Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 25.04.2013 - 8 S 2154/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,13512
VGH Baden-Württemberg, 25.04.2013 - 8 S 2154/11 (https://dejure.org/2013,13512)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.04.2013 - 8 S 2154/11 (https://dejure.org/2013,13512)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. April 2013 - 8 S 2154/11 (https://dejure.org/2013,13512)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,13512) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FStrG § 17b Abs. 1 Nr. 1, 2
    Rechtliche Unzulässigkeit einer Plangenehmigung anstelle eines Planfeststellungsverfahrens bei Inanspruchnahme von Flächen in einem Umfang von 6000 m²; Keine selbstständig durchsetzbare Verfahrensposition eines Betroffenen bei rechtswidriger Wahl des Plangenehmigungsverfahrens anstatt des Planfeststellungsverfahrens; Bewertung von Eigentumsbelangen in der straßenplanerischen Variantenprüfung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtliche Unzulässigkeit einer Plangenehmigung anstelle eines Planfeststellungsverfahrens bei Inanspruchnahme von Flächen in einem Umfang von 6000 m²; Selbstständig durchsetzbare Verfahrensposition eines Betroffenen bei rechtswidriger Wahl des Plangenehmigungsverfahrens anstatt des Planfeststellungsverfahrens; Bewertung von Eigentumsbelangen in der straßenplanerischen Variantenprüfung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 2014, 226
  • DÖV 2013, 862
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 06.11.2018 - 8 ZB 17.1096

    Keine drittschützende Wirkung von enteignungsrechtlichen Verfahrensvorschriften

    Es kommt allein auf die Zielrichtung und den Schutzzweck der betreffenden Verfahrensvorschrift selbst an (BVerwG, U.v. 14.12.1973 - 4 C 50.71 - BVerwGE 44, 235/239 f.; U.v. 15.1.1982 - 4 C 26.78 - BVerwGE 64, 325/332; VGH BW, U.v. 25.4.2013 - 8 S 2154/11 - NuR 2013, 823 = juris Rn. 43; vgl. auch Battis in Battis/Krautzberger/Löhr, BauGB, 13. Aufl. 2016, § 108 Rn. 9 und Breuer in Schrödter, BauGB, 8. Aufl. 2015, § 108 Rn. 13 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht