Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 26.10.1988 - 11 S 2531/87   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,4928
VGH Baden-Württemberg, 26.10.1988 - 11 S 2531/87 (https://dejure.org/1988,4928)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.10.1988 - 11 S 2531/87 (https://dejure.org/1988,4928)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. Januar 1988 - 11 S 2531/87 (https://dejure.org/1988,4928)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,4928) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Aufenthaltsberechtigung: Erlöschen wegen Ungültigkeit des Passes

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 9 Abs 1 S 1 Nr 1 AuslG, § 8 Abs 1 AuslG
    Aufenthaltsberechtigung: Erlöschen wegen Ungültigkeit des Passes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Baden-Württemberg, 26.10.1988 - 11 S 1947/87

    Aufenthaltsberechtigung: Erlöschen durch ungültigen Paß oder Paßersatz

    Dem Verpflichtungsantrag des Klägers war deshalb in vollem Umfang stattzugeben (vgl.zum Vorstehenden auch Urteil des Senats vom 26.10.1988 -- 11 S 2531/87 --).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.08.2012 - 17 E 738/12

    Ablehnung eines Antrags auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe und Beiordnung

    Entgegen dem Urteil des VGH Baden-Württemberg vom 26. Oktober 1988 - 11 S 2531/87 - hat das Bundesverwaltungsgericht im entsprechenden Revisionsverfahren mit Urteil vom 20. November 1990 - 1 C 8.89 -, juris Rdn. 18, ausgeführt, dass mit dem Eintrag "Ungültig" im Pass nicht etwa ein schriftlicher Verwaltungsakt erlassen worden sei.
  • VGH Baden-Württemberg, 29.08.1989 - 13 S 3397/88

    Erlöschen der Aufenthaltsberechtigung auch bei nur kurzfristiger unverschuldeter

    Die Aufenthaltsberechtigung erlischt, wenn der Ausländer keinen gültigen Paß oder Paßersatz mehr besitzt, auch wenn er die Verlängerung oder Neuausstellung des Passes beantragt hat, bevor dessen Gültigkeit abgelaufen war (wie Senatsurteil vom 12.01.1987 - 13 S 2893/86 -, VBlBW 1987, 313 = NVwZ 1988, 863 = InfAuslR 1987, 148; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 03.08.1987 - 1 S 821/87 -, VBlBW 1988, 99 = InfAuslR 1987, 324, und Urteile vom 26.10.1988 - 11 S 2531/87 und 11 S 1947/87 -, VBlBW 1989, 349, sowie Urteil vom 28.11.1988 - 1 S 3183/87 -).
  • VGH Baden-Württemberg, 08.03.1989 - 11 S 3466/88

    Aufenthaltsberechtigung; fünfjähriger Aufenthalt

    Die Voraussetzung des (ununterbrochenen) fünfjährigen rechtmäßigen Aufenthalts liegt auch dann vor, wenn der Ausländer ohne Verschulden vorübergehend nicht im Besitz eines (gültigen) Passes war (im Anschluß an die Rechtsprechung des erkennenden Senats - Urteil vom 26.10.1988 - 11 S 2531/87 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht