Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 25.04.2007 - 11 S 409/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,2895
VGH Baden-Württemberg, 25.04.2007 - 11 S 409/06 (https://dejure.org/2007,2895)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.04.2007 - 11 S 409/06 (https://dejure.org/2007,2895)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. April 2007 - 11 S 409/06 (https://dejure.org/2007,2895)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2895) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Rückwirkender Wegfall des Ausweisungsschutzes der Mutter nach erfolgreichem Vaterschaftsanfechtungsprozess

  • Justiz Baden-Württemberg

    Rückwirkender Wegfall des Ausweisungsschutzes der Mutter nach erfolgreichem Vaterschaftsanfechtungsprozess

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 48 Abs 1 S 1 Nr 4 AuslG 1990, § 56 Abs 1 S 1 Nr 4 AufenthG 2004, Art 8 Abs 1 MRK, § 23 AuslG 1990, § 25 Abs 5 AufenthG 2004
    Rückwirkender Wegfall des Ausweisungsschutzes der Mutter nach erfolgreichem Vaterschaftsanfechtungsprozess

  • Judicialis

    Ausweisungsschutz, Vaterschaftsanfechtung, Staatsangehörigkeit, Rückwirkung

  • Wolters Kluwer

    Auswirkungen einer rückwirkenden Beseitigung der von einem deutschen Vater abgeleiteten deutschen Staatsangehörigkeit eines Kindes auf den Ausweisungsschutz der Kindesmutter; Rückwirkendes Erlöschen von Ausweisungshindernissen; Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AuslG § 45; AuslG § 46 Nr. 2; AuslG § 48 Abs. 1 S. 1 Nr. 4; BGB § 1592 Nr. 1; EMRK Art. 8 Abs. 1
    D (A), Ausweisung, besonderer Ausweisungsschutz, Beurteilungszeitpunkt, Schutz von Ehe und Familie, Familienangehörige, Staatsangehörigkeit, deutsche Kinder, Vaterschaftsanfechtung, Rückwirkung, Eltern-Kind-Verhältnis, Ermessen, Privatleben, Europäische ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausweisung: Ausweisungsschutz, Vaterschaftsanfechtung, Staatsangehörigkeit, Rückwirkung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des VGH Mannheim vom 25.04.2007, Az.: 11 S 409/06 (Besonderer Ausweisungsschutz wegen deutschen Kindes, Vaterschaftsanfechtung)" von RiVG Ralf Diefenbach, original erschienen in: ZAR 2007, 290 - 291.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2008, 423 (Ls.)
  • VBlBW 2007, 389
  • DÖV 2008, 82
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Niedersachsen, 27.09.2007 - 11 LB 69/07

    Bleiberecht aus humanitären Gründen; niedersächsische Landesregelung -

    Denn der Schutz des Art. 8 Abs. 1 EMRK könnte möglicherweise voraussetzen, dass neben einer gewissen Dauer des Aufenthalts dieser durch ein entsprechendes Aufenthaltsrecht abgesichert ist (VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.4.2007 - 11 S 409/06 -, InfAuslR 2007, 357; Hess. VGH, Beschl. v. 15.2.2006 - 7 TG 106/06 -, InfAuslR 2006, 217).
  • VG Karlsruhe, 31.01.2008 - 4 K 36/08

    Aufenthaltszeit gemäß § 104a Abs. 1 Satz 1 AufenthG 2004; Relevanz einer

    Der Schutz des Art. 8 Abs. 1 EMRK könnte möglicherweise voraussetzen, dass neben einer gewissen Dauer des Aufenthalts dieser durch ein entsprechendes Aufenthaltsrecht abgesichert ist (so Hess.VGH, Beschl. v. 15.02.2006 - 7 TG 106/05 -, InfAuslR 2006, 217; Nieders.OVG, Urt. v. 27.09.2007 - 11 LB 69/07 - VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.04.2007 - 11 S 409/06 -, InfAuslR 2007, 357; offen gelassen im Beschl. v. 10.05.2006 - 11 S 2354/05 -, VBlBW 2006, 438; verneinend: Beschl. v. 25.10.2007 - 11 S 2091/07 -, InfAuslR 2008, 29).

    Soweit das vom 11. Senat des VGH Baden-Württemberg (Beschl. v. 25.10.2007 - 11 S 2091/07 -, InfAuslR 2008, 29), ohne sich mit der bisherigen Senatsrechtssprechung (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.04.2007 - 11 S 409/06 -, InfAuslR 2007, 357; Beschl. v. 10.05.2006 - 11 S 2354/05 -, VBlBW 2006, 438) auseinanderzusetzen, möglicherweise abweichend gesehen wird, vermag dies nicht zu überzeugen.

  • OVG Hamburg, 18.06.2010 - 3 Bs 2/10

    Arten der Aufenthaltszwecke nach AufenthG 2004 § 104a Abs 1; Schädlichkeit

    In Fällen von unrichtigen Angaben zum Bestehen einer ehelichen Lebensgemeinschaft zur Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis kommt es im Strafverfahren auch zu Verurteilungen zu Geldstrafen von über 90 Tagessätzen oder zu Freiheitsstrafen (vgl. die Verurteilungen der ausländischen Kläger in den aufenthaltsrechtlichen Verfahren des VG München: Urt. v. 18.12.2008, M 12 K 08.5256 und Beschl. v. 30.7.2008, M 4 S 08.1877, beide in juris; VGH Mannheim, Urt. v. 25.4.2007, InfAuslR 2007, 357; VG Düsseldorf, Beschl. v. 15.3.2005, 24 L 2433/05); dies gilt insbesondere im Hinblick auf vorbestrafte Täter.
  • VG Stuttgart, 09.11.2007 - 9 K 3199/07

    Ausweisung eines mehrfach vorbestraften Ausländers trotz familiärer Bindungen

    Maßgeblich ist insoweit beim Kläger als europarechtlich nicht privilegiertem Ausländer die Sach- und Rechtslage im Zeitpunkt des Erlasses der Ausweisungsverfügung (vgl. dazu VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.4.2007, InfAuslR 2007, 357).

    Lediglich bei der Prüfung der Vereinbarkeit der Ausweisung mit Art. 8 EMRK ist auf den Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung abzustellen (so EGMR, Urt. v. 28.6.2007 - Kaya -, InfAuslR 2007, 325; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.4.2007, a.a.O.).

  • VGH Baden-Württemberg, 16.07.2008 - 11 S 1534/08

    Versagung vorläufigen Rechtsschutzes bei fehlender Verwurzelung

    Das steht im Übrigen auch nicht im Widerspruch zur bisherigen Rechtsprechung des Senats (vgl. Beschluss vom 10.05.2006 - 11 S 2354/05 - und Urteil vom 25.04.2007 - 11 S 409/06 -), in der diese Frage ausdrücklich offen gelassen wurde.
  • VG Stuttgart, 26.02.2008 - 6 K 4205/07

    Ausweisung eines ledigen Marokkaners mit langjährigem Aufenthalt in Deutschland

    Maßgebend ist nach geänderter Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts die Sach- und Rechtslage im Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung (BVerwG, Urt. v. 15.11.2007, - 1 C 45.06 - Juris; dagegen noch VGH Bad.-Württ., Urt. v. 25.4.2007 - 11 S 409/06 -, InfAuslR 2007, 357).
  • VG Frankfurt/Main, 16.10.2008 - 10 K 68/08

    Niederlassungserlaubnis

    Es sind hierbei die Personen bei der zu treffenden Prognoseentscheidung, ob der Lebensunterhalt des Ausländers gesichert ist, mit in die Bedarfsermittlung nach den Grundsätzen des SGB XII einzubeziehen, denen gegenüber der Ausländer gesetzlich zum Unterhalt verpflichtet ist (vgl. dazu VG Stuttgart, Urteil vom 23.01.2006, abgedruckt in AuAS 2007, Seite 206 ff; Beschluss des VGH Baden-Württemberg vom 29.01.2001, abgedruckt in InfAuslR 2001, Seite 330; Hailbronner, Kommentar zum Aufenthaltsgesetz, Band 1, § 2 Randnummer 38 f; Funke/Kaiser in Gemeinschaftskommentar zum Aufenthaltsgesetz, Band 1, § 2 AufenthG, Randnummer 50 ff m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht