Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 23.08.2004 - A 6 S 70/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,8330
VGH Baden-Württemberg, 23.08.2004 - A 6 S 70/04 (https://dejure.org/2004,8330)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23.08.2004 - A 6 S 70/04 (https://dejure.org/2004,8330)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 23. August 2004 - A 6 S 70/04 (https://dejure.org/2004,8330)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,8330) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Kein Abschiebungshindernis nach § 53 Abs 6 AuslG 1990 für Kosovo-Albaner

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 53 Abs 6 S 1 AuslG 1990, § 53 Abs 6 S 2 AuslG 1990
    Kein Abschiebungshindernis nach § 53 Abs 6 AuslG 1990 für Kosovo-Albaner

  • Judicialis

    UCK

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AuslG § 53 Abs. 6 Satz 1; AuslG § 53 Abs. 6 Satz 2
    Abschiebungsschutz Asylbewerber: UCK

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beurteilung der Gefahrenlage für Rückkehrer in den Kosovo; Beurteilung für zurückkehrende albanische Volkszugehörige nach den Unruhen im März 2004; Abschiebung in den Kosovo, wenn die betroffene Person zuvor beschuldigt wurde, Mitglied der UCK zu sein; Albanische ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Karlsruhe, 10.03.2005 - A 2 K 12193/03

    Widerruf der Feststellung nach § 51 Abs 1 AuslG 1990 - Kosovo-Albaner

    Dies ergibt sich aus den Feststellungen des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg in seinem Urteil vom 23.08.2004 (A 6 S 70/04, vensa) sowie aus dem Bericht des Auswärtigen Amtes über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in Serbien und Montenegro (Kosovo) vom 04.11.2004 (ebenso bereits VGH Bad.-Württ., Urteil v. 17.03.2000 - 14 S 1167/98 -, juris).

    Darüber hinaus hat sich die Situation mittlerweile wieder beruhigt (vgl. dazu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -, vensa und den Bericht des Auswärtigen Amtes über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in Serbien und Montenegro (Kosovo) vom 04.11.2004).

    Eine derart extreme Gefahrenlage besteht für den Kläger im Kosovo im Hinblick auf die allgemeine soziale und wirtschaftliche Situation und die Sicherheitslage nicht (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -).

  • VG Karlsruhe, 17.01.2005 - A 2 K 12256/03

    Anwendbarkeit der asylrechtlichen Widerrufsvorschriften in der ab dem 01.01.2005

    Dies ergibt sich aus den Feststellungen des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg in seinem Urteil vom 23.08.2004 (A 6 S 70/04, vensa) sowie aus dem Bericht des Auswärtigen Amtes über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in Serbien und Montenegro (Kosovo) vom 04.11.2004 (ebenso bereits VGH Bad.-Württ., Urteil v. 17.03.2000 - 14 S 1167/98 -, juris).

    Darüber hinaus hat sich die Situation mittlerweile wieder beruhigt (vgl. dazu VGH Bad.-Württ., Urteil vom 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -, vensa und den Bericht des Auswärtigen Amtes über die asyl- und abschiebungsrelevante Lage in Serbien und Montenegro (Kosovo) vom 04.11.2004).

    Eine derart extreme Gefahrenlage besteht - wie sich bereits aus den obigen Ausführungen ergibt - für den Kläger im Kosovo im Hinblick auf die allgemeine soziale und wirtschaftliche Situation und die Sicherheitslage nicht (vgl.: VGH Bad.-Württ., Urt. v. 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -).

  • VG Karlsruhe, 07.07.2008 - A 4 K 977/08
    Diese Einschätzung gilt auch weiterhin, obwohl sich internationale Hilfsorganisationen zwischenzeitlich aus dem Kosovo zurückgezogen haben (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschluss v. 23.08.2004 - A 6 S 70/04-).

    Hieran haben auch die Unruhen im März 2004 im Kosovo nichts geändert (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschluss v. 23.08.2004, a.a.O.).

  • VG Karlsruhe, 09.07.2008 - A 4 K 356/08

    Kosovo, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, Albaner, Verfolgungsbegriff,

    Diese Einschätzung gilt auch weiterhin, obwohl sich internationale Hilfsorganisationen zwischenzeitlich aus dem Kosovo zurückgezogen haben (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschluss v. 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -).

    Hieran haben auch die Unruhen im März 2004 im Kosovo nichts geändert (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschluss v. 23.08.2004, a.a.O.), ebenso wenig die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo.

  • VG Karlsruhe, 12.07.2005 - A 11 K 10245/05

    Widerruf von Abschiebungsschutz; Anwendbarkeit neuen Rechts

    Eine derart extreme Gefahrenlage besteht für den Kläger im Kosovo im Hinblick auf die allgemeine soziale und wirtschaftliche Situation und die Sicherheitslage nicht (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 23.08.2004 - A 6 S 70/04 -).
  • VG Stuttgart, 22.05.2006 - A 10 K 12711/04

    Unzumutbarkeit der Rückkehr ins Heimatland wegen massiver psychischer

    Ergänzend wird bemerkt, dass die Erkenntnisse des Bundesamts zur Situation in den Kosovo zurückkehrender Albaner im Einklang mit der einhelligen Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte zur Zumutbarkeit der Rückkehr von albanischen Volkszugehörigen in den Kosovo stehen (vgl. VGH BW, U.v. 23.8.2004 - A 6 S 70/04 -, B.v. 16.3.2004 - A 6 S 219/04 -, U.v. 16.3.2000 - A 14 S 1167/98 - OVG Münster, U.v. 30.9.1999 - 13 A 2807/94.A - OVG Weimar, U.v. 11.11.1999 - 3 KO 399/96 - OVG Koblenz, U.v. 23.11.1999 - 7 A 13272/94 - und U.v. 8.12.1999 - 7 A 12268/95 - VGH Kassel, B.v. 15.2.2000 - 7 UE 3645/99 - OVG Lüneburg, U.v. 24.2.2000 - 12 L 748/99 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht