Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 22.04.2002 - 1 S 1667/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,4794
VGH Baden-Württemberg, 22.04.2002 - 1 S 1667/00 (https://dejure.org/2002,4794)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22.04.2002 - 1 S 1667/00 (https://dejure.org/2002,4794)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22. April 2002 - 1 S 1667/00 (https://dejure.org/2002,4794)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4794) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Einstufung als gefährlicher Hund - Typisierungsbefugnis - Widerlegbarkeit der Vermutung

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 3 Abs 1 GG, HuV BW 2000
    Einstufung als gefährlicher Hund - Typisierungsbefugnis - Widerlegbarkeit der Vermutung

  • Judicialis

    Normwiederholungsverbot, Gleichbehandlungsgebot, Gestaltungsfreiheit, Typisierungsbefugnis, Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, gefährliche Hunde, Maulkorbzwang, Wesenstest, Teilnichtigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bundesverfassungsrecht, Normenkontrolle, Allgemeines Polizeirecht, (polizeiliches) Obdachlosenrecht: Normwiederholungsverbot, Gleichbehandlungsgebot, Gestaltungsfreiheit, Typisierungsbefugnis, Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, gefährliche Hunde, Maulkorbzwang, Wesenstest, Teilnichtigkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zusätzliche Typisierung bei Massenerscheinungen wie der Hundehaltung; Berücksichtigung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes ; Zulässigkeit von Härten, wenn diese nur unter Schwierigkeiten vermeidbar wären; Überschreitung des mit der Typisierungsbefugnis einhergehenden Gestaltungsspielraums; Einstufung aller Hunde bestimmter Rassen auf Grund von Zuchtmerkmalen normativ abschließend als gefährlich; Möglichkeit der Widerlegung dieser gesetzlichen Vermutung durch den Hundehalter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • ESVGH 52, 192 (Ls.)
  • VBlBW 2002, 423
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Baden-Württemberg, 31.05.2011 - 10 S 1857/09

    Zur Frage des Erlöschens einer Betriebserlaubnis für ein Motorkraftrad durch

    Im Hinblick auf den Schutz hochrangiger Rechtsgüter wie des Lebens und der Gesundheit von Menschen kann daher auch die entferntere Möglichkeit eines Schadenseintritts ausreichen (vgl. zu diesen sicherheitsrechtlichen Grundsätzen allgemein VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 22.04.2002 - 1 S 1667/00 - VBlBW 2002, 423).
  • VGH Baden-Württemberg, 16.08.2018 - 1 S 625/18

    Gebührentatbestand "Ungerechtfertigtes Anfordern von Polizeikräften";

    Es ist Aufgabe der Rechtsanwendungsorgane, Zweifelsfragen zu klären und die Entscheidung des Normgebers - gegebenenfalls mit Hilfe der üblichen Auslegungsmethoden - zu konkretisieren (vgl. BVerfG, Beschl. v. 21.06.1977 - 2 BvR 308/77 - BVerfGE 45, 363, v. 03.06.1992 - 2 BvR 1041/88, 78/89 -, BVerfGE 86, 288, und v. 11.07.2013 - 2 BvR 2302/11 - BVerfGE 134, 33; BayVerfGH, Entscheidung v. 22.06.2010 - Vf. 15-VII-09 juris; Senat, Urt. v. 22.04.2002 - 1 S 1667/00 - VBlBW 2002, 423).

    In jedem Fall müssen sich aber aus Wortlaut, Zweck und Zusammenhang der Regelung objektive Kriterien gewinnen lassen, die eine willkürliche Handhabung der Norm durch die für die Vollziehung zuständigen Behörden ausschließen (vgl. BVerwG, Urt. v. 12.07.2006 - 10 C 9.05 - BVerwGE 126, 222; Beschl. v. 10.04.2000 - 11 B 61.99 - juris; Senat, Urt. v. 22.04.2002, a.a.O., v. 16.10.2001 - 1 S 2346/00 - VBlBW 2002, 292, und v. 18.08.1992 - 1 S 2550/91 - VBlBW 1993, 99).

  • OVG Saarland, 31.03.2004 - 2 N 2/03

    Gültigkeit der §§ 3 Abs 1, 6 Abs 1 S 1 und Abs 3 der Polizeiverordnung betreffend

    VGH Baden-Württemberg, Entscheidungen vom 22.4.2002 - 1 S 1667/00 -, m.w.N., und vom 26.9.1978, DÖV 1979, 571; BVerwG, Beschluss vom 25.11.1999, NVwZ 2000, 813 ff.
  • VG Stuttgart, 29.11.2002 - 1 K 5052/02

    Eigenschaft als Kampfhund nach erfolgreicher Verhaltensprüfung und fehlende

    Die Antragsgegnerin ist aber nach § 3 Abs. 4 Satz 3 PolVOgH ermächtigt, dem Antragsteller die Haltung seines Hundes "Bobby" zu untersagen (zur Vereinbarkeit der PolVOgH mit höherrangigem Recht vgl. VGH Baden-Württemberg, Normenkontrollurteil v. 16.10.2001, ESVGH 52, 80 = VBlBW 2002, 292 = BWGZ 2002, 79; vgl. ferner Normenkontrollurteil v. 22.04.2002, VBlBW 2002, 423).
  • VG Gera, 04.12.2002 - 2 K 447/99

    Kommunalrecht; Kommunalrecht (ohne kommunales Abgabenrecht); Satzung; Umlage;

    Deshalb steht die Auslegungsbedürftigkeit einer Norm ihrer Bestimmtheit nicht entgegen (vgl. BVerfG, Beschluss v. 24. April 1991 - 1 BvR 1341/90 - in BVerfGE 84, 133; VGH Baden-Württemberg, Urteil v. 22. April 2002 - 1 S 1667/00 -, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht