Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 03.05.2018 - 9 S 653/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,17578
VGH Baden-Württemberg, 03.05.2018 - 9 S 653/16 (https://dejure.org/2018,17578)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 03.05.2018 - 9 S 653/16 (https://dejure.org/2018,17578)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 03. Mai 2018 - 9 S 653/16 (https://dejure.org/2018,17578)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,17578) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Ersatzschule ohne Religionsunterricht

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 4 Abs 1 GG, Art 6 Abs 2 GG, Art 7 Abs 1 GG, Art 7 Abs 3 GG, Art 7 Abs 4 GG, Art 12 Verf BW, Art 18 Verf BW, § 5 Abs 1a PSchG BW, § 96 Abs 1 SchulG BW

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verpflichtung einer Privatschule zum Anbieten von Religionsunterricht; Anbieten und Abhalten von Religionsunterricht als eine Genehmigungsvoraussetzung im Sinne von § 5 Abs. 1 Buchst. a PSchG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Privatschule; Ersatzschule; Genehmigung; Lehrziele; Öffentliche Schule; Zurückstehen; Religionsunterricht; Religionsgemeinschaften; Übereinstimmungsgebot; Glaubenssätze; Privatschulfreiheit

  • rechtsportal.de

    Verpflichtung einer Privatschule zum Anbieten von Religionsunterricht; Anbieten und Abhalten von Religionsunterricht als eine Genehmigungsvoraussetzung im Sinne von § 5 Abs. 1 Buchst. a PSchG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • VGH Baden-Württemberg (Pressemitteilung)

    Privatschulen, die keinen Religionsunterricht anbieten, kann die staatliche Genehmigung nicht verweigert werden

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Religionsunterricht in Privatschulen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Privatschulen, die keinen Religionsunterricht anbieten, kann die staatliche Genehmigung nicht verweigert werden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Pflicht einer privaten Ersatzschule zum Anbieten des Religionsunterrichts

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 2018, 455
  • DÖV 2018, 784
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 18.01.2019 - 9 S 2549/18

    Gleichwertigkeit der wissenschaftlichen Ausbildung von Lehrkräften

    Die Erfüllung weiterer als der in Art. 7 Abs. 4 Satz 3 GG aufgeführten schulbezogenen Genehmigungsvoraussetzungen darf dem privaten Schulträger weder durch das Landesrecht noch durch eine bestimmte Ausgestaltung der schulbehördlichen Genehmigungspraxis abverlangt werden (vgl. zum Ganzen BVerwG, Urteil vom 30.01.2013 - 6 C 6.12 -, BVerwGE 145, 333 m.w.N. zur Rspr. auch des BVerfG; Senatsurteil vom 03.05.2018 - 9 S 653/16 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht