Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 24.11.1997 - 10 S 3287/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,1365
VGH Baden-Württemberg, 24.11.1997 - 10 S 3287/96 (https://dejure.org/1997,1365)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 24.11.1997 - 10 S 3287/96 (https://dejure.org/1997,1365)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 24. November 1997 - 10 S 3287/96 (https://dejure.org/1997,1365)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,1365) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Sonderabfallentsorgung

§ 9 LAbfG, Art. 12 GG, Art. 34, 177 EGV aF (Art. 29, 234 EG)

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Normenkontrolle einer Sonderabfallverordnung: Andienungspflichten und Zuführpflichten; Beschränkung der freien Auslandsverbringung und Warenverkehrsfreiheit

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 34 EGVtr, Art 130r EGVtr, EWGV 259/93 Art 4, EWGRL 442/75 Art 5, Art 12 GG, § 13 Abs 4 S 1 KrW-/AbfG, § 47 Abs 2 VwGO, § 9 AbfG BW, § 3 Abs 1 SAbfV BW, § 4 Abs 3 SAbfV BW
    Normenkontrolle einer Sonderabfallverordnung: Andienungspflichten und Zuführpflichten; Beschränkung der freien Auslandsverbringung und Warenverkehrsfreiheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Art. 34 Abs. 1, 130 r Abs. 2 EGV
    Umweltschutz rechtfertigt Einschränkung von Grundfreiheiten

Papierfundstellen

  • ESVGH 48, 98
  • NVwZ 1998, 1200 (Ls.)
  • NVwZ 1999, 1264 (Ls.)
  • NVwZ-RR 1998, 744
  • NVwZ-RR 1999, 816 (Ls.)
  • NVwZ-RR 2001, 72 (Ls.)
  • EuZW 1998, 221
  • EuZW 1998, 608 (Ls.)
  • VBlBW 1998, 263
  • DVBl 1998, 343
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VGH Baden-Württemberg, 22.05.2001 - 10 S 1405/99

    Sonderabfall - Andienungspflicht

    Zur Vereinbarkeit der Sonderabfallverordnung vom 12.09.1996 mit höherrangigem Recht sei auf den Normenkontrollbeschluss des erkennenden Senats vom 24.11.1997 - 10 S 3287/96 - zu verweisen.

    Die Antragstellerin des Normenkontrollverfahrens 10 S 3287/96 beim erkennenden Senat (DVBl. 1998, 343 = NVwZ-RR 1998, 744 = VBlBW 1998, 263) wandte sich dagegen, dass ihr die Beseitigung von betrieblichen Abfällen im Ausland untersagt wird.

    Dies haben der Senat in seinem Normenkontrollbeschluss vom 24.11.1997 (10 S 3287/96, DVBl. 1998, 343 = NVwZ-RR 1998, 744) und das Bundesverwaltungsgericht in seinem Vorlagebeschluss an den Europäischen Gerichtshof vom 29.07.1999 (a.a.O.; so auch BVerwG, Urt. v. 13.4.2000, DVBl. 2000, 1347 = NVwZ 2000, 1175) festgestellt.

    In Bezug auf Art. 12 Abs. 1 GG hat dies der Senat bereits in seinem Normenkontrollbeschluss vom 24.11.1997 - 10 S 3287/96 - festgestellt (DVBl. 1998, 343, 344 f. = NVwZ-RR 1998, 744, 745 = VBlBW 1998, 263, 265).

    Dies hat der Senat bereits in seinem Normenkontrollbeschluss vom 24.11.1997 betont und zu § 3 Abs. 2 SAbfVO auf die Möglichkeit zur Erteilung von Ausnahmen hingewiesen (Beschl. v. 24.11.1997, DVBl. 1998, 343, 346 = NVwZ-RR 1998, 744, 746 = VBlBW 1998, 263, 266).

  • BVerwG, 11.04.2002 - 7 CN 1.02

    Andienungspflicht; besonders überwachungsbedürftiger Abfall; Beseitigungs-Abfall;

    Der Verwaltungsgerichtshof hat den Normenkontrollantrag mit Beschluss vom 24. November 1997 (DVBl 1998, 343) als unbegründet abgewiesen.
  • BVerwG, 29.07.1999 - 7 CN 2.98

    Andienungspflichten für Sonderabfälle

    Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat den Normenkontrollantrag mit Beschluß vom 24. November 1997 (DVBl 1998, 343) als unbegründet abgewiesen.
  • VGH Baden-Württemberg, 13.05.2016 - 10 S 1307/15

    Entsorgung gefährlicher Abfälle; Andienpflicht in Baden-Württemberg; Ausnahmen

    In seinem Beschluss vom 24.11.1997 - 10 S 3287/96 - hat der Senat einen Normenkontrollantrag gegen zentrale Bestimmungen der SAbfVO 1996 abgewiesen (NVwZ-RR 1998, 744 = VBlBW 1998, 263 = DVBl 1998, 343 = EuZW 1998, 221).

    Dafür genügt die Eignung der maßgeblichen Regelungen der Sonderabfallverordnung (Senatsbeschluss vom 24.11.1997 - 10 S 3287/96 - NVwZ-RR 1998, 744, 745).

  • VGH Baden-Württemberg, 21.03.2006 - 10 S 790/03

    Zur Klassifizierung vorgemischter besonders überwachungsbedürftiger Abfälle als

    Dies hat der Senat in seinem Beschluss vom 24. November 1997 (Senat - 10 S 3287/96 - DVBl 1998, 343 = NVwZ-RR 1998, 744 = VBlBW 1998, 263; bestätigt durch BVerwG, Urt. v. 11. April 2002 - 7 CN 1.02 - DVBl 2002, 1127 = UPR 2002, 390 = ZUR 2002, 409) und in seinem Urteil vom 22. Mai 2001 (Senat - 10 S 1405/99 - ZUR 2002, 51; bestätigt durch BVerwG, Beschl. v. 31. Januar 2002 - 7 B 1.02 - DVBl 2002, 569) festgestellt.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 18.11.1998 - 8 A 11595/96

    Andienungspflicht; Sonderabfälle; Andienungsregelung; Sonderabfallentsorgung;

    Die Andienungsregelung gemäß § 8a Abs. 2 Satz 1 LAbfWAG 1993 ist auf die Lenkung und Steuerung der Abfallströme in geeignete Entsorgungsanlagen und nicht bloß der Überwachung der Abfallströme gerichtet (vgl. ebenso für ihr Landesrecht: OVG Brandenburg, Urteil vom 21. November 1996, NVwZ 1997, 604, 606; VGH Baden- Württemberg, Beschluss vom 24. November 1997, DVBl. 1998, 343, 344).
  • VG München, 22.01.2015 - M 17 K 13.5895

    Erteilung einer Befreiung von Überlassungspflicht

    Zu den Erwägungen des Gemeinwohls gehört eine effektive, geordnete, gelenkte und überwachte Entsorgung gefährlicher Abfälle (VGH BW, B. v. 24.11.1997 - 10 S 3287/96 - NVwZ-RR 1998, 744/745).

    Allein das öffentliche Interesse an der Lenkung von Abfallströmen erfordert zwar nicht in jedem Fall ein Festhalten an der Überlassungspflicht (OVG Lüneburg, U. v. 3.5.1993 - 7 K 3633/91 - NVwZ 1994, 508/510; wohl auch: Landmann/Rohmer, Umweltrecht | KrWG, § 17 Rn. 161; a.A.: VGH BW, B. v. 24.11.1997 10 S 3287/96 - NVwZ-RR 1998, 744/745; HessVGH, U. v. 21.11.1996 - 2 D 19/95 - NVwZ 1997, 604/606, 609).

  • VG Karlsruhe, 02.02.2001 - 11 K 1246/00

    Abfallbeseitigung - gefährlicher Abfall

    Zunächst ist festzuhalten, dass die Baden-Württembergische Sonderabfallverordnung mit höherrangigem deutschem Recht vereinbar und insbesondere in § 13 Abs. 4 S.1 KrW-/AbfG eine ausreichende Ermächtigung vorhanden ist, die den Ländern erlaubt "zur Sicherstellung der umweltverträglichen Beseitigung" Andienungs- und Überlassungspflichten für besonders überwachungsbedürftige Abfälle zur Beseitigung zu bestimmen (vgl. zur Vorgänger-Sonderabfallverordnung v. 12.09.1996: VGH Bad.-Württ., Beschl.v. 24.11.1997, NVwZ-RR 1998, 744 ff.; BVerwG, Beschl.v. 29.07.1999, NVwZ 1999, 1228 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht