Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 22.10.2018 - 8 S 647/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,41132
VGH Baden-Württemberg, 22.10.2018 - 8 S 647/13 (https://dejure.org/2018,41132)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22.10.2018 - 8 S 647/13 (https://dejure.org/2018,41132)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22. Januar 2018 - 8 S 647/13 (https://dejure.org/2018,41132)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,41132) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Lauf der Einwendungsfrist des § 215 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 BauGB - Beachtlichkeit von Ermittlung -und Abwägungsfehler

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 1 Abs 3 BauGB, § ... 1 Abs 7 BauGB, § 2 Abs 3 BauGB, § 8 Abs 4 BauGB, § 214 Abs 1 S 1 Nr 1 BauGB, § 214 Abs 3 S 2 BauGB, § 215 Abs 1 S 1 Nr 1 BauGB, § 215 Abs 1 S 1 Nr 2 BauGB, § 215 Abs 1 S 1 Nr 3 BauGB, § 215 Abs 2 BauGB, § 11 Abs 1 BauNVO, § 50 S 1 BImSchG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Hinweis in der Schlussbekanntmachung eines Bebauungsplans hinsichtlich Unbeachtlichkeit von "Mängeln in der Abwägung nach § 214 Abs. 3 S. 2 BauGB " bei schriftlicher Geltendmachung nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Gemeinde; Rüge und weitere Beachtlichkeit von Ermittlungsfehlern und Abwägungsfehlern

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Hinweisfehler sind unbeachtlich!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Hinweis in der Schlussbekanntmachung eines Bebauungsplans hinsichtlich Unbeachtlichkeit von "Mängeln in der Abwägung nach § 214 Abs. 3 S. 2 BauGB" bei schriftlicher Geltendmachung nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung gegenüber der Gemeinde; Rüge und weitere Beachtlichkeit von Ermittlungsfehlern und Abwägungsfehlern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 27.11.2018 - 8 S 286/17

    Bebauungsplan- Lärmkonflikt beim Heranrücken einer Wohnbebauung an einen

    Der Antragsteller rügte mit Schriftsatz vom 06.02.2017 und damit rechtzeitig - dabei auch hinreichend konkret und substantiiert (vgl. zu den Anforderungen zuletzt Senatsurteil vom 22.10.2018 - 8 S 647/13 -, juris Rn. 52; ferner VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 24.01.2013 - 5 S 913/11 -, BRS 81 Nr. 22 = juris Rn. 62) -, dass wegen Nichtberücksichtigung der ihm empfohlenen und daher zum Austausch vorgesehenen Gebläsespritze "Wanner 36 GA" seinen Bedürfnissen und Entwicklungsmöglichkeiten nicht Rechnung getragen worden sei.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht