Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 25.03.2010 - A 2 S 364/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,3445
VGH Baden-Württemberg, 25.03.2010 - A 2 S 364/09 (https://dejure.org/2010,3445)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.03.2010 - A 2 S 364/09 (https://dejure.org/2010,3445)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 (https://dejure.org/2010,3445)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3445) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Wideruf der Asylanerkennung eines irakischen Staatsangehörigen - Zum Begriff des internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts in § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004

  • Justiz Baden-Württemberg

    Wideruf der Asylanerkennung eines irakischen Staatsangehörigen - Zum Begriff des internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts in § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004, EGRL 83/2004, § 73 Abs 1 AsylVfG 1992
    Wideruf der Asylanerkennung eines irakischen Staatsangehörigen - Zum Begriff des internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts in § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 73 Abs. 1 S. 1, AufenthG § 60 Abs. 1, AufenthG § 60 Abs. 7 S. 2, RL 2004/83/EG Art. 15 Bst. c
    Widerruf, Widerrufsverfahren, Irak, Verfolgungsgefahr, subsidiärer Schutz, innerstaatlicher bewaffneter Konflikt, Tamim

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an den Grad willkürlicher Gewalt i.R.e. innerstaatlichen Konflikts in einer irakischen Provinz zur Qualifikation als ernsthafte individuelle Bedrohung für eine Zivilperson allein aufgrund deren Anwesenheit in der Region

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Anforderungen an den Grad willkürlicher Gewalt i.R.e. innerstaatlichen Konflikts in einer irakischen Provinz zur Qualifikation als ernsthafte individuelle Bedrohung für eine Zivilperson allein aufgrund deren Anwesenheit in der Region

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • OVG Saarland, 16.09.2011 - 3 A 352/09

    Irak; Gruppenverfolgung; Sunniten; Kurden; Krankheit

    etwa OVG Münster, Urteil vom 29.10.2009, a.a.O., VGH Mannheim, Urteil vom 25.3.2010 - A 2 S 364/09 - und Beschluss vom 12.8.2010 - A 2 S 1134/10; VGH München, Beschlüsse vom 14.7.2011 - 20 B 10.30316 - und vom 5.7.2011 - 20 B 10.30312 -, jeweils im Falle eines sunnitischen Kurden aus der Region Tamim/Kirkuk sowie Urteil vom 21.1.2010 - 13a B 08.30285 - im Falle eines kurdischen Volkszugehörigen sunnitischer Religionszugehörigkeit aus Mossul, jeweils zitiert nach juris.

    zur Verfolgungs- und Gefährdungssituation i.S.d. § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG vgl. etwa etwa OVG Lüneburg, Urteil vom 13.4.2011 - 13 LB 66/07 - im Falle eines aus der Provinz Dohuk stammenden Kurden; VGH Mannheim, Urteil vom 25.3.2010 - A 2 S 364/09 - (implizit) im Falle eines Kurden aus Kirkuk.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.10.2010 - 9 A 3642/06

    Anerkennung irakischer Staatsangehöriger kurdischer Volkszugehörigkeit und

    vgl. BayVGH, Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30304 -, juris (bezogen auf Kirkuk); Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30283 -, juris (bezogen auf Bagdad); Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30285 -, juris (bezogen auf Mosul); VGH Bad.-Württ., Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 -, juris (bezogen auf die Provinz Tamim); Beschluss vom 12. August 2010 - A 2 S 1134/10 - (bezogen auf den Zentralirak).
  • VG Karlsruhe, 09.06.2010 - A 10 K 3473/09

    Asylrecht - Gruppenverfolgung von Yeziden im Irak

    Nach Auffassung des VGH Baden-Württemberg (Urt. v. 25.03.2010 - A 2 S 364/09 -) ist die Frage, ob die derzeitige Situation im Irak die landesweit oder auch nur regional gültige Annahme eines internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts rechtfertigt, wohl zu verneinen.

    Die Zahl der Toten unter der Zivilbevölkerung sei in diesem Zeitraum allerdings leicht auf 9, 5 Tote pro Tag angestiegen (VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.03.2010, aaO).

    Eine solche extreme konkrete Gefahrenlage besteht für den Kläger im Hinblick auf das oben Ausgeführte derzeit nicht (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.03.2010, a.a.O.).

  • OVG Saarland, 01.06.2011 - 3 A 429/08

    Irak; Sunniten; Gruppenverfolgung; Verfolgungssituation von Familienangehörigen

    zur Verfolgungs- und Gefährdungssituation i.S.d. § 60 Abs. 7 Satz 2 AufenthG vgl. etwa etwa OVG Lüneburg, Urteil vom 13.4.2011 - 13 LB 66/07 - im Falle eines aus der Provinz Dohuk stammenden Kurden; VGH Mannheim, Urteil vom 25.3.2010 - A 2 S 364/09 - (implizit) im Falle eines Kurden aus Kirkuk.

    OVG Münster, Urteile vom 29.10.2009, a.a.O., VGH Mannheim, Urteil vom 25.3.2010 - A 2 S 364/09 - und Beschluss vom 12.8.2010 - A 2 S 1134/10; VGH München, Urteil vom 21.1.2010 - 13a B 08.30285 - im Falle eines kurdischen Volkszugehörigen sunnitischer Religionszugehörigkeit aus Mossul, jeweils zitiert nach juris.

  • VG Hamburg, 12.05.2010 - 8 A 889/06

    Widerruf der Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft für sunnitischen Araber im

    Dabei ist eine erhebliche und nicht nur vorübergehende Veränderung der Umstände erforderlich (vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 - juris), die hier in dem 2003 vollzogenen Regimewechsel liegt.

    Insbesondere ist der Kläger nicht wegen seiner Zugehörigkeit zur religiösen Gruppe der Sunniten oder seiner Zugehörigkeit zur ethnischen Gruppe der Araber einer landesweiten Verfolgung ausgesetzt (vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 - juris; VGH München, Beschluss vom 9. Februar 2010 - 13a ZB 10.30007 - juris).

    Der Konflikt muss aber jedenfalls ein bestimmtes Maß an Intensität und Dauerhaftigkeit aufweisen, wofür Bürgerkriegsauseinandersetzungen und Guerillakämpfe typische Beispiele sind (vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 - juris).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.11.2010 - 9 A 3287/07

    Ablehnung eines Asylbegehrens von Angehörigen der Yeziden aus dem Irak wegen

    vgl. BayVGH, Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30304 -, juris (bezogen auf Kirkuk); Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30283 -, juris (bezogen auf Bagdad); Urteil vom 21. Januar 2010 - 13a B 08.30285 -, juris (bezogen auf Mosul); VGH Bad.-Württ., Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 -, juris (bezogen auf die Provinz Tamim); Beschluss vom 12. August 2010 - A 2 S 1134/10 - (bezogen auf den Zentralirak).
  • VG Hamburg, 19.05.2010 - 8 A 461/05

    Kurde aus dem Irak: Widerruf der Flüchtlingseigenschaft

    Dabei ist eine erhebliche und nicht nur vorübergehende Veränderung der Umstände erforderlich (vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 - juris).

    Der Konflikt muss aber jedenfalls ein bestimmtes Maß an Intensität und Dauerhaftigkeit aufweisen, wofür Bürgerkriegsauseinandersetzungen und Guerillakämpfe typische Beispiele sind (vgl. VGH Mannheim, Urteil vom 25. März 2010 - A 2 S 364/09 - juris).

  • VG Köln, 16.12.2011 - 18 K 2808/10

    Asylanerkennung für eine auf dem Landweg eingereiste in al-Kosch geborene

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28.03.2011 - 9 A 2563/10.A -, juris und vom 22.11.2010 - 9 A 3287/07.A - (jeweils bezogen auf den Distrikt Scheichan in der Provinz Ninive); BayVGH, Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30304 -, juris (bezogen auf Kirkuk); Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30283 -, juris (bezogen auf Bagdad); Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30285 -, juris (bezogen auf Mosul); VGH BW, Urteil vom 25.03.2010 - A 2 S 364/09 -, juris (bezogen auf die Provinz Tamin); Beschluss vom 12.08.2010 - A 2 S 1134/10 - (bezogen auf den Zentralirak).
  • VG Karlsruhe, 19.04.2010 - A 3 K 2525/09

    Asylverfahren, Flüchtlingsanerkennung, subsidiärer Schutz, Abschiebungsverbot,

    Nach Auffassung des VGH Baden-Württemberg (Urt. v. 25.03.2010 - A 2 S 364/09 -) ist die Frage, ob die derzeitige Situation im Irak die landesweit oder auch nur regional gültige Annahme eines internationalen oder innerstaatlichen bewaffneten Konflikts rechtfertigt, wohl zu verneinen.

    Die Zahl der Toten unter der Zivilbevölkerung sei in diesem Zeitraum allerdings leicht auf 9, 5 Tote pro Tag gestiegen (VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.03.2010, a.a.O.).

  • VG Köln, 16.12.2011 - 18 K 4361/10

    Asylanerkennung für eine in Mahat geborerene irakische Staatsangehörige;

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28.03.2011 - 9 A 2563/10.A -, juris und vom 22.11.2010 - 9 A 3287/07.A - (jeweils bezogen auf den Distrikt Scheichan in der Provinz Ninive); BayVGH, Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30304 -, juris (bezogen auf Kirkuk); Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30283 -, juris (bezogen auf Bagdad); Urteil vom 21.01.2010 - 13a B 08.30285 -, juris (bezogen auf Mosul); VGH BW, Urteil vom 25.03.2010 - A 2 S 364/09 -, juris (bezogen auf die Provinz Tamin); Beschluss vom 12.08.2010 - A 2 S 1134/10 - (bezogen auf den Zentralirak).
  • VG Köln, 13.01.2012 - 18 K 5517/10

    Vorliegen eines Abschiebungshindernisses eines irakischen Staatsangehörigen als

  • VG Köln, 16.04.2012 - 18 K 5186/11

    Anspruch auf Anerkennung von Asylrecht eines irakischen Flüchtlings yezidischer

  • VG Köln, 13.01.2012 - 18 K 1951/10

    Rechtmäßigkeit der Aufforderung an einen Asylbewerber irakischer

  • VG Regensburg, 15.10.2014 - RN 5 S 14.30683

    Grundsätzlich setzt das AsylVfG bei angenommener offensichtlicher Unbegründetheit

  • VG Augsburg, 22.06.2010 - Au 5 K 09.30022

    Irak; Erstantrag; Sunnit aus .../...; kurdische Volkszugehörigkeit

  • VG Augsburg, 22.06.2010 - Au 5 K 09.30110

    Irak; Erstantrag; Sunnit; kurdische Volkszugehörigkeit

  • VG Regensburg, 15.10.2014 - 5 S 14.30683

    Abschiebung, Abschiebungsandrohung, Abschiebungsverbot, Asylantrag, Asylbewerber,

  • VG Düsseldorf, 11.08.2010 - 16 K 4069/09

    Zuerkennung einer Flüchtlingseigenschaft im Falle von nachvollziehbarem, in sich

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 07.07.2010 - 2 L 54/10

    Keine Anwendung des § 25 Abs 4 S 1 AufenthG 2004 bei Daueraufenthalt

  • VG Düsseldorf, 06.07.2010 - 16 K 7064/09

    Anspruch eines in die Bundesrepublik Deutschland eingereisten irakischen

  • VG Düsseldorf, 06.07.2010 - 16 K 4325/09

    Anerkennung als Asylberechtigter und Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft eines

  • VG Augsburg, 22.06.2010 - Au 5 K 09.30021

    Irak; Erstantrag; Sunnitin aus ...; kurdische Volkszugehörigkeit

  • VG Würzburg, 07.02.2012 - W 4 K 10.30076

    Irakischer Staatsangehöriger sunnitischer Religionszugehörigkeit und

  • OVG Niedersachsen, 18.11.2010 - 13 LA 120/09

    Asylverfahren, Berufung, Grundsätzliche Bedeutung, Irak, Zentralirak, Sunniten,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht