Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 26.03.1991 - 8 S 2672/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,4318
VGH Baden-Württemberg, 26.03.1991 - 8 S 2672/90 (https://dejure.org/1991,4318)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.03.1991 - 8 S 2672/90 (https://dejure.org/1991,4318)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. März 1991 - 8 S 2672/90 (https://dejure.org/1991,4318)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,4318) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Flugplatzzwang im Interesse der öffentlichen Luftverkehrssicherheit - zur Erteilung einer Allgemeinerlaubnis ausschließlich an Berufshubschrauberführer

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Flugplatzzwang im Interesse der öffentlichen Luftverkehrssicherheit - zur Erteilung einer Allgemeinerlaubnis ausschließlich an Berufshubschrauberführer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 42, 78 (Ls.)
  • VBlBW 1991, 267 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Stuttgart, 08.11.2006 - 3 K 3286/05

    Baurechtlicher Nachbarschutz gegen Hubschrauberstart- und -landeplatz

    Die Vorschrift ist als Verbot mit Erlaubnisvorbehalt eng auszulegen, um den Ausnahmecharakter der Erlaubnis zu wahren (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 26.03.1991 - 8 S 2672/90 -, ESVGH 42, 78 und Urteil vom 25.11.1988 - 5 S 1061/88 -, VBlBW 1989, 261; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 28.05.1993 - 7 B 11228/93 -, NVwZ-RR 1994, 194).

    Sie sind durch Auslegung anhand von Sinn und Zweck der Vorschrift und ihrem systematischen Zusammenhang abzuleiten (vgl. Schmid in Giemulla/Schmidt, Frankfurter Kommentar zum Luftverkehrsgesetz, Band 1.1, LuftVG § 25 Rn. 14; Hofmann/Grabherr, LuftVG, Kommentar, Stand Februar 2005, § 25 Rn. 18; BVerwG, Urteil vom 20.10.1993 - 11 C 43/92 -, Buchholz 442.40 § 25 LuftVG Nr. 2; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 26.03.1991 - 8 S 2672/90 -, ESVGH 42, 78).

  • VG Düsseldorf, 18.07.2013 - 6 K 2604/12

    Allgemeinerlaubnis; Flugplatzzwang; Bedürfnis; gewerblich; beruflich;

    vgl. Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), Urteil vom 20. Oktober 1993 - 11 C 43.92 -, Buchholz 442.40 § 25 LuftVG Nr. 2; Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg, Urteil vom 5. April 2006 - 8 S 1976/05 -, UPR 2007 S. 344 ff.; Urteil vom 26. März 1991 - 8 S 2672/90 -, juris.

    vgl. VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26. März 1991 - 8 S 2672/90 -, juris Rn. 12.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 20. Oktober 1993, a.a.O., juris Rn. 10; VGH Baden-Württemberg vom 26. März 1991 - 8 S 2672/90 -, juris Rn. 6 f. zu den "Richtlinien für Allgemeinerlaubnisse für den Einsatz von Hubschraubern" vom 1. Februar 1985.

  • VGH Baden-Württemberg, 05.04.2006 - 8 S 1976/05

    Sonntägliche Werberundflüge für Firma außerhalb von Flugplätzen

    Das BVerwG hat dazu in Übereinstimmung mit dem vorausgegangenen Beschluss des Senats vom 26.3.1991 (- 8 S 2672/90 - ESVGH 42, 78 LS) ausgeführt (Urteil vom 20.10.1993 - 11 C 43.92 - NZV 1994, 165): Ausdrückliche Kriterien für diese Ermessensentscheidung ergäben sich zwar weder aus § 25 LuftVG noch aus § 15 LuftVO, doch begegne dies keinen verfassungsrechtlichen Bedenken.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 28.05.1993 - 7 B 11228/93

    Außenstarterlaubnis; Außenlandeerlaubnis; Flugplatzzwang; Ausnahmecharakter der

    Vor diesem Hintergrund muß daher geprüft werden, ob bei der Erteilung der Erlaubnis der Ausnahmecharakter von Außenstarts und -landungen noch gewahrt ist (vgl. BVerwG, Beschluß vom 6. November 1986, 4 B 198.86; OVG Lüneburg, Urteil aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 12. Mai 1986, 12 OVG A 323/85 - S. 12 - BayVGH, Urteil vom 22. Dezember 1992, 20 B 92.3332 - S. 25 - VG Baden-Württemberg, Beschluß vom 26. März 1991, 8 S 2672/90 - S. 3 - Hofmann/Grabherr, § 25 Rdnr. 18).
  • VGH Baden-Württemberg, 23.04.1991 - 8 S 3164/90

    Zur Wasserungserlaubnis für ein Wasserflugzeug auf dem Bodensee

    Bei der Erteilung der Erlaubnis sind auch die Belange der die gesamte öffentliche Sicherheit und Ordnung umfassenden Luftaufsicht (§ 29 Abs. 1 LuftVG) zu berücksichtigen (vgl. Hoffmann, LuftVG, § 25 RdNr. 2; Giemulla/Schmid, LuftVG, § 25 RdNrn. 4, 15; OVG Lüneburg, OVGE 26, 343; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 23.2.1982 -- 10 S 2605/81 --; Urt. des erkennenden Senats v. 25.3.1991 -- 8 S 2672/90 --).
  • VGH Baden-Württemberg, 25.05.1992 - 8 S 3093/91

    Zur Erteilung einer Außenstarterlaubnis und Landeerlaubnis außerhalb der

    Sinn und Zweck des Verbots nach § 25 Abs. 1 LuftVG ist es, die Luftverkehrssicherheit und -ordnung sowie die allgemeine öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten (vgl. hierzu Hofmann, LuftVG, § 25 RdNr. 2; Giemulla/Schmid, LuftVG, Stand September 1987, § 25 LuftVG RdNr. 4; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 23.2.1982 - 10 S 2605/81 - Beschl. v. 26.3.1991 - 8 S 2672/90 -,OVG Lüneburg, OVGE 26, 343 f; VG Darmstadt, NuR 1990, 383).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht