Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 19.02.2018 - 4 S 1124/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,70692
VGH Baden-Württemberg, 19.02.2018 - 4 S 1124/17 (https://dejure.org/2016,70692)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 19.02.2018 - 4 S 1124/17 (https://dejure.org/2016,70692)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 19. Februar 2018 - 4 S 1124/17 (https://dejure.org/2016,70692)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,70692) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Anspruch auf Zahlung einer Urlaubsabgeltung

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 7 Abs 1 EGRL 88/2003, § 44 BeamtStG, § 71 Nr 1 BG BW 2010, § 2 MuSchBV ... BW 2005, § 21 Abs 1 MuSchBV BW 2005, § 22 MuSchBV BW 2005, § 23 MuSchBV BW 2005, § 25 MuSchBV BW 2005, § 25a Abs 1 S 2 MuSchBV BW 2005, § 71 Nr 2 BG BW 2010, § 26 MuSchBV BW 2005, § 27 MuSchBV BW 2005, § 31 MuSchBV BW 2005, § 32 MuSchBV BW 2005, § 33 MuSchBV BW 2005, § 28 MuSchBV BW 2005
    Anspruch auf Zahlung einer Urlaubsabgeltung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2018, 668
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Sachsen-Anhalt, 20.08.2018 - 1 L 62/18

    Ansparung von Erholungsurlaub zur Kinderbetreuung nach § 8 UrlVO LSA

    Das Verwaltungsgericht hat, wie auch vom Kläger zugrunde gelegt, insoweit durchaus in Rechnung gestellt, dass § 1 Abs. 1 Satz 1 UrlVO LSA den Zusatzurlaub als weiteren Erholungsurlaub zur Abgeltung der mit der Dienstausübung verbundenen besonderen Erschwernisse definiere und Teil 2 der Urlaubsverordnung Sachsen-Anhalt LSA - in dessen Überschrift die Begriffe Erholungsurlaub und Zusatzurlaub allerdings differenzierend nebeneinandergestellt werden - hinsichtlich der Inanspruchnahme, des Verfalls und der Abgeltung eine einheitliche Handhabung von Erholungs- und Zusatzurlaub vorsehe, was zur Folge habe, dass Zusatzurlaub weder vorrangig genommen noch gewährt werden könne und daher gemeinsam mit dem Erholungsurlaub im Sinne des § 3 Abs. 1 UrIVO LSA einen einheitlichen Erholungsurlaubsanspruch bilde (vgl. hierzu VGH BW, Urteil vom 19. Februar 2018 - 4 S 1124/17 -, juris Rn. 41 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht