Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 26.06.2002 - 10 S 1559/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,2797
VGH Baden-Württemberg, 26.06.2002 - 10 S 1559/01 (https://dejure.org/2002,2797)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 (https://dejure.org/2002,2797)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. Juni 2002 - 10 S 1559/01 (https://dejure.org/2002,2797)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,2797) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Unterlassung von Lärmimmissionen aus kommunaler Freizeiteinrichtung

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 3 Abs 1 BImSchG, § 22 Abs 1 BImSchG, § 4a BauNVO, BImSchV 18, § 10 Abs 2 GemO BW
    Unterlassung von Lärmimmissionen aus kommunaler Freizeiteinrichtung

  • Judicialis

    Freizeitlärm, Lärmimmission, Lärmrichtwerte, erhebliche Belästigung, kommunale Einrichtung, integratives Konzept, seltene Ereignisse, Schutzwürdigkeit, besonderes Wohngebiet

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Öffentlich-rechtlicher Anspruch auf Unterlassung von Lärmimmissionen aus kommunalen Einrichtungen; Schutzwürdigkeit eines Wohngrundstücks in einem besonderen Wohngebiet ; Lärm aus "herangerückten" kommunalen Einrichtungen; Einschränkung des Abwehranspruchs auf die ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Freizeitlärm, Lärmimmission, Lärmrichtwerte, erhebliche Belästigung, kommunale Einrichtung, integratives Konzept, seltene Ereignisse, Schutzwürdigkeit, besonderes Wohngebiet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VBlBW 2002, 483
  • BauR 2002, 1748
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • OVG Thüringen, 13.04.2011 - 1 EO 560/10

    Zumutbarkeit von Lärm aus Kindertagesstätten

    Es verbietet sich aber auch eine entsprechende Anwendung dieses Regelwerks (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 - VG Hamburg, Beschluss vom 30.12.2005 - 11 E 3265/05 - BT-Drs. 15/5993, S. 69 f.; Böhm, "Schutz vor Kinderlärm?" in: LKRZ 2007, 411; Rojahn "Kinderlärm zwischen Immissionsschutz und Sozialadäquanz", ZfBR 2010, 752 ff.).

    Damit aber kann die "Lästigkeit" der von Kindern ausgehenden (Spiel- und Sport-)Geräusche, die gerade darin besteht, dass diese Geräusche von unterschiedlichen, ständig wechselnden Ereignissen ausgehen und von ganz unterschiedlicher Art und Intensität sind, nicht bzw. nur unzureichend erfasst werden (vgl. VGH Baden- Württemberg, Urteil vom 26.06.2002, a. a. O.; VG Hamburg, Beschluss vom 30.12.2005, a. a. O.).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2004 - 6 A 10949/04

    Zulässigkeit einer gaststättenrechtlichen Gestattung im Hinblick auf sehr seltene

    Da diese Richtwerte als Anhalt, als Orientierungs- und Entscheidungshilfe dienen (vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Mai 2001, NVwZ 2001, 1167; BGH, Urteil vom 26. September 2003, NJW 2003, 3699), durfte die Beklagte die streitgegenständlichen Veranstaltungen nur dann gestatten, wenn sie als sehr seltene Ereignisse privilegiert waren, also trotz der mit ihnen verbundenen erheblichen Belästigungen den Nachbarn wegen ihrer Herkömmlichkeit, ihrer Bedeutung für die örtliche Gemeinschaft oder ihrer sozialen Adäquanz zumutbar waren (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. April 2003, GewArch 2003, 300 f.; BGH, Urteil vom 26. September 2003, a.a.O.; VGH Mannheim, Urteil vom 26. Juni 2002, VBlBW 2002, 483 [486]).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.09.2011 - 2 A 2249/09

    Anforderungen an die Bestimmtheit einer Baugenehmigung zur Vermeidung eines

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 28. Juli 2010 - 4 B 29.10 -, BauR 2010, 2083 = juris Rn. 3 (zur Geruchsimmissionsrichtlinie), Urteile vom 16. Mai 2001 - 7 C 16.00 -, BRS 64 Nr. 181 = juris Rn. 12 (zur indiziellen Bedeutung der Freizeitlärmrichtlinie), vom 30. April 1992 - 7 C 25.91 - BVerwGE 90, 163 = BRS 54 Nr. 188 = juris Rn. 12 (zur Heranziehbarkeit der TA Lärm für die Beurteilung der Zumutbarkeit von Glockengeläut), und vom 24. April 1991 - 7 C 12.90 -, BVerwGE 88, 143 = BRS 52 Nr. 191 = juris Rn. 14; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 15. Juli 2010 - OVG 11 S 35.10 -, NVwZ-RR 2010, 877 = juris Rn. 12; Hess. VGH, Urteil vom 25. Februar 2005 - 2 UE 2890/04 -, NVwZ-RR 2006, 531 = juris Rn. 53; OVG Rh.-Pf., Urteil vom 16. April 2003 - 8 A 11903/02 -, BRS 66 Nr. 73 = juris Rn. 31 f.; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26. Juni 2002 - 10 S 1559/01 -, BRS 65 Nr. 181 = juris Rn. 46 (die vier letztgenannten jeweils zur Freizeitlärmrichtlinie).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 13.02.2004 - 6 B 10279/04

    Sinziger Karnevalsstreit: Veranstaltungen teilweise zugelassen

    Da diese Richtwerte als Anhalt, als Orientierungs- und Entscheidungshilfe dienen (BVerwG, Urteil vom 16. Mai 2001, NVwZ 2001, 1167; BGH, Urteil vom 26. September 2003, NJW 2003, 3699), war die Antragsgegnerin gehalten, nur Veranstaltungen gemäß § 12 Abs. 1 GastG zu gestatten, die als sehr seltene Ereignisse privilegiert sind, also trotz der mit ihnen verbundenen erheblichen Belästigungen den Nachbarn wegen ihrer Herkömmlichkeit, ihrer Bedeutung für die örtliche Gemeinschaft oder ihrer sozialen Adäquanz zumutbar sind (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. April 2003, GewArch 2003, 300 f.; BGH, Urteil vom 26. September 2003, a.a.O.; VGH Mannheim, Urteil vom 26. Juni 2002, VBlBW 2002, 483 ).
  • VGH Baden-Württemberg, 04.08.2016 - 8 S 136/14

    Zur Sonderfallbeurteilung bei seltenen Veranstaltungen nach der

    Diese Regelung sowie die vergleichbaren Regelungen in Nr. 7.2 TA Lärm sowie § 5 Abs. 5 18. BImSchV sind das Ergebnis einer dem Gebot wechselseitiger Rücksichtnahme entsprechenden Abwägung zwischen den Interessen der störenden und der gestörten Nutzung (VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.6.2002 - 10 S 1559/01 - VBlBW 2002, 483).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.07.2004 - 21 A 2435/02

    Unterbindung außerschulischen Lärms verhältnismäßig?

    BVerwG, Urteile vom 19.1.1989 - 7 C 77.87 -, BVerwGE 81, 197 (199 f.), und vom 29.4.1988 - 7 C 33.87 -, BVerwGE 79, 254 (257); OVG NRW, Beschluss vom 28.2.2001 - 21 B 1889/00 - NVwZ 2001, 1181; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26.6.2002 - 10 S 1559/01 -, UPR 2003, 76, m.w.N. .
  • VG Sigmaringen, 09.06.2011 - 6 K 1825/10

    Immissionsabwehranspruch gegen Lärmbelästigung eines öffentlichen Parkplatzes

    Die Kläger stützen ihre Klage in erster Linie auf den von der Rechtsprechung entwickelten öffentlich-rechtlichen Immissionsabwehranspruch gegen die Verursachung schädlicher Umwelteinwirkungen i.S. von § 22 Abs. 1 i.V. mit § 3 Abs. 1 und 2 BImSchG durch schlichthoheitliches Handeln, der mittels einer allgemeinen Leistungsklage im Verwaltungsrechtsweg verfolgt werden kann (vgl. zuletzt BayVGH, Urteil vom 31.03.2006 - 22 B 05.1683 -, NVwZ-RR 2007, 462; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 -, VBlBW 2002, 483 m.w.N.).

    Ob diese ggf. zu einer Einheit zusammengefasst werden können und gewissermaßen einen einheitlichen "Freizeitbereich" darstellen - wenngleich der Schulbetrieb nicht ohne Weiteres als Freizeitanlage qualifiziert werden kann und auch Sportanlagen gesondert geregelt sind -, mit der möglichen Folge einer Heranziehung auch der LAI-Freizeitlärmrichtlinie (NVwZ 1997, 469), kann hier offen bleiben (vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 16.05.2001 - 7 C 16.00 -, NVwZ 2001, 1167; Beschluss vom 19.11.2002 - 7 B 137.02 - VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 -, VBlBW 2002, 483; vgl. etwa auch VG Minden, Urteil vom 11.03.2003 - 1 K 1111/01 - zur Annahme eines engen funktionalen Zusammenhangs; VG Ansbach, Beschluss vom 16.03.2010 - AN 3 S 09.02103 -).

  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2004 - 6 A 10947/04

    Laute Veranstaltungen in Wohngebieten zulässig?

    Da diese Richtwerte als Anhalt, als Orientierungs- und Entscheidungshilfe dienen (vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Mai 2001, NVwZ 2001, 1167; BGH, Urteil vom 26. September 2003, NJW 2003, 3699), durfte die Beklagte die streitgegenständlichen Veranstaltungen nur dann gestatten, wenn sie als sehr seltene Ereignisse privilegiert waren, also trotz der mit ihnen verbundenen erheblichen Belästigungen den Nachbarn wegen ihrer Herkömmlichkeit, ihrer Bedeutung für die örtliche Gemeinschaft oder ihrer sozialen Adäquanz zumutbar waren (vgl. BVerwG, Beschluss vom 9. April 2003, GewArch 2003, 300 f.; BGH, Urteil vom 26. September 2003, a.a.O.; VGH Mannheim, Urteil vom 26. Juni 2002, VBlBW 2002, 483 [486]).
  • VG Minden, 25.08.2009 - 1 K 718/08

    Lärmbelästigung durch Pilgerzentrum ist sozialadäquat

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 -, BRS 65 Nr. 181; VG Köln, Urteil vom 05.03.2009 - 1 K 1485/08 -, NWVBl. 2009, S. 233.

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 -.

  • VG Minden, 22.09.2009 - 1 K 2712/07

    Anwohnerklage gegen das Paderborner Stadion erfolglos

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 28.05.1993 - 21 A 1532/90 - VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2002 - 10 S 1559/01 - Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Kommentar, Loseblatt Stand 01.04.2009, Band II, § 5 der 18. BImSchV, Rdnr. 66.
  • VG Stuttgart, 26.07.2019 - 8 K 3595/19

    Lärmemission in Zusammenhang mit einem innerstädtischen Rockkonzert; Zumutbarkeit

  • VG Freiburg, 05.08.2011 - 3 K 1170/11

    Erfolgreicher Nachbar-Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur

  • VG Weimar, 24.02.2010 - 1 E 66/10

    Vereinbarkeit einer erteilten Baugenehmigung für die Umnutzung des Gebäudes und

  • VG München, 10.10.2018 - M 9 K 17.3051

    Freizeitlärmrichtlinie, Immissionsrichtwerte, Erteilte Baugenehmigung,

  • VG Minden, 22.09.2009 - 1 K 2743/07

    Anwohnerklage gegen das Paderborner Stadion erfolglos

  • VG Minden, 22.09.2009 - 1 K 2742/07

    Anwohnerklage gegen das Paderborner Stadion erfolglos

  • VG Aachen, 16.07.2007 - 6 K 921/06
  • VG Aachen, 28.12.2006 - 6 K 2727/05

    Einhaltung von Lärmhöchstwerten bei der Benutzung einer Volleyballanlage;

  • VG Karlsruhe, 28.02.2012 - 6 K 1754/10

    Untersagung der Nutzung eines Saals zu anderen als kirchlichen Zwecken

  • VG Schleswig, 22.05.2002 - 12 A 4/02

    Immissionsschutz, Volksfest, Freizeitlärmrichtlinie SH

  • VG Hamburg, 30.12.2005 - 11 E 3265/05

    TA Lärm nicht auf Kindertagesstätte anwendbar; Reichweite des

  • VG Würzburg, 10.10.2013 - W 5 K 11.1207

    Bescheidungsklage; Nutzungsuntersagung; Kulturraum in Feuerwehrstützpunkt; Disko-

  • VG Freiburg, 28.01.2005 - 1 K 2854/04

    Einstweiliger Rechtsschutz - Sperrzeitverlängerung während der Fastnacht

  • VG Minden, 23.06.2010 - 3 K 46/10

    Anspruch auf Festsetzung eines "Frühjahrsmarktes 2010"; Voraussetzung für die

  • VG München, 10.10.2018 - M 9 K 18.2946

    Nachbarklage wegen Getränkekühlcontainer ohne Einhausung

  • VG Würzburg, 23.04.2015 - W 4 K 14.338
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht