breite unterbrochen (vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13.02.1998 - 5 S 3202/96 -, VGHBW-Ls 1998, Beil. 5, B 6; Sauter, LBO, § 5 Rn. 38 mwN.; Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauNVO, § 22 Rn. 31; anders wohl VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13.05.2002 - 3 S 2259/01 -, BauR 2002, 1749).
  • VGH Baden-Württemberg, 29.04.2009 - 3 S 569/09

    Doppelhaus; Grundstücksgrenze; Gebäudeaußenwände; Rücksprung; Grenzabstand;

    Das vom Verwaltungsgericht zum Beleg seiner im Ergebnis gegenteiligen Ansicht zitierte Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 13.05.2002 (- 3 S 2259/01 -, BauR 2003, 1860) steht dieser Auslegung nicht entgegen, denn es betraf eine andere Fallkonstellation.
  • VGH Bayern, 22.11.2006 - 25 B 05.1714

    Historische Bebauung - kein planungsrechtlicher Zwang zur Aufgabe

    Der Senat teilt nicht die Auffassung des VGH Baden-Württemberg ( VGH BW vom 13.5.2000 BauR 2003, 1860 = BRS 65 Nr. 88; vgl. auch NdsOVG vom 25.1.1978 BauR 1978, 460 = BRS 33 Nr. 53), dass bei einem solchen Abstand noch eine Errichtung "an der Grundstücksgrenze" gegeben sei.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.03.2012 - 2 A 83/11

    Anforderungen an ein Einfügen eines Bauvorhabens in die Eigenart der näheren

    vgl. BVerwG, Urteile vom 23. März 1994 - 4 C 18.92 -, BVerwGE 95, 277 = BRS 56 Nr. 63 = juris Rn. 7 und 12 (zu § 16 BauNVO), vom 16. Juni 1969 - IV C 234.65 -, BVerwGE 32, 173 = BRS 22 Nr. 181 = juris Rn. 13, und vom 23. April 1969 - IV C 12.67 -, BVerwGE 32, 31 = juris Rn. 21 f.; zu § 22 BauNVO: Sächs. OVG, Beschluss vom 28. Juni 2010 - 1 A 663/09 -, juris Rn. 7; insofern zu eng formuliert VGH Bad.-Württ., Urteil vom 13. Mai 2002 - 3 S 2259/01 -, BRS 65 Nr. 88 = juris Rn. 33.
  • VG Cottbus, 06.02.2003 - 3 L 385/02

    Abstandsflächengebot und Drittschutz bei Erteilung einer Baugenehmigung für ein

    Denn im unbeplanten Innenbereich ist die genannte Regelung nur anwendbar, wenn die vorhandene Bebauung tatsächlich durchgehend und deutlich von der geschlossenen Bauweise geprägt wird (vgl. Boeddinghaus, Abstandsflächen im Bauordnungsrecht Nordrhein-Westfalen, Rdnr. 34 zu § 6, m.w. N.; Wilke in Wilke/Dageförde/Knuth/Meyer, Bauordnung für Berlin, 5. Auflage, Rdnr. 15 zu § 6; in diesem Sinne: VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 13. Mai 2002 - 3 S 2259/01 - zitiert nach [...]).

    Das Vorhaben würde insoweit wie ein Fremdkörper wirken (vgl. Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Urteil vom 13. Mai 2002 - 3 S 2259/01 -, DVBl. 03, 82 ; Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil vom 25. Januar 1978 - 1 A 103/76 -, BRS 33 Nr. 53 ).

  • VG Gelsenkirchen, 25.08.2009 - 6 K 364/07

    Kein Bauvorbescheid für zentrumsschädlichen Discounter

    vgl. dazu Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg - VGH B.W. -, Urteil vom 13. Mai 2002 - 3 S 2259/01 -, BauR 2003, S. 1860 - 1862.
  • VG München, 28.01.2008 - M 8 S 07.5836

    Nachbarantrag; Dacherneuerung eines grenzständigen Gebäudes; (kein)

    Insbesondere hinsichtlich der Bauweise besteht im maßgeblichen Quartier jedenfalls auch die seitlich geschlossene und rückwärtige Grenzbebauung (vgl. § 22 Abs. 4 BauNVO; VGH Baden-Württemberg vom 13.5.2002 - 3 S 2259/01 - BauR 2003 - 1860; vgl. auch BVerwG vom 11.3.1994 - 4 B 53/94 - NVwZ 1994, 1008).
  • VG München, 28.01.2008 - M 8 S 07.5880

    Nachbarantrag; Dacherneuerung; Gebot der Rücksichtnahme; Abweichung;

    Insbesondere hinsichtlich der Bauweise besteht im maßgeblichen Quartier jedenfalls auch die seitlich geschlossene und rückwärtige Grenzbebauung (vgl. § 22 Abs. 4 BauNVO; VGH Baden-Württemberg vom 13.5.2002 - 3 S 2259/01 - BauR 2003 - 1860; vgl. auch BVerwG vom 11.3.1994 - 4 B 53/94 - NVwZ 1994, 1008).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht