Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 17.12.2003 - 13 S 2113/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,19236
VGH Baden-Württemberg, 17.12.2003 - 13 S 2113/01 (https://dejure.org/2003,19236)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 17.12.2003 - 13 S 2113/01 (https://dejure.org/2003,19236)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 17. Dezember 2003 - 13 S 2113/01 (https://dejure.org/2003,19236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,19236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Nichtvorliegen von Staatenlosigkeit bei mangelndem Bemühen um die mögliche Anerkennung der libanesischen Staatsbürgerschaft

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 1 Abs 1 StlÜbk, § 8 RuStAG
    Nichtvorliegen von Staatenlosigkeit bei mangelndem Bemühen um die mögliche Anerkennung der libanesischen Staatsbürgerschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.08.2010 - 19 A 1412/09

    Identität eines Einbürgerungsbewerbers nur im Aufenthaltsrecht zu prüfen

    OVG NRW, Urteil vom 1.7.1997 - 25 A 654/96 - und Beschluss vom 5.3.2009 - 19 A 1657/06 -, NVwZ-RR 2009, 661 = juris, Rdn. 6; Nds. OVG, Urteil vom 10.9.2008 - 13 LB 207/07 -, DVBl. 2008, 1457 = juris, Rdn. 26; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 17.12.2003 - 13 S 2113/01 -, juris, Rdn. 35; VG Stade, Urteil vom 24.3.2009 - 1 A 1317/07 -.
  • VGH Baden-Württemberg, 18.04.2007 - 11 S 1035/06

    Zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen

    Das Verwaltungsgericht hat in diesem Zusammenhang auf sein - ebenfalls rechtskräftig gewordenes - Urteil vom gleichen Tag im Verfahren 11 K 3378/04 (Erteilung einer Niederlassungserlaubnis und Ausstellung eines Staatenlosenausweises) verwiesen, in dem es unter Bezugnahme auf eine Entscheidung des erkennenden Gerichtshofs vom 17.12.2003 (- 13 S 2113/01 -, juris) ausgeführt hatte, wegen einer im Libanon geänderten Rechtspraxis gegenüber kurdischen Volkszugehörigen bestehe nun die Möglichkeit, dass die Lebensgefährtin des Klägers ihre Anerkennung als libanesische Staatsangehörige erreichen könne.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 27.09.2012 - 2 O 208/11

    Titelerteilungssperre nach Ablehnung des Asylantrags als offensichtlich

    Dabei kann offen bleiben, ob die Staatenlosigkeit ein gegenüber der Ausländerbehörde feststellungsfähiges Rechtsverhältnis im Sinne von § 43 VwGO darstellt (vgl. hierzu OVG B-Stadt, Beschl. v. 11.03.2005 - 4 Bf 64/02 -, InfAuslR 2005, 311; VGH BW, Urt. v. 17.12.2003 - 13 S 2113/01 -, Juris).
  • VGH Bayern, 19.01.2015 - 5 C 14.2314

    Beschwerde gegen die Ablehnung von Prozesskostenhilfe

    Wenn offen ist, ob der Einbürgerungsbewerber eine bestimmte Staatsangehörigkeit besitzt, besteht eine Rechtsunsicherheit, die vermieden werden muss; dieses Erfordernis der Klärung staatsbürgerlicher Verhältnisse ist in ober- und höchstrichterlicher Rechtsprechung anerkannt (vgl. BVerwG, U.v. 3.5.2007 - 5 C 3/06 - BVerwGE 129, 20 ff.; BayVGH, B.v. 3.5.2010 - 5 ZB 09.122 - juris; VGH BW, B.v. 17.12.2003 - 13 S 2113/01 - juris).
  • VG München, 26.01.2017 - M 24 K 16.4668

    Erfolglose Klage auf Verpflichtung zur Ausstellung eines Reiseausweises für

    Denjenigen, der sich auf Staatenlosigkeit in diesem Sinne beruft, trifft im Hinblick auf die Sachverhaltsaufklärung eine umfassende Mitwirkungspflicht, d.h. er muss alles ihm Mögliche und Zumutbare tun, um eine in Betracht kommende Staatsangehörigkeit zu erlangen (vgl. BVerwG, B.v. 30.12.1997 - 1 B 223/97 - juris Rn. 6f.; OVG BB, B.v. 10.7.2013 - OVG 3 N 144.12 - juris Rn. 5f mit Verweis auf BVerwG, U.v. 17.3.2004 - 1 C 1/03 - juris Rn. 30ff.; VGH BW, U.v. 17.12.2003 - 13 S 2113/01 - juris Rn. 35 f.).
  • VG Köln, 16.12.2013 - 10 K 5586/12

    Notwendigkeit einer Aufgabe oder eines Verlusts der bisherigen

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Urt. vom 17. Dezember 2003 - 13 S 2113/01 - juris Rdnr. 34, 36.
  • VG München, 02.05.2012 - M 25 K 11.3537

    Anspruchseinbürgerung; Mitwirkungspflichten im Einbürgerungsverfahren; Entlassung

    Wenn offen ist, ob der Einbürgerungsbewerber eine bestimmte Staatsangehörigkeit besitzt, besteht eine Rechtsunsicherheit, die vermieden werden muss; dieses Erfordernis der Klärung der staatsbürgerlichen Verhältnisse ist in ober- und höchstrichterlicher Rechtsprechung anerkannt (vgl. BVerwG vom 3.5.2007 BVerwGE 129, 20 ff.; BayVGH vom 3.5.2010, Az. 5 ZB 09.122; VGH BW vom 17.12.2003, Az. 13 S 2113/01).
  • VG Minden, 16.08.2018 - 11 K 4423/16
    vgl. BVerwG, Urteil vom 03.05.2007 - 5 C 3/06 -, juris Rn. 22; Bay VGH, Beschluss vom 03.05.2010 - 5 ZB 09.122 -, juris Rn. 9, und Beschluss vom 19.01.2015 - 5 C 14.2314 -, juris Rn. 12; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 17.12.2003 - 13 S 2113/01 -, juris Rn. 34.
  • VG Würzburg, 28.07.2015 - W 7 K 14.1148

    Ablehnung der Prozesskostenhilfe wegen unzureichender Erfogsaussichten einer

    Wenn offen ist, ob der Einbürgerungsbewerber eine bestimmte Staatsangehörigkeit besitzt, besteht eine Rechtsunsicherheit, die vermieden werden muss (vgl. BVerwG, U. v. 3.5.2007 - 5 C 3/06 - BVerwGE 129, 20 ff.; BayVGH, B. v. 3.5.2010 - 5 ZB 09.122 - juris; VGH BW, U. v. 17.12.2003 - 13 S 2113/01 - juris; VG München, U. v. 2.5.2012 - M 25 K 11.3537 - juris Rn. 25).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht