Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 21.10.2009 - 6 S 166/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,3608
VGH Baden-Württemberg, 21.10.2009 - 6 S 166/09 (https://dejure.org/2009,3608)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21.10.2009 - 6 S 166/09 (https://dejure.org/2009,3608)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21. Januar 2009 - 6 S 166/09 (https://dejure.org/2009,3608)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3608) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Zur Aussetzung eines Verfahrens bei Vorabentscheidungsersuchen gemäß Art 234 EG in einem Parallelverfahren

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zur Aussetzung eines Verfahrens bei Vorabentscheidungsersuchen gemäß Art 234 EG in einem Parallelverfahren

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 94 VwGO, Art 234 EG
    Zur Aussetzung eines Verfahrens bei Vorabentscheidungsersuchen gemäß Art 234 EG in einem Parallelverfahren

  • Judicialis

    Aussetzung des Verfahrens; Glücksspiel; Sportwetten; Vorabentscheidungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Aussetzung eines Verfahrens in entsprechender Anwendung des § 94 Verwaltungsgerichtsordnung ( VwGO ) wegen entscheidungserheblicher gemeinschaftsrechtlicher Fragen in einem Parallelverfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Aussetzung eines Verfahrens in entsprechender Anwendung des § 94 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) wegen entscheidungserheblicher gemeinschaftsrechtlicher Fragen in einem Parallelverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 2010, 124
  • DÖV 2010, 196
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 10.05.2013 - 19 E 835/12

    Vorgreiflichkeit der Vorlagefrage nach der Gültigkeit der europarechtlichen

    BVerwG, Beschlüsse vom 15. März 2007 - 6 C 20.06 -, juris, Rdn. 1, 4, und vom 4. Mai 2005 - 4 C 6.04 -, BVerwGE 123, 322, juris, Rdn. 56; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 21. Oktober 2009 - 6 S 166/09 -, VBlBW 2010, 124, juris, Rdn. 3 m. w. N.
  • VGH Baden-Württemberg, 22.07.2013 - 2 S 1321/13

    Aussetzung des Verfahrens bei anhängigem Vorabentscheidungsverfahrens und Klärung

    § 94 VwGO kann aber auch dann - entsprechend - anwendbar sein, wenn gemeinschaftsrechtliche Fragen, die in einem Verfahren entscheidungserheblich sind, bereits Gegenstand eines beim Gerichtshof der Europäischen Union anhängigen Verfahrens sind (vgl. BVerwG, Beschluss vom 04.05.2005 - 4 C 6.04 - NVwZ 2005, 1061, 1067 m.w.N.; VGH Bad.-Württ., Beschlüsse vom 21.03.2012 - 6 S 2325/11 - NVwZ-RR 2012, 622 und vom 21.10.2009 - 6 S 166/09 - VBlBW 2010, 124; Rudisile in Schoch/Schneider/ Bier, VwGO, § 94 Rn. 60).
  • VGH Baden-Württemberg, 21.03.2012 - 6 S 2325/11

    Aussetzung des Verfahrens bei anhängigem Revisionsverfahren vor dem

    Der Senat hat in seiner bisherigen Rechtsprechung die Aussetzung des Verfahrens in analoger Anwendung des § 94 VwGO im Hinblick auf entscheidungserhebliche unionsrechtliche Fragen, die bereits Gegenstand eines vom aussetzenden oder einem anderen Verwaltungsgericht beim Europäischen Gerichtshof anhängig gemachten Vorabentscheidungsersuchens gemäß Art. 234 EG (jetzt Art. 267 AEUV) sind, für zulässig erachtet (Beschluss vom 21.10.2009 - 6 S 166/09 -, VBlBW 2010, 124; Beschluss von 04.11.2009 - 6 S 829/09 -, jew. m.w.N.).
  • OVG Thüringen, 15.01.2010 - 2 VO 402/09

    Recht der Landesbeamten; Aussetzen des Verfahrens wegen gleicher Rechtsfrage;

    Es bedarf im vorliegenden Rechtsstreit nicht der Klärung, ob dann etwas anderes gilt, wenn das andere, vorgreifliche Verfahren eine Normenkontrolle oder ein Vorlageverfahren beim Bundesverfassungsgericht oder Europäischen Gerichtshof betrifft (vgl. hierzu: VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 21. Oktober 2009 - 6 S 166/09 - Juris; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 12. August 2009 - 2 L 180/05 - Juris).
  • VGH Hessen, 02.01.2013 - 5 E 2244/12

    Vorlage- und Aussetzungsbefugnis eines Verwaltungsgerichts bei

    Für diese Fälle kommt nach allgemeiner Meinung in der Rechtsprechung eine analoge Anwendung des § 94 VwGO in Betracht (vgl. Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Beschluss vom 21. Oktober 2009 - 6 S 166/09 -, VBlBW 2010, 124 mit umfangreichen Rechtsprechungsnachweisen).
  • OVG Sachsen, 18.12.2009 - 3 E 94/09

    Zur Ausrichtung eines Verfahrens bei gemeinschaftsrechtlichen

    Liegen diese Voraussetzungen - wie hier - nicht vor, bejaht der Senat aus Gründen der Prozessökonomie ebenso wie das Verwaltungsgericht und im Anschluss an die wohl überwiegende Rechtsprechung Vorgreiflichkeit in entsprechender Anwendung des § 94 VwGO dann, wenn gemeinschaftsrechtliche Fragen, die in einem Verfahren entscheidungserheblich sind, bereits Gegenstand eines beim Europäischen Gerichtshof anhängigen Verfahens sind (vgl. BVerwG, Beschl. v. 4.5.2005, NVwZ 2005, 1061; speziell zur Glücksspielproblematik: BayVGH, Beschl. v. 14.4.2009 - 10 BV 09.59; NdsOVG, Beschl. v. 29.9.2008 - 11 LC 281/06; HessVGH, Beschl. v. 12.2.2008 - 7 A 165/08; VGH BW, Beschl. v. 21.10.2009 - 6 S 166/09, jeweils zitiert nach JURIS; OVG Bremen, Beschl. v. 1.8.2008, NVwZ-RR 2008, 851; a. A.: OVG NW, Beschl. v. 15.1.2009 - 4 E 1358/08, zitiert nach JURIS).
  • VG Sigmaringen, 11.06.2013 - 3 K 4338/12
    Diese Vorschrift ist unter anderem dann entsprechend anwendbar, wenn unionsrechtliche Fragen, die in einem Verfahren entscheidungserheblich sind, bereits Gegenstand eines beim Gerichtshof der Europäischen Union anhängigen Verfahrens sind (vgl. BVerwG, Beschluss vom 04.05.2005 - 4 C 6/04 -, juris; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 21.10.2009 - 6 S 166/09 -, juris, m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2011 - 6 E 121/11

    Möglichkeit der Aussetzung eines Verfahrens analog § 94

    6 vgl. hierzu etwa BVerwG, Beschluss vom 15. März 2007 - 6 C 20.06 - VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 21. Oktober 2009 - 6 S 166/09 -, jeweils juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht