Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 04.06.2020 - 1 S 1617/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,13970
VGH Baden-Württemberg, 04.06.2020 - 1 S 1617/20 (https://dejure.org/2020,13970)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 04.06.2020 - 1 S 1617/20 (https://dejure.org/2020,13970)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 04. Juni 2020 - 1 S 1617/20 (https://dejure.org/2020,13970)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,13970) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse (3)

  • justiz-bw.de (Pressemitteilung)

    Corona-Verordnung: Prostitutionsstätten bleiben geschlossen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Schließungen: Im Bordell wird zu schwer geatmet

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Corona-Verordnung: Prostitutionsstätten bleiben in Baden-Württemberg geschlossen ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 06.10.2020 - 1 S 2871/20

    Corona-Krise; Untersagung des Betriebs von Prostitutionsstätten, Bordellen und

    cc) Ob die Vorschrift des § 32 Satz 1 und 2 i.V.m. § 28 Abs. 1 Satz 1, 2 IfSG im Hinblick auf die Anordnung der Schließung von Einrichtungen gegenüber Personen, die sich insoweit auf Art. 12 Abs. 1 GG berufen können, dem Parlamentsvorbehalt genügt, ist offen (vgl. ebenfalls ausf. Senat, Beschl. v. 09.04.2020, a.a.O.; in Bezug auf gewerblich betriebene Prostitutionsstätten Senat, Beschl. v. 31.08.2020 - 1 S 2455/20 -, v. 13.07.2020 - 1 S 1907/20 -, v. 08.06.2020 - 1 S 1615/20 -, v. 08.06.2020 - 1 S 1626/20 -, v. 04.06.2020 - 1 S 1617/20 - und v. 04.06.2020 - 1 S 1629/20 -).
  • VGH Baden-Württemberg, 20.08.2020 - 1 S 2347/20

    Coronakrise: Domina- und BDSM-Studios als Prostitutionsstätten zu behandeln

    Zu einem gegen § 13 Nr. 2 CoronaVO insgesamt gerichteten Antrag nach § 47 Abs. 1 VwGO hat der Senat in seinem Beschluss vom 13.07.2020 - 1 S 1907/20 - ausgeführt (im Wesentlichen ebenso zu jener Norm und ihren inhaltsgleichen Vorgängervorschriften in früheren Fassungen der Corona-Verordnung Senat, Beschl. v. 08.06.2020 - 1 S 1615/20 -, v. 08.06.2020 - 1 S 1626/20 -, v. 04.06.2020 - 1 S 1617/20 - und v. 04.06.2020 - 1 S 1629/20 -):.
  • VG Berlin, 23.06.2020 - 14 L 158.20

    Corona: Prostitutionsstätten in Berlin müssen weiterhin geschlossen bleiben

    Überdies spricht vieles dafür, dass in gerichtlichen Verfahren anderer Prostitutionsbetriebe in anderen Bundesländern gleichlautende Schutz- und Hygienekonzepte vorgelegt wurden (vgl. OVG Saarland, Beschluss vom 03.06.2020 - 2 B 201/20 -, juris Rn. 2; VGH Baden-Württemberg, Beschlüsse vom 04.06.2020 - 1 S 1617/20, 1 S 1629/20 -, Pressemeldung juris, im Volltext noch unveröffentlicht; OVG Hessen, Beschluss vom 08.06.2020 - 8 B 1446/20.N -, juris Rn. 9; OVG Niedersachsen, a.a.O., Rn. 41; VG Hamburg, Beschluss vom 11.06.2020 - 9 E 2258/20 -, http://justiz.hamburg. de/, S. 2 des Entscheidungsabdrucks), was wiederum dagegen spricht, dass es sich hierbei um ein individuelles , d.h. gerade auf die realen Gegebenheiten in dem jeweiligen Betrieb zugeschnittenes Konzept handelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht