Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 25.09.2018 - 5 S 978/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,33941
VGH Baden-Württemberg, 25.09.2018 - 5 S 978/17 (https://dejure.org/2018,33941)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.09.2018 - 5 S 978/17 (https://dejure.org/2018,33941)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. September 2018 - 5 S 978/17 (https://dejure.org/2018,33941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,33941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 34 Abs. 1 S. 1; VwGO § 89
    Bebauungsplan; Ortsbauplan; Innenbereich; Einfügen; Überbaubare Grundstücksfläche; Bebauungstiefe; Baugrenze; Beigeladener; Widerklage; Maßgeblicher Zeitpunkt; Widerspruchsbescheid; Planungshoheit

  • rechtsportal.de

    BauGB § 34 Abs. 1 S. 1; VwGO § 89
    Rechtsstreit über die Gültigkeit eines Bebauungsplans und eines Ortsbauplans im Rahmen einer Bauvoranfrage; Prüfung des Vorliegen der Voraussetzungen des § 34 Abs. 1 BauGB ; Vorliegen der Voraussetzungen für die Erteilung eines positiven Bauvorbescheids

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Baden-Württemberg, 09.09.2020 - 5 S 734/18

    H. u.a. gegen Stadt Stockach wegen Gültigkeit des Bebauungsplans

    Wie eng die Aufeinanderfolge von Baulichkeiten sein muss, um sich noch als zusammenhängende Bebauung darzustellen, ist nicht nach geografisch-mathematischen Maßstäben, sondern auf Grund einer umfassenden Bewertung des im Einzelfall vorliegenden konkreten Sachverhalts zu entscheiden (vgl. BVerwG, Beschluss vom 2.4.2007 - 4 B 7.07 - BauR 2007, 1383, juris Rn. 4; Senatsurteil vom 25.9.2018 - 5 S 978/17 - VBlBW 2019, 67, juris Rn. 81).
  • VG Karlsruhe, 12.12.2019 - 1 K 5728/18

    Lärmbelästigung durch eine Stellplatzanlage

    2.2.4.1 Maßstabsbildend für die überbaubare Grundstücksfläche sind die in der näheren Umgebung tatsächlich vorhandenen Baulinien, Baugrenzen und Bebauungstiefen (vgl. die Begriffsbestimmungen in § 23 BauNVO; siehe auch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 25.09.2018 - 5 S 978/17 -, juris Rn. 86; Söfker, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, Baugesetzbuch, Stand: Oktober 2018, § 34 Rn. 47; Mitschang/Reidt, in: Battis/Krautzberger/Löhr, Baugesetzbuch, 13. Auflage, § 34 BauGB Rn. 29 m.w.N.).

    Hält das Bauvorhaben den durch seine Umgebung gesetzten Rahmen hingegen nicht ein, kann es ausnahmsweise zulässig sein, wenn es weder selbst noch infolge einer nicht auszuschließenden Vorbildwirkung geeignet ist, bodenrechtlich beachtliche Spannungen zu begründen oder zu erhöhen (vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 25.03.1999 - 4 B 15.99 -, juris Rn. 4 ff. und vom 04.10.1995 - 4 B 68.95 -, juris Rn. 3; Urteil vom 26.5.1978 - IV C 9.77 -, juris Rn. 47; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 25.09.2018 - 5 S 978/17 -, juris Rn. 87).

  • VGH Bayern, 09.09.2020 - 9 BV 17.2417

    Zulässigkeit eines Bordellbetriebes in Industriegebiet

    Die ehemalige Gleistrasse stellt insoweit eine - auch optisch wahrnehmbare - Zäsur an Bebauung mit völlig unterschiedlicher Qualität dar (vgl. BVerwG, B.v. 28.3.2003 - 4 B 74.03 - juris Rn. 2; VGH BW, U.v. 25.9.2018 - 5 S 978/17 - juris Rn. 81; BayVGH, B.v. 23.2.2017 - 9 ZB 14.914 - juris Rn. 5).
  • OVG Bremen, 23.11.2018 - 2 B 194/18

    Gesamtschuldnerische Haftung eines Eigentümers einer Wohnung in einem

    § 129 VwGO , wonach das Urteil des Verwaltungsgerichts nur insoweit geändert werden darf, als eine Änderung beantragt ist, gilt für die Kostenentscheidung nicht (vgl. VGH BW, Urteile vom 25.09.2018 - 5 S 978/17 -, Rn. 119 f.; vom 05.11.2014 - 1 S 2333/13 -, Rn. 98, juris; OVG NW, Urteil vom 15.02.2013 - 17 A 986/11 -, Rn. 38, juris; NdsOVG, Beschluss vom 11.07.2008 - 1 ME 120/08 -, Rn. 22, juris; BVerwG, Urteil vom 23.05.1962 - V C 62.61 -, BVerwGE 14, 171 -175, juris, Rn. 17; BGH, Urteile vom 20.01.2010 - VIII ZR 141/09 -, Rn. 21, juris; vom 24.01.2017 - XI ZR 183/15 -, Rn. 35, juris).
  • VG Neustadt, 07.01.2020 - 5 K 1054/19

    Baurecht, Verwaltungsprozessrecht

    Bei der Beantwortung der Frage, ob eine rückwärtige Bebauung eines Grundstücks nach der tatsächlich vorhandenen überbaubaren Grundstücksfläche zulässig ist, kommt es regelmäßig darauf an, in welchem Umfang die den Maßstab bildenden umliegenden Grundstücke eine rückwärtige Bebauung aufweisen (BVerwG, Beschluss vom 12. August 2019 - 4 B 1/19 -, BauR 2019, 1889; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 25. September 2018 - 5 S 978/17 -, VBlBW 2019, 67).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht